Nach Neuinstallation Win7: Profil kann nicht wiederhergestellt werden

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Programm + Version: TB 45.7.1
    * Betriebssystem + Version: Win7 mit allen verfügbaren updates
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): WEB / GMX
    * Eingesetzte Antivirensoftware: MS Security Essentials
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): MS Firewall


    Hallo in die Runde,



    ich habe derzeit ein Problem beim Import meines Profils aus dem Backup in eine neue Thunderbird-Install. Kurz zur Vorgeschichte: nachdem ich seit einem halben Jahr versucht habe, das WIN10 1607 Update einzuspielen und die Verarbeitung selbiges beim Neustart immer wieder bei 0% hängen geblieben ist und auch eine komplette Neuinstallation via entsprechender ISO-Datei fehlgeschlagen war, hatte ich mich dann entschieden, mit der Originalinstallations DVD zu WIN7 zurückzukehren. Soweit, so gut. Nun habe ich ein jungfräuliches WIN7 und habe mir nach der auf der TB-Supportseite beschriebenen Anleitung zuerst den Ordner "Thunderbird" aus dem Backup gezogen und diesen unter C:users\*user*\AppData\roaming abgelegt. Danach dann die Thunderbird-Install gestartet. In diesem ersten Versuch hatte ich folgendes Ergebnis: keine Profile erkannt, keine Mails vorhanden. Ich habe mir daraufhin nochmals die Dateien im Ordner Thunderbird angeschaut und mir ist aufgefallen, dass alle Dateien und teilweise auch Ordner einen Zeitstempel hinter dem Dateinamen tragen. Außerdem wurde nach der Install des Thunderbirds und dem ersten Aufruf eine neue profiles.ini von Thunderbird angelegt, so dass ich nun die alte mit dem Zeitstempel und die frische ohne im Ordner hatte. Daraufhin habe ich Thunderbird wieder deinstalliert, den Ordner "Thunderbird" unter C:...\roaming wieder gelöscht, nochmals aus dem Backup gezogen, erneut unter C:...\roaming eingespielt und nun bei allen Ordnern und Dateien den Zeitstempeleintrag aus dem Dateinamen entfernt. Dann Thunderbird wieder installiert. Nun wurden alle Profile mit zugehörigen Mailaccounts erkannt, die Einstellungen scheinen auch übernommen worden zu sein (bei web.de wurden nun alle Mails nach Abruf durch TB wieder gelöscht, so wie zuvor in der alten Install, was aber zu diesem Zeitpunkt eher suboptimal war...) und auch die Archivordner mit den jährlich archivierten Mails wurden im entsprechenden TB-Konto angezeigt. Klicke ich nun auf einen dieser Archivordner, läuft die Sanduhr, öffnen tut sich aber auch nach längerer Zeit nichts. Das Entfernen der Zeitstempeleinträge scheint also ein richtiger Schritt gewesen zu sein, irgendetwas will aber noch nicht so wie es soll....


    Zu den im Datei- Ordnernamen auftauchenden Zeitstempeln war meine Vermutung, dass die Backuproutine lief, als Thunderbird geöffnet war?! Wäre das möglich? Eigentlich sollten die Dateinamen doch unverändert übernommen werden? Kann es sein, dass es dadurch zu Fehlern im Backup kam und die im Backup befindlichen Dateien dadurch beschädigt wurden oder nicht vollständig geschrieben / vorhanden sind? Gibt es eine Möglichkeit, diese zu reparieren?



    Viele Grüße,
    Marks111


    Edit: der Abruf und das Senden von neuen Mails (nach Install) funktioniert übrigens einwandfrei.

    Einmal editiert, zuletzt von Marks111 ()

  • Hallo,


    das klingt so, als hättest du versehentlich den falschen Ordner "Thunderbird" erwischt und in Roaming eingefügt. Oder schon beim Backup lief etwas schief, was nun aber kaum noch nachvollziehbar sein dürfte - woher sonst sollen diese erwähnten "Zeitstempel" im Dateinamen sonst kommen?.
    Ebenfalls möglich, aber m.E. weniger wahrscheinlich, ist ein Berechtigungsproblem.


    MfG
    Drachen

  • Hallo Drache,


    Danke für Deine Antwort. Der Backup-Pfad war analog zum Pfad des TB-Ordners unter C angelegt. Das sollte doch dann der richtige Ordner sein, oder wo kann dieser sich sonst noch befinden? Woher die Zeitstempel rühren, weiß ich nicht. Meine Vermutung dazu hatte ich ja bereits beschrieben, ob das aber damit zusammenhängen kann, weiß ich nicht. Wenn dem so wäre, wäre tatsächlich beim Backup selbst etwas schiefgelaufen.


    Wie würde ich denn ein Berechtigungsproblem identifizieren können? Eine entsprechende Meldung erscheint nicht, sobald ich versuche, einen Archivordner zu öffnen.


    Grüßle,
    Marks111

  • Der Backup-Pfad war analog zum Pfad des TB-Ordners unter C angelegt.

    Hallo,


    der Satz ist leider sehr vage. Bei einer Standardinstallation wüsste ich mindestens 3 verschiedene Ordner "Thunderbird" nach Installation desselben, benötigt wird für solche Kopien immer nur jener unter %appaata% (bzw. C:\Benutzer\%username%\AppData\Roaming\).


    Ein Berechtigungsproblem hast i.d.R. du nicht, wenn du in die Ordner der Kopie eine Datei anlegen, ändern und löschen kannst. Ich halte das aber ohnehin für unwahrscheinlich (u.a. weil leider viel zuviele Heimanwender aus Unkenntnis permanent mit vollen Administratorberechtigungen arbeiten, mailen und surfen), aber für eine genaue Aussage hast du zuwenig verraten über dein ganz präzises Vorgehen.


    MfG
    Drachen

  • Hallo Marks111,
    die Dateien, die Du brauchst, sind versteckt.
    Läßt Du dir die se versteckten (blaß dargestellte Ordner und Dateien) auch anzeigen?
    Gruß,
    Otto

    ATARI...das waren noch Computer!

  • Hallo Otto,


    Danke für den Hinweis, die Ordner hatte und habe ich auf sichtbar gestellt und diese sind auch ansteuer-/navigierbar.


    Grüße,
    Marks111