E-Mails bei Anbieterwechsel behalten

  • Hallo!


    Es geht um folgendes: Ich habe eine Reihe E-Mail-Konten bei meinem ISP. Da ich den bald wechsele, habe ich mir neue Adressen/Konten besorgt, diemal IPS-unabhängig bei mailbox.org. Das funktioniert soweit ganz gut.
    Nun bestehen diese Konten in Thunderbird aktiell noch parallel. Was poassiert aber, wenn die Adressen aufhören, zu existieren? Also serverseitig? Es handelt sich um IMAP-Konten.


    Bleiben die in Thunderbird einfach so stehen, da ja eine lokale Kopie bestehen sollte, oder lösen die sich in Luft auf, da serverseitg nix mehr vorhanden sein wird, wenn der ISP die Konten deaktiviert?
    Wenn letzteres: Wie sichere ich die ab? Ich würde sie gern im Thunderbird behalten, so daß ich die alte Kommunikation weiterhin durchsuchen kann.


    Ich weiß, daß ich die Mails einfach auf die Ordner der neuen Konten ziehen könnte. Dann würden sie hochgeladen, und wären migriert. Ich würd aber gern separat lassen. Etwa durch Ordner, die nur lokal gespeichert sind. Dummerweise sehe ich nicht, welche Ordner "lokal" und welche virtuiell sind. Einen Überordner "Lokale Ordner", unter dem ich neue Ordner erstellen könnte, gibts bei mir nicht. Nur Konten-Ordner.


    Unverständlich genug? :)

  • Hallo Elberadler!

    Unverständlich genug?

    Keinesfalls. Wir haben hier auch "Beiträge", welche nur aus einer Überschrift bestehen. Und du hast doch wohl eine sehr gute Beschreibung geliefert.



    Nun bestehen diese Konten in Thunderbird aktiell noch parallel. Was poassiert aber, wenn die Adressen aufhören, zu existieren? Also serverseitig? Es handelt sich um IMAP-Konten.

    Wenn du keinen Zugriff mehr auf den Server hast, dann sind die darauf gespeicherten Mails verloren. Normalerweise und völlig IMAP-typisch ... .



    Bleiben die in Thunderbird einfach so stehen, da ja eine lokale Kopie bestehen sollte, oder lösen die sich in Luft auf, da serverseitg nix mehr vorhanden sein wird, wenn der ISP die Konten deaktiviert?

    Du schreibst von einer "lokalen Kopie". Vermutlich meinst du damit die (IMHO bei einem auf einem an einem zeitgemäßen Internetzugang betriebenen Rechner sinnfreie) Option "Nachrichten dieses Kontos auf diesem Vomputer bereithalten".
    Es handelt sich hierbei um einen lokalen dynamischen Cache. Dieser sollte also ständig mit dem Inhalt des Servers synchron sein und alle auf dem Server liegenden Mails ebenfalls enthalten. Es werden aber auch sämtliche Löschungen ebenfalls synchronisiert. Normalerweise (!) bleibt dieser Mailbestand erhalten, wenn die Verbindung zu dem betreffenden Mailserver gekappt wird. Zumindest, so lange der Provider deine Mails nicht ein paar Minuten vorher löscht.
    Ich würde mich auf diesen Cache nicht verlassen, denn dieser ist alles andere als eine echte Sicherung! (Aber oftmals konnten User daraus ihre Mails wiederherstellen.)



    Ich weiß, daß ich die Mails einfach auf die Ordner der neuen Konten ziehen könnte. Dann würden sie hochgeladen, und wären migriert.

    Stimmt. Und IMHO die Lösung mit der höchsten Verfügbarkeit, also der größten Sicherheit vor Datenverlust.
    Aber ich empfehle auch immer, wichtige, aufhebenswerte Mails zusätzlich noch einmal lokal zu sichern.
    Genau dafür sind die "Lokalen Ordner" prädestiniert!



    Einen Überordner "Lokale Ordner", unter dem ich neue Ordner erstellen könnte, gibts bei mir nicht. Nur Konten-Ordner.

    Und genau das kann ich nicht verstehen.
    Mir ist noch kein Thunderbird untergekommen, bei dem ganz unten (!) nicht die "Lokalen Ordner" gestanden haben. Bitte schau dort noch einmal genau nach. Wenn du selbige nicht mit irgend einer Bastellösung weggepatcht oder ausgeblendet hast, müssen diese da sein. Eventuell hast du auch eine Ansicht eingestellt (Menueleiste > Ansicht > Ordner >> ALLE) welche diese vlt. ausblendet.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Nee, das hilft nix.


    Hab mal probeweise ein neues Thunderbird-Profil angelegt, und dort ein Konto erstellt. Dann tauchten dort die "Lokalen Ordner" auf. Als Symbol ist ein Monitor vorangestellt.


    Diesen Monitor hab ich an einem Konto in meinem normalen Thunderrbird auch. Nur heißt der Ornder "GMX". GEhe ich auf "Einstellungen" lese ich dort:


    "Dies ist ein besonderes Konto, da keine Identitäten mit ihm verknüpft sind"


    Als lokaler Ordner wird ein Pfad mit "Local Folders" am Ende angegeben. Das ist er also, oder? Muß ich ihn wohl irgendwie, irgendwo, irgendwann umbenannt haben....

  • Muß ich ihn wohl irgendwie, irgendwo, irgendwann umbenannt haben....

    So wird es wohl sein. Normalerweise erinnert man sich an so etwas ... .
    Vergleiche doch einfach mal den Pfad dieser beiden Ordner in den jeweiligen Profilen. Ich wette, der Pfad ist identisch.
    Wenn ja, dann ist das der "Lokale Ordner". Dort kannst du völlig unabhängig von einem Mailkonto "machen was du willst". Ordner und Unterordner anlegen, Mails reinkopieren, verschieben usw.
    Was du nicht machen solltest, ist diesen Ordnern umzubenennen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!