PGP-verschlüsselte e-Mail zwar senden, aber nicht empfangen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 3.1.10
    * Betriebssystem + Version: Mandriva 2010.0
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): t-online
    * PGP-Software / PGP-Version: gpg 1.4.10
    * Eingesetzte Antivirensoftware:
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    Hallo,
    auf meinem alten Mandriva System 2010 kann ich zwar verschlüsselte Nachrichten versenden, aber solche nicht empfangen. Die Passwortabfrage springt gar nicht erst an.


    Woran mag das liegen und wie kann man das evtl. reparieren?



    Gruß
    Ch. Hanisch

    Einmal editiert, zuletzt von Hanisch ()

  • Thunderbird 3 ist schon etwas älter, dasselbe gilt für deine Version von gnupg. Neben massiven Sicherheitsrisiken enthalten diese Versionen vermutlich auch einige Fehler, die inzwischen behoben wurden. Das Problem kann damit zusammenhängen (z.B. werden von neueren Versionen von gnupg andere PGP-Keys unterstützt).


    Lassen sich Mails im Terminal entschlüsseln (dazu im Quelltext einen beliebigen PGP-Block suchen und in eine mit "gpg --decrypt" gestartetes GPG einfügen, ggf. Passphrase eingeben und mit Strg+D verlassen)? Falls ja, liegt das Problem vermutlich im Profil. Tritt das Problem auch in einem frischen Profil auf ("thunderbird -p")?

  • Lassen sich Mails im Terminal entschlüsseln (dazu im Quelltext einen beliebigen PGP-Block suchen und in eine mit "gpg --decrypt" gestartetes GPG einfügen, ggf. Passphrase eingeben und mit Strg+D verlassen)? Falls ja, liegt das Problem vermutlich im Profil. Tritt das Problem auch in einem frischen Profil auf ("thunderbird -p")?

    gpg --decrypt liefert nach Eingabe der Passphrase für den verschlüsselten Text:

    Code
    1. gpg: GPG-Agent ist in dieser Sitzung nicht vorhanden

    sowie nach Strg+D den entschlüsselten Text.


    und

    Code
    1. $ thunderbird -p
    2. run-mozilla.sh: Cannot execute /usr/lib/thunderbird-3.1.10/thunderbird-bin.pure.


    Gruß
    Ch. Hanisch

  • run-mozilla.sh: Cannot execute /usr/lib/thunderbird-3.1.10/thunderbird-bin.pure.

    Scheint ein Mandriva-Bug zu sein, muss aber nichts mit dem GPG-Problem zu tun haben. Anstatt den Profil-Manager zu verwenden, kann man auch das Verzeichnis ~/.thunderbird umbenennen – dann sollte automatisch ein neues Profil angelegt werden.


    Der fehlende GPG-Agent kann ein Problem sein, ich erinnere mich nicht mehr wirklich ob dieser für Enigmail notwendig war (aktuelle Versionen setzen ohnehin gpg2 voraus, da stellt sich die Frage nicht). Eine andere/ältere Enigmail-Version könnte also eventuell helfen – ich würde allerdings eher raten, das System vollständig zu aktualisieren / neu aufzusetzen; die alten Versionen stellen wie erwähnt ein Sicherheitsrisiko dar.