Nachrichten können nicht abgerufen werden, Fehler: mangelnde Schreibrechte oder Speicherplatz in Verbindung mit Anti-Virus

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.5.1
    * Betriebssystem + Version: Win 8.1
    * Kontenart (POP / IMAP): mehre Konten Pop & IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): mehrere
    * Eingesetzte Antiviren-Software: AVG
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): n.v.
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):



    Guten Tag,
    ich nutze Thuderbird bereits seit mehreren Jahren, erhalte seit gestern jedoch beim Abrufen meiner Mails die Fehlermeldung :
    "Nachrichten konnten nicht in die Mailbox-Datei geschrieben werden. Stellen Sie sicher, dass das Dateisystem Ihnen Schreibrechte
    einräumt und genügend Speicherplatz zur Verfügung steht, um die Mailbox zu kopieren."


    Speicher ist genug vorhanden, mein Windows-User ist der Besitzer der Profil-Dateien, mit allen Zugriffsrechten.
    Vor dem Problem habe ich keine Änderungen oder Updates am System oder an Thunderbird vorgenommen.


    Nach langem Suchen konnte ich den Fehler auf folgendes einschränken:
    Er taucht nicht mehr auf, wenn ich unter "Sicherheit / Anti-Virus" die Option "Anti-Virus Software ermöglichen,
    eingehende Nachrichten unter Quarantäne zu stellen" deaktiviere.


    Wie kann ich jetzt diese Option wieder nutzen und meine Mails empfangen? Ohne Anti-Virus-Test möchte ich miene Mails nicht abrufen,
    da ich leider schon Viren in Spam-Mails vofand.


    Mit freundlichen Grüssen
    Daifchen

  • Hallo Daifchen, und willkommen im Forum!


    Wie kann ich jetzt diese Option wieder nutzen und meine Mails empfangen? Ohne Anti-Virus-Test möchte ich miene Mails nicht abrufen,
    da ich leider schon Viren in Spam-Mails vofand.

    Der AV-Scanner darf keinesfalls das TB-Userprofil überwachen! Sonst ist Datenverlust vorprogrammiert!
    Hier habe ich erst gestern einen langen Beitrag zum Thema verfasst: Trojaner - Trojan.JS.Downloader.CVZ gefunden von Antivirusprogramm läßt sich weder desinfizieren, noch in Quarantäne setzen


    Wenn du nach dem Lesen noch Fragen hast, melde dich bitte, bevor du etwas unternimmst.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    ich habe mich wohl etwas unklar ausgedrückt: der Virenscanner untersucht nicht das TB-Userprofil.

    Ich möchte, dass meine Mails vor dem Downlaod auf Viren überprüft werden, wie es eigentlich bisher der Fall war. Und nur saubere Mails auch auf meinem Rechner abgespeichert werden.


    MFG Daifchen

  • Dann schalte dieses sinnfreie Überwachen der verschlüsselten Verbindungen zw. deinem Client und den Mailservern ab.
    Und verhalte dich beim Öffnen der Mailanhänge so, wie ich es in dem verlinkten Beitrag geschrieben habe. Der Grad der damit erreichbaren Sicherheit ist höher, als der zweifelhafte Schutz durch den werbewirksam bezeichneten "Mailschutz".
    BTW: Du findest mit Hilfe unserer Forensuche Hunderte von Beiträgen, welche genau dieses Problem zum Thema haben. Und als Ursache stellte sich fast in allen Fällen der AV-Scanner heraus.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!