Neues Filter "Sperren" angelegt, aber leider ohne Funktio!

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    Versin 45.2.0
    WIN 10, 64 bit
    POP
    T-online und GMX und HTP-Tel
    Kaspersky Anti- Virus
    keine, wird über Router gewährleistet
    Fritz- Box 7490
    Habe in einem unerwünschten neuen Mail ein Filter eingerichtet mit dem Namen "Sperren". Absenderaddresse als Suchkriterium ausgewählt und bei Einkommen einer solchen Addresse soll diese automatisch im Posteingang gelöscht werden.





    Habe dann von meinem Account bei HTP eine mail an T-online gesendet, die Mailwird aber nicht selektiert oder gelöscht, sondern ganz normal im Posteingang bei T-Online angezeigt.
    Wasmache ich verkehrt? Habe schon alle Filter gelöscht und neu aufgebaut, aber leider ohne Erfolg.
    MfG.
    Fred

  • Guten Tag Fred, und willkommen im Forum! (<= Ist doch schön, begrüßt zu werden, oder?)


    Habe in einem unerwünschten neuen Mail ein Filter eingerichtet ... . Absenderaddresse als Suchkriterium ausgewählt

    und dann

    Habe dann von meinem Account bei HTP eine mail an T-online gesendet, ...


    Das verstehe ich nicht.
    Deine eigene Absenderadresse ist doch bestimmt nicht die, deren Mails gelöscht werden sollen.



    Für das Herausfiltern unerwünschter Mails ist das so genannte JUNK-Filter des Thunderbird zuständig und nicht das Mailfilter (auch wenn man damit etwas derartiges auch machen könnte). Das mag vielleicht bei einigen wenigen Absendern funktionieren, aber letztendlich ist das nicht der richtige Weg.
    Deshalb empfehle ich dir, dich etwas mit dem JUNK-Filter zu befassen.
    Dieses Filter ist lernfähig, und nach einigem Training arbeitet es sehr zuverlässig und vor allem automatisch im Hintergrund.
    Konfiguriere zuerst den JUNK-Button so, dass von dir bewusst als JUNK deklarierte Mails sofort gelöscht und nicht erst in den JUNK-Ordner verschoben werden. Damit kannst du unerwünschte Mails mit einem einzigen Klick löschen und gleichzeitig das Filter trainieren. Und in den Konto-Einstellungen deiner Konten aktivierst du natürlich auch, dass das JUNK-Filter in allen Konten arbeitet. Als Ablageordner für den Müll empfehle ich den JUNK-Ordner in den "Lokalen Ordnern". Es macht bei einem IMAP-Konto wenig Sinn, wenn der Müll wieder auf den Server hochgeschoben wird, um auf dem Server in einem JUNK-Ordner zu liegen.
    Und "ab und an" schaust du in den (einen) lokalen JUNK-Ordner ob dort fälschlicherweise zum Junk deklarierte Mails liegen. Diese werden markiert und mit dem gleichen JUNK-Button bearbeitet und somit wieder vom Makel des JUNK befreit und gleichzeitig wird wieder gelernt.


    Nach kurzer Zeit wirst du mit der Arbeitsweise des Filters zufrieden sein.




    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    erst einmal schönen guten Abend aus Hannover und Danke für Deine schnelle Antwort. Ich habe meine Mail nur für den Testzweck dort im Sperren filter eingetragen, um zu prüfen, ob das löschen unerwünschter Absender richtig arbeitet. Habe diese natürlich nach dem fehlgeschlagenen Test auch wieder aus den Sperren entfernt.


    Den Spamfilter nutze ich auch seid ca. 2 Jahren um unliebsame Mails gleich beim Eingang zu Kennzeichnen. Mir war nicht bekannt, dass ich diese Mails auch sofort in den Papierkorb verschieben oder löschen kann. Werde mich jetzt hiermit beschäftigen und es Ausprobieren. Die von mir versuchte Filtergeschichte hatte ich aus der Thunderbird Anleitung im Web zum Sperren von unliebsamen und nervigen Mail Versendern heraus gelesen.


    Ich Berichte nach meinen Test´s, ob alles so arbeitet wie ich mir das vorstelle,


    MfG.
    Fred

  • Danke für deine Antwort.
    Und bitte ein klein wenig Geduld üben. Aber dann klappt das schon.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!