Pop-Unterordner für Imap-Konto nach Wiederherstellen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Programm + Version: Thunderbird 45.8.0
    • Betriebssystem + Version: Windows 7 Professional (64-Bit, Servicepack 1)
    • Kontenart (POP / IMAP): beides
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): Gmx (IMAP, One.com (POP), RWTH Aachen (IMAP)
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Avira Antivirus Pro
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Intern


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Mein Laptop ist gestern abgestürzt (leerer Akku) und als ich ihn heute eingeschaltet habe, begrüßte mich Thunderbird mit der "Neuinstallations-Routine", warum auch immer. Habe alle meine aktiven Konten wieder erstellt.


    Beim GMX-Konto gibt es Probleme: Der Konten-Assistent hat es automatisch als IMAP gesetzt und ich Depp habe das übernommen, ohne nachzudenken. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es nicht vorher ein POP3-Konto war...


    Auswirkungen: Mir fehlen alle Unterordner und alle Emails von vor dem 17. Juli 2017. Sehen kann ich nur die Emails, die momentan noch auf dem GMX-Server liegen.


    Alles andere ist noch da, lässt sich über die globale Suchfunktion finden, aber nicht anzeigen.


    Im Profilordner gibt es jetzt für das dassselbe GMX-Konto einmal einen Ordner pop.gmx.net in "Mail" und einmal einen in imap.gmx.net "ImapMail". Im pop.gmx.net-Ordner ist wahrscheinlich (zumindest von der Größe des Speicherplatz her zu schließen) all das, was mir fehlt.

    Wie kann ich diese Emails wieder in Thunderbird sichtbar machen?


    Einmal editiert, zuletzt von cmdmau () aus folgendem Grund: Auf Enter-Taste gekommen, obwohl Beitrag unfertig

  • Hallo,

    man könnte das manuell machen, indem man alle Dateien ohne Endung wie inbox, sent, drafts, trash usw., die größer als 2 KB sind, in den Ordner "Local Folders" kopierst, wobei du auf evtl. Namensgleichheiten wegen Überschreibungsgefahr (Löschung) vorher umbenennst. Alle beteiligten .msf Dateien im Zielordner sollten gelöscht werden. Und Thunderbird muss vorher beendet werden(!).

    Leichter geht es mit dem Add-on ImportExportTools. Nur müsstest du wissen, wie es funktioniert und entspr. Fragen hier stellen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Das Add-on habe ich jetzt. Ist folgendes Vorgehen richtig?

    1) Neuen Ordner z.B. unter Lokale Ordner anlegen

    2) "Mbox-Dateien importieren" (die anderen Import-Optionen wählen nur .eml und .nws Dateien aus)

    3) Gesamtes pop.gmx.net-Verzeichnis als Quelle auswählen

  • Das ist so korrekt. Du könntest auch "Importiere alle Nachrichten eines Verzeichnisses -> mit Unterverzeichnissen) auswählen, wenn du mehrere Mbox-Dateien in einem (Windows-)Ordner hast.

    Dann geht auch Nr. 3) in deiner Auflistung.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw