Thunderbird abgestürzt- wer kann helfen?

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.4.0.6115 vom 11.10.2016
    * Betriebssystem + Version: Windows 10, neuestes Update
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Kabel BW
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Eset NOD 32
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Betriebssystem
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox 6360 von Kabel BW


    Mein PC arbeitet einwandfrei, Thunderbird habe ich seit Sommer 2016, heute wollte ich Thunderbird öffnen, es kam die Absturzmeldung, daß ein unerwartetes Problem zum Absturz geführt hat. Auch mehrmaliger Neustart des Rechners brachte keine Abhilfe. Die Absturzberichte wurden gesendet. Gibt es ein Reparatur-Tool? Wenn ich TB neu installiere, sind meine Daten weg. Was soll ich tun? Wo und unter welchem Namen sind Adressbuch und Mailverkehr abgelegt, um ggf. rücksichern zu können? Hilft es, den Rechner auf ein früheres Datum zurückzusetzen?
    Ich bin weiblich und älteren Datums, aber nicht ganz ahnungslos. Wer weiß mir Rat? Aus den Posts, die ich zu Abstürzen gelesen habe, werde ich nicht schlau.
    Danke.

  • Hallo mietz-mietz, und willkommen im Forum! (<= Ist doch schön, begrüßt zu werden, oder?)



    Wie du aus dem Lesen unserer Hilfe & Lexikon weißt, trennt der Thunderbird wie jedes "vernünftige" Programm sauber zwischen den Programm- und den Benutzerdaten. Die ersteren liegen irgendwo in einem Programmordner und die Benutzerdaten sind dein Thunderbird-Benutzerprofil (oft auch nur "Profil" genannt).
    Kein Deinstallieren des eigentlichen Programmes und auch keine Neuinstallation (einfach "Drüberbügeln") greift dein Profil an.
    Deine Daten sind deshalb "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" keinesfalls weg.
    Allerdings ist eine Neuinstallation fast nie die Lösung zur Beseitigung von Problemen, weil diese zumeist im Profil liegen - trotzdem kannst du es damit versuchen.


    Aber zuerst solltest du dein komplettes Profil erst einmal sichern. (Ja, es soll doch wirklich Nutzer geben, die ihre wertvollen Daten täglich sichern. Warum, weißt du ja jetzt.)


    In unserer Hilfe findest du auch, welche Dateien und Ordner sich in deinem Profil befinden. Die Adressbüber (abook.mab) kannst du jederzeit aus einer Sicherung zurückkopieren. Und da du IMAP nutzt, musst du dir um deine Mails keine Sorgen machen, denn diese bleiben ja (bei richtiger Benutzung!) auf dem Server liegen.


    Ich würde jetzt (nach der Sicherung des Profils) das Programm neu installieren (schadet zumindest nicht) und dieses dann im Safe-Mode starten. Das bedeutet, dass in diesem Falle der TB "pur", also ohne Add-ons, Themes usw. startet. Inkompatible Add-ond und Themes sind oft die Ursache von Problemen.


    Wenn das nichts bringen sollte, benenne den obersten Profilordner \Thunderbird einfach mal um (\Thunderbird_old) und starte den TB neu. Du wirst zur Einrichtung eines neuen Profils aufgefordert. Wenn dieses funktioniert, lag das Problem wie zu erwarten im Profil. Du kannst jetzt entweder das bisherige Profil reparieren oder aber ein neues Profil einrichten (dauert pro Konto bei IMAP vlt. 1 bis 2 Minuten!), die Adressbücher und lokal gespeicherte Mails in dieses reinkopieren.
    Das erste funktioniert, ist aber nicht unbedingt ganz einfach (Einlesen und hier Fragen bringt das schon), das neue Profil ist auf jeden Fall immer sauberer und schneller als ein repariertes.



    Also mach erst mal das beschriebene und poste deine Entscheidung. Wir helfen dann weiter.



    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    schönen guten Morgen und vielen Dank für die nette Begrüßung und schnelle Antwort. Meine Programme sind auf C auf einer separaten SSD gespeichert. Datensicherung mache ich regelmäßig auf eine externe WD-Platte mit Acronis True Image 2016 und zwar immer eine Komplettsicherung.
    Ich habe mir deine Hilfe durchgelesen, aber ich glaube, ich muß das doch jemand machen lassen, der mehr versteht als ich, wegen Schadensbegrenzung.
    Ich schau mir jetzt alles in Ruhe an und entscheide dann.
    Einen schönen Tag wünscht mietz-mietz