Login auf imap.googlemail.com fehlgeschlagen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:
    45.4.0
    * Betriebssystem + Version: WIN 7 Prof. 64 bit



    * Kontenart (POP / IMAP):IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): gogglemail
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):WIN
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo,
    beim Aufrufen des TB erscheinen alle angemeldeten Konten außer Googlemail. Die Fehlermeldung: Login auf dem Server imap.googlemail.com fehlgeschlagen


    Auf Gmail selbst kann ich mails abrufen, sodass das Problem bei den TB Einstellungen liegen sollte (?). Da habe ich aber nichts verändert und es funktionierte seit Jahren.


    Bevor ich mein Konto lösche und neu anlege, Was könnte ich tun?


    Vieiiilen Dank für jemandes Hilfe!


    PS Es gibt zu dem Thema zwei Anfragen (5.2.16 und 17.5.16), eins ohne Antwort, das zweite ohne für mich verständliche Lösung, sorry


    Grüße,
    raschl

  • Hallo raschl,


    vielleicht hilft Dir das weiter:



    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hi Feuerdrache,
    danke für deine Antwort.
    Ich habe jetzt in den Gmail Einstellungen "Weniger sichere Apps akzeptieren" aktiviert. Danach konnte ich via TB auf Gmails zugreifen!
    Offenbar siegt Google den TB als App die nicht den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht. Hmmm. Ausgerechnet...


    Grüße
    raschl

  • Hallo raschl,


    Offenbar siegt Google den TB als App die nicht den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht. Hmmm. Ausgerechnet...


    störe Dich nicht an dem Begriff "App". Alle klassischen E-Mail-Programme werden von Google, Yahoo! u.a. mittlerweile als "unsicher" eingestuft und müssen erst freigeschaltet werden.


    Hintergrund ist ganz einfach (seit dem Smartphome-Boom), dass diese natürlich wollen, dass ihre jeweils eigene Browser-/Smartphone-App-gebundene Mailanwendung genutzt wird.
    Da wird natürlich zusätzlich damit gelockt, dass man auch seine Mail-Adressen anderer Provider auch über Yahoo!, Google u. a. steuern könne.


    Es wird an den (niederen) Instinkt der Faulheit, Bequemlichkeit des Anwenders appelliert. Man beobachtet ja auch hier bei manchem Hilfesuchenden, dass die geringste Mühe schon zuviel verlangt ist.


    Lass' Dich also gerade von diesen Daten-sammelnden Kraken nicht aus der Ruhe bringen.


    Die Protokolle, die Thunderbird und andere Mailprogramme verwenden (IMAP, POP3, SMTP) sind standardisiert und sicher.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier