Fehler beim Senden des Benutzernamens. Der Mail-Server pop.gmx.net antwortete: authentication failed

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.6.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 10
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky Security 2017 seit dem 01.01.2017
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox 6490 Cable


    Hallo :) , guten Tag :) ,


    ich bin neu hier bei Euch, es ist mein erster Beitrag. Und wie meist in solchen Fällen nur, weil ich ein Problem habe.
    Ich nutze Thunderbird schon seit ein paar Jahren, dieser PC ist jetzt 3 Jahre alt und dort ist TB seit Beginn installiert. Eigentlich auch ohne Probleme. Aber seit 2 Tagen kann ich keine Mails mehr abrufen und erhalte immer eine Fehlermeldung: "Fehler beim Senden des Benutzernamens. Der Mail-Server pop.gmx.net antwortete: authentication failed". Wenn ich dann auf "OK" klicke kommt Folgendes: "Login auf dem Server pop.gmx.net fehlgeschlagen". Ich habe mein Passwort dann erneut eingegeben, welches 10 Stellen lang ist, aus großen und kleinen Buchstaben besteht und auch Zahlen und ein Sonderzeichen enthält. Aber leider bekomme ich immer wieder die Fehlermeldung. Eine Änderung der Einstellungen durch mich kann ich ausschließen, auch nach der Neuinstallation von Kaspersky funktionierte der Mailabruf ein paar Tage. Mein GMX- Postfach kann ich mit den verschiedenen Browsern erreichen, auch mit dem Smartphone und einem Tablet kann ich die Mails abrufen. Gelesen habe ich auch schon etwas, aber aktuelle vergleichbare Probleme finde ich nicht. Aber mit 65 Jahren auf dem Zähler findet man vielleicht auch nicht so einfach die Stecknadel im Heuhaufen.


    ?( Ich bin ratlos, wer kann mir bitte helfen ?( Vielleicht auch mit einer altersgerechten Antwort... ;)

  • Hallo Kalle, und willkommen im Forum!


    zuerst mal vielen Dank für die sehr gute Bescreibung deines Problems. Wenn das mal alle so machen würden ... .
    Wenn du ausschließen kannst, dass du irgendwelche Veränderungen an den Einstellungen vorgenommen hast, und die Verwaltung deines Maikontos mittels Smartphone und einem Tablet weiterhin funktioniert (ich gehe mal davon aus, dass du auch dort einen ordentlichen Mailclient wie K-9 o.ä. benutzt und nicht etwa "Webmail"), dann bleibt mir nur ein Verdächtiger: der Kaspersky!


    Kein AV-Scanner ist in der Lage, die verschlüsselte Verbindung zwischen deinem Mailclient und den Mailservern auf saubere Art und Weise mitzulesen und auf Schadsoftware zu scannen (dann könnten das alle die unbewollten Mitleser, wegen denen wir verschlüsseln ebenfalls!). Um dieses werbewirksam gerne "Mailschutz" genannte Verfahren trotzdem durchzuführen, nutzen die AV-Scanner einen ganz üblen Trick, den wir "Man in the Middle" nennen. Und genau dieser Trick bringt mehr Probleme als Nutzen.


    Deswegen deaktiviere mal diesen "Mailschutz" und starte den Rechner neu. Danach die Funktion des TB wieder testen.



    MfG (dein "Alterskollege") Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    danke für Deine schnelle Antwort! Nach ein bisschen Wartezeit möchte ich Dir / Euch auch antworten. Ich habe Kaspersky deinstalliert und nach einem Neustart wieder neu installiert und das Problem ist weg, es hat sich scheinbar erledigt! Wie Du schon geschrieben hast, war, jedenfalls bis jetzt, Kaspersky das Problem. Schauen wir mal, ob das auch in den nächsten Tagen so bleibt. Danke nochmals und Dir / Euch einen angenehmen Abend.