Private Schlüssel lassen sich nicht importieren

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.2.1
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX):
    • PGP-Software / PGP-Version: Enigmail
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Windows Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    Auch ich habe eine neue Windows-Kiste unk kann meine Privaten Schlüssel nicht importieren. Ich habe es auf zwei Wege probiert:


    1. Einstellungen -> Sichern/Wiederherstellen Keine Fehlermeldung, aber nur Öffentliche Schlüssel importiert.

    2. Auf dem alten Rechner die Privaten Schlüssel in der Schlüsselverwaltung einzeln exportiert und auf em neuen Rechner wieder importiert. Fehlermeldung:



  • Hallo Chintamon,


    welche Enigmail-Version und welche gpg-Version hats du (jeweils)?

    Die EM-Version siehts du im EM-Menü-"über Enigmail", die gpg-Version in der Konsole (EM - Fehlersuche - Konsole), dort einfach mal nach einer Zeile wie

    Code
    1. 2017-08-14 09:23:54.236 [CONSOLE] gpg (GnuPG) 2.0.22

    suchen.

    Wenn du unterschiedliche Versionen hast (Unterschiede in der ersten "Nachkommastelle", also gpg 2.0 und 2.1, könnte es daran liegen. Die Version 2.1 verwendet ein verändertes Format für die Schlüssel - allerdings sollte der Export/Import trotzdem funktionieren.

    Du schreibst, du hättest die privaten Schlüssel einzeln exportiert. Die Fehlermeldung deutet aber darauf hin, daß du drei private Schlüssel gleichzeitig versucht hast zu importieren, und bei einem ist es schiefgegangen.. Mach es noch einmal einzeln, dann weißt du, bei welchem Schlüssel es "klemmt".

    Soweit erstmal,


    Gruß, muzel

  • Vielen Dank schon mal für Deine Anwort. Zu Deinen Fragen:

    Auf beiden Rechnern läuft Thunderbird 52.2.1, EnigMail 1.9.8.1 und GPG 2.1.1. Das Profil und GPG ist schlicht kopiert von einem zum anderen Rechner.

    Ich habe auf dem alten Rechner die Schlüssel wieder exportiert (es sind übrigens sieben) und wieder versucht, sie zu importieren. Identische Fehlermeldung. Warum da was von vier Schlüsseln steht, weiß ich nicht. Das steht bei allen Schlüsseln.

  • Das Profil und GPG ist schlicht kopiert von einem zum anderen Rechner.

    "GPG kopiert" - wie genau hast du das gemacht? Damit hättest du dir tatsächlich den Ex-/Import sparen können.

    Die Schlüsselringe liegen unter

    Code
    1. C:\Users\<username>\AppData\Roaming\gnupg

    Die kann man einfach kopieren, ich hoffe, das gilt auch für gpg 2.1.

  • Hey, das hört sich clever an.

    Die Ringe gleich gefunden und ebenfalls kopiert. Die Schlüssel werden in der Schlüsselverwaltung auch fett angezeigt. Allerdings schlägt das Signieren von E-Mails leider ohne Fehlermeldung fehl :-(

  • In der Enigmail-Konsole fand ich doch eine Fehlermeldung. Und zwar steht unter jedem der Schlüssel die Zeile:


    Code
    1. gpg: error getting the KEK: Input/output error

    Vielleicht hilft das weiter...

  • Ich vermute wie gesagt, daß das mit gpg 2.1.* zusammenhängt.

    Ich vermeide immer zu neue Versionen und bin bisher mit 2.0.* gut gefahren.

    Das geht natürlich nur per Export/Import, also die Schlüssel unter 2.1 exportieren, 2.1 deinstallieren (zusätzlich Datensicherung des Schlüsselverzeichnisses!), 2.0 installieren, Schlüssel importieren.

  • Äh, es scheint zu funktionieren!


    Falls doch nicht, melde ich mich wieder; aber ein erster Test verlief erfolgreich.


    Vielen Dank!