Suche nach Updates funktioniert nicht (Update Server nicht gefunden)

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: unglaubliche 3.0.11
    • Betriebssystem + Version:Windows 7 Home Premium
    • Kontenart (POP / IMAP): ?, mir fehlen die Zugangsdaten
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): T-Online
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avast ?
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): keine


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    Hallo zusammen. Bin neu hier und habe ein Problem mit dem TB meiner alten Mutter.


    Sie kann einige e-Mails, z.B. von der Telekom, nicht öffnen. TB meldet dann (frei erinnert): Fehler 443, das Zertifikat ist nicht vertrauenswürdig.


    Nun denke ich, da die Telekom wohl mit Bestimmtheit ein vertrauenswürdiges Zertifikat besitzt, liegt der Fehler anderswo.


    Bei der Überprüfung der Version überrascht mich das fortgeschrittene Alter derselben: gerade mal 3.0.11. Die Aktuelle Version nennt sich ja schon 52. ... . ...


    Bei dem Versuch nach Updates zu suchen gibt TB dann entweder an, den Updateserver nicht gefunden zu haben; mit dem Hinweis, ich solle die Internetverbindung überprüfen.


    Also, das Internet hat sonst keinerlei Probleme.


    Jetzt, beim letzten Versuch wurde angegeben: Verbindungs-Timeout.


    Also anerkennt TB jetzt die Existenz einer bestehenen Verbindung zum Internet, aber funktionieren tut es doch nicht.


    Jetzt meine Frage:

    Das Problem sehe ich schon in der veralteten Version. Wenn ich jetzt einfach die aktuelle Version downloade und installiere, gehen dann vorhandene Daten, wie Adressbuch und bereits erhaltene E-Mails ... verloren, oder bleiben diese erhalten?


    Kann mir dazu jemand Auskunft geben?


    Danke im voraus.

  • Hallo!


    1.) Statt der Update-Funktion kann man problemlos einfach die neue Version "drüber" installieren. Dabei werden die Daten im Profilordner nicht angefasst/verändert. Sorge dafür, dass Du am Ende der Installation am besten den Haken bei "Thunderbird am Ende der Installation starten" (heißt so ähnlich) entfernst. Starte Thunderbird nach der Installation dann einfach manuell wieder. Die neue Version wird ein paar neue (im weitesten Sinne) Einstellungsdateien im Profil erstellen. Dabei bleiben aber sämtliche E-Mail-Konten und Einstellungen erhalten.


    Deiner (Zitat) "alten" Mutter wird die Programmoberfläche vielleicht teilweise ungewohnt vorkommen und Sie wird mit Dir schimpfen ;-)


    2.) Das eigentliche Problem dürfte vermutlich eher an Avast liegen. Avast (und auch andere Virenscanner) pfuschen für den E-Mail-Scan in der verschlüsselten Verbindung zwischen Server und E-Mail-Client (also Thunderbird) herum. Das führt zu Zertifikat-Fehlern. Deaktiviere den E-Mail-Scan in Avast.