Ordner im arcor account abrufen


  • * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo miteinander ,
    mit Sicherheit wurde dieses Thema schon geklärt , jedoch stehe ich wieder mit der Suchfunktion auf Kriegsfuß ! Also sorry .


    Mein arcor mail access hat neben den Ordern " Posteingang u.Papierkorb usw." auch einen zusätzlichen Ordner in den ich die wichtigsten mails verschoben habe .
    Wie stelle ich denn diesen auch zum Abruf zum TB bereit ?
    Vorab schon mal danke und Gruß vom
    Wolf



    * Thunderbird-Version:aktuell
    * Betriebssystem + Version:windows 7
    * Kontenart (POP / IMAP):POP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX):arcor
    * Eingesetzte Antiviren-Software:avira

  • Hallo nuevocologna,


    Wie stelle ich denn diesen auch zum Abruf zum TB bereit ?


    mit dem POP3-Protokoll werden grundsätzlich nur E-Mails aus dem Posteingang abgerufen. Von anderen Ordnern grundsätzlich nicht.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Wolf,


    In unserer Hilfe & Lexikon findest du Kapitel, welche sich mit den beiden "Betriebsmodi" eines Mailclients befassen, dem alten POP3 und dem moderneren IMAP.
    Wie schon erwähnt, kann POP3 nur den Posteingang auf dem Server sehen und von dort Mails abholen. Mit IMAP kannst du dagegen jeden Ordner auf dem Server sehen, darin lesen und schreiben, neue Ordner abholen usw. Du solltst dich aber zuerst gründlich mit der hinter IMAP stehenden Theorie befassen. (Jede Handlung, welche du mit dem Mailclient anstößt, wird letztendlich auf dem Server durchgeführt, auch das Löschen! IMAP ist so etwas wie eine Art Fernbedienung deines Kontos auf dem Server.)
    Wichtig ist auch zu wissen, dass nur IMAP dafür vorgesehen und eigentlich auch nur allein geeignet ist, mit mehreren Mailclients auf ein und das selbe Postfach zuzugreifen. Und jedes Smartphone hat auch einen Mailclient ... .


    Antwort auf deine Frage:
    1. Auf der Webseite deines Providers erkunden, ob dieser für deinen Vertrag IMAP anbietet und welche Servernamen dafür zu nutzen sind.
    2. In dem eingerichteten POP3-Konto durch Entfernung der entsprechenden Haken für den Abruf dieses Konto stillegen (aber immer noch auf dem Client belassen, wegen der heruntergeladenen Mails!)
    3. Das gleiche Konto (also mit gleichem Benutzernamen) und den für IMAP zu wählenden Servernamen als IMAP-Konto einrichten. Du kannst den bereits eingerichteten SMTP-Eintrag weiter nutzen.
    4. Testen ...
    5. Wenn alles funktioniert, kannst (du musst aber nicht!) du die auf dem POP3-Konto bereits heruntergeladenen Mails per Maus auf den IMAP-Server schubsen und sogar danach dieses Konto im TB löschen.
    6. Du kannst auch dieses stillgelegte Konto als lokale Speicherung für deine Mails nutzen. Damit hast du wichtige Mails zwei mal gespeichert: auf dem Server und lokal.



    OK?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke Peter ,
    sehr ausführliche Antwort . Das muss ja wohl alles gut bedacht werden .eigentlich hatte ich nur eine simple Lösung zur Archivierung meiner arcor mails gesucht .
    Na, mal schaun .
    Gruß vom Wolf

  • simple Lösung

    Bitte, ich kann auch für diesen Zweck mit einer wirklich simplen Lösung dienen:


    • Du richtest dir entweder direkt in deinem Konto im Thunderbird oder (besser!) in den "Lokalen Ordnern" (das ist nichts anderes als ein nach der Art "POP3" angelegtes lokales Konto, welches aber keinem Mailkonto zugeordnet ist. Also ein reiner lokaler Speicherplatz, bestens für die Lagerung geeignet) eine sinnvolle Hirarchie für die Speicherung deiner aufhebenswerten Mails ein. Du kannst in beiden Fällen wirklich sehr viele Ordner und Unterordner anlegen, weil alles wirklich nur lokal geschieht.
    • Dann gehst du per Webmail <grusel> auf dein Mailkonto und verschiebst dort eine gewissen Menge an Mails aus deinem Archiv wieder zurück in den Posteingang. Fang mit kleinen Mengen an (10 bis 50 Stück).
    • Den Thunderbird starten und die jetzt im Posteingang liegenden Mails nach der Art der Mausschubser in die angelegte lokale Ordnerhirarchie verteilen. Du kannst das ganze auch durch das Anlegen entsprechender Filter (Beispiel: wenn Absender gleich fritz@example.com, dann verschiebe nach Ordner .../fritz) automatisieren.
    • Wichtig: Deaktiviere das bei POP3 nicht vorgesehene (aber im TB leider per default aktivierte) Verhindern des Löschens der heruntergeladenen Mails, sonst läuft dir der Posteingang über bzw. du verlierst den Überblick!

    Ergebnis:
    Alle deine Mails sind jetzt auf deinem Client lokal "archiviert".
    Ob das allerdings besser ist, als die sehr zuverlässige Speicherung der Mails auf dem IMAP-Server eines seriösen Providers, musst du für dich selbst entscheiden. Auf jeden Fall bist jetzt einzig und allen du für die regelmäßige Datensicherung deiner Mails zuständig!



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!