Profil gelöscht

  • Guten Tag


    Ich habe mit dem Profilmanager ein Profil erstellt, in einen Ordner, der schon zwei Profile enthielt.
    Nach Abschluss der Erstellung waren beide Profile gelöscht.
    Kann ich diese Profile wieder herstellen?


    Ich bedanke mich im Voraus für die Mühe


    mit freundlichen Grüßen
    Uwe Carsten de Lamboy

  • Hallo Uwe, und willkommen im Forum!


    Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, wie du das geschafft haben willst.
    Ich habe mir schon mehr als 10 Test- und "sonst_was_für"-Profile mit Hilfe des Profilmanagers hergestellt. Da dabei immer ein anderer Ordner mit Zufallszeichen erzeugt wird, kann es eigentlich keine Überschreibung geben.


    Deshalb, schaue dir zuerst mal sehr genau deine Betriebssystem- und eine hoffentlich auch vorhandene Datenpartition an, ob die Profile nicht an einer Stelle liegen, wo du nicht gesucht hast. Oder auch die Suchfunktion deines geheimen (oder warum hast du es uns nicht genannt sondern unsere Fragen einfach weggelöscht?) Betriebssystems bemühen.


    Solltest du es allerdings geschafft haben, deinen Profilordner - wie auch immer - von den beiden vorhandenen Profilen zu befreien, dann wüsste ich mit Mitteln des Betriebssystems leider keine Lösung.
    Ein professioneller Datenretter könnte bestimmt deine Daten wiederherstellen - aber ob dir dieses das viele Geld wert ist, was der Datenretter dafür verlangt, wage ich zu bezweifeln. Auch mit diversen Programmen ist es fachkundigen Anwendern möglich, gelöschte Daten wiederherzustellen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand zwei gelöschte Profile komplett wiederherstellen kann. Dazu sind es zu viele Dateien, die auch noch den gleichen Namen tragen.


    Am einfachsten ist es allerdings, wenn du die Datensicherung von gestern nimmst, und diese einfach zurückspielst.
    Du sicherst doch regelmäßig deine Daten auf ein externes Medium? Oder etwa nicht ... .



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    bitte nenn uns doch dein Betriebssystem.


    Zitat

    Nach Abschluss der Erstellung waren beide Profile gelöscht.

    Wie hast du das festgestellt? Hast du mit dem Dateimanager deines Systems beobachtet, dass die beiden Profilordner nicht mehr da sind, oder werden die Profile im Profilmanager des Thunderbird nicht mehr angezeigt?


    Dass ein Profil im Profilmanager nicht angezeigt wird, muss nicht bedeuten, dass die Daten nicht mehr auf der Festplatte sind.


    Wenn man mit dem Profilmanager die Daten eines Profils auf der Festplatte löschen möchte, dann muss man aktiv auf "Dateien löschen" klicken. Nur dann werden wirklich die Daten auf der Festplatte gelöscht.
    Deswegen glaube ich nicht daran, dass du zwei Profile von der Platte gefegt hast.


    Ich nehme einfach an, du arbeitest mit Win7 oder höher:
    Welche Unterordner hat der Ordner?
    C:\Users\%Benutzername%\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles


    Was ist der Inhalt der Datei
    C:\Users\%Benutzername%\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\profiles.ini
    (die Datei kann man mit einem Texteditor wie z.B. notepad.exe öffnen und den Inhalt hier reinkopieren)?


    Grüße, Ulrich

  • Hallo Peter_Lehmann und losgehts



    Danke für die schnelle Reaktion. Das kam jetzt überraschend. Ahh ja, jetzt hab ich begriffen was ich weggelöscht habe, ups, mach ich nie mehr!



    Ich habe angenommen daß es sich eventuell um ein allgemein bekanntes Problem handelt.



    Hier also die erfordelichen Informationen.



    Computer Betriebssystem: Win XP SP3



    NAS Synology Server DS209: Synology Betriebssystem



    Inhalt der Datei profiles.ini
    [General]
    StartWithLastProfile=1



    [Profile0]
    Name=default
    IsRelative=1
    Path=Profiles/vonl88oq.default




    Ich habe auf dem Synology NAS DS209 einen Unterordner, in dem sich ursprünglich zwei Thunderbird Profile befanden.



    Nachdem ich auf meinem XP Computer, mithilfe des Thunderbird Profilmanagers, in den Synology Unterordner ein neues Profil erstellt hatte, waren die zwei, zuvor noch vorhandenen Profile, weder über den Profilmanager noch über den Dateimanager zu finden.



    Die Datei profiles.ini hat sich nicht verändert.



    Die Datei profiles.ini liegt im Verzeichnis:
    \\Diskstation\büroablage\Elektro de Lamboy von PC Büro Uwe\Thunderbird aus Ordner Anwendungsdaten\Thunderbird



    Die Profile sollten alle im Verzeichnis liegen:
    \\Diskstation\büroablage\Elektro de Lamboy von PC Büro Uwe\Thunderbird aus Ordner Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles



    Dort befindet sich jetzt nur noch das neu erstellte Profil, das in der profiles.ini nicht auftaucht.



    Ich hoffe diese Informationen sind vollständig zusammengefasst.



    Vielen Dank für eure Mühe
    mit freundlichen Grüßen
    Uwe Carsten de Lamboy

  • Hallo Uwe,


    ich finde es "toll", wenn du uns Helfer nachdenken lässt, ohne solche "kleinen Nebensächlichkeiten" wie ein ausgelagertes Profil auch nur mit einem Wort zu erwähnen.
    Und ich sage dir ganz deutlich, dass ich absolut nichts davon halte, wenn jemand (der nicht wirklich ein Vollprofi auf dem Gebiet der Netzwerktechnik ist!), sein Profil auf irgend einen Server auslagert.
    Ich sehe zum Bsp. schon mit einem einzigen Blick, dass da bei dir etwas schief gelaufen ist:


    Die Datei profiles.ini liegt im Verzeichnis:
    \\Diskstation\büroablage\Elektro de Lamboy von PC Büro Uwe\Thunderbird aus Ordner Anwendungsdaten\Thunderbird

    Die profiles.ini MUSS an ihrer angestammten Stelle (C:\Dokumente und Einstellungen\%Benutzername%\Anwendungsdaten\Thunderbird\ <= genau hier!) liegen. Denn nur dort sucht das Programm nach dieser Datei und mit Hilfe des darin enthaltenen Pfades nach dem Profil.
    Das vollständige TB-Userprofil (also den Ordner mit den acht Zufallszeichen) kannst du wiederum an jedem beliebigen Platz legen, wenn du die profiles.ini entsprechend anpasst.


    Aus den genannten Gründen klinke ich mich an dieser Stelle aus.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    ich gehe davon aus, dass du mit einem "ganz normalen Thunderbird" arbeitest (also kein selbstkompilierter, oder ein "portabler").


    Zitat

    Ich habe auf dem Synology NAS DS209 einen Unterordner, in dem sich ursprünglich zwei Thunderbird Profile befanden.
    Nachdem ich auf meinem XP Computer, mithilfe des Thunderbird Profilmanagers, in den Synology Unterordner ein neues Profil erstellt hatte, waren die zwei, zuvor noch vorhandenen Profile, weder über den Profilmanager noch über den Dateimanager zu finden.

    Das kann ich mir nicht erklären. Auch widerspricht das meiner Erfahrung mit dem Profilmanager: ich habe noch nicht erlebt, dass er (ohne dass du auf "Daten löschen" klickst) Daten löscht.


    Wie Peter schon erwähnt hat, hat die Profiles.ini auf deinem NAS nichts zu suchen (IMHO der Profilordner auch nicht, doch darüber lässt sich trefflich streiten).


    Du hast ganz sicher noch eine weitere Profiles.ini-Datei im Verzeichnis:
    C:\Dokumente und Einstellungen\%Benutzername%\Anwendungsdaten\Thunderbird\
    bzw.
    C:\Documents and Settings\%Benutzername%\Application Data\Thunderbird\
    das ist auch die Datei, auf die der Profilmanager und Thunderbird zugreifen.


    Jetzt wird das so ein bisschen wie "im Nebel rumstochern". Ich rate mal:
    1) du hast noch Profile unter
    C:\Dokumente und Einstellungen\%Benutzername%\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles
    sind dort deine alten Profile zu finden?


    2) die Datei, die du mit dem Profilmanager bearbeitest, ist diese:
    C:\Dokumente und Einstellungen\%Benutzername%\Anwendungsdaten\Thunderbird\profiles.ini
    existiert die Datei?
    Was ist ihr Inhalt?



    Nein, das ist kein Standardproblem. Du hast dem Programm Dateien "geklaut" (du hast die Profiles.ini von der Festplatte auf dein NAS verschoben / kopiert). Das macht kein "Standarduser" um ein neues Profil zu erstellen.


    Grüße, Ulrich


    PS: ich weiß ja nicht, welche Ideen du so verfolgst: auch ich habe meine Profilordner nicht im Standardspeicherort - einfach weil ich es sehr sinnvoll finde, wenn die Profilordner sich auf meiner "Datenpartition" befinden. Das passt besser zu meiner Backup-Strategie. Lediglich die profiles.ini-Datei muss an ihrem Standardort bleiben. Mal abgesehen davon, dass ich keine Erfahrung mit NAS habe, würde ich den Profilordner nicht auf ein NAS legen, sondern auf eine lokale Festplatte. Du kannst ja einfach Backups auf das NAS machen (dazu genügt ja eine kleine Batch-Datei oder sonst irgendwas).
    In meinen Augen ist - was die Datensicherheit betrifft - ein NAS, das statt einer Festplatte bzw. wie eine Festplatte verwendet wird, nicht so wesentlich sicherer, als die Festplatte selbst (Stichworte: "Verschlüsselungstrojaner", versehentliches Löschen, ...)

  • PS: ich weiß ja nicht, welche Ideen du so verfolgst: auch ich habe meine Profilordner nicht im Standardspeicherort - einfach weil ich es sehr sinnvoll finde, wenn die Profilordner sich auf meiner "Datenpartition" befinden. Das passt besser zu meiner Backup-Strategie. Lediglich die profiles.ini-Datei muss an ihrem Standardort bleiben. Mal abgesehen davon, dass ich keine Erfahrung mit NAS habe, würde ich den Profilordner nicht auf ein NAS legen, sondern auf eine lokale Festplatte. Du kannst ja einfach Backups auf das NAS machen (dazu genügt ja eine kleine Batch-Datei oder sonst irgendwas).
    In meinen Augen ist - was die Datensicherheit betrifft - ein NAS, das statt einer Festplatte bzw. wie eine Festplatte verwendet wird, nicht so wesentlich sicherer, als die Festplatte selbst (Stichworte: "Verschlüsselungstrojaner", versehentliches Löschen, ...)


    Auch wenn ich keine Vollzitate mag, diesen Abschnitt "musste" ich einfach mal zitieren, damit ich ihn "unterschreiben" kann.
    100%ige Zustimmung!
    Mögen es möglichst viele User lesen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich unterschreibe es auch, mit einer kleinen Einschränkung


    In meinen Augen ist - was die Datensicherheit betrifft - ein NAS, das statt einer Festplatte bzw. wie eine Festplatte verwendet wird, nicht so wesentlich sicherer, als die Festplatte selbst (Stichworte: "Verschlüsselungstrojaner", versehentliches Löschen, ...)

    In Zusammenhang mit den genannten Beispielen stimmt das. Ein NAS hat aber in der Regel mehrere Platten in einem RAID-Verbund. Die Ausfallsicherheit ist dadurch höher.