Inbox.sbd Ordner im Profil verschwunden

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:


    • Programm + Version: letz gültige
    • Betriebssystem + Version:win7
    • Kontenart (POP / IMAP): pop
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): gmx und web.de
    • Eingesetzte Antivirensoftware: avast premium
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Intern


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    Hallo,


    offenbar nach einem Update sind alle Unterordner und Mails in beiden Konten (von GMX und Web.de) verschwunden.

    Die Kontenordner werden in TB noch angezeigt, aber eben ohne meine selbst erstellten Unterordner und somit auch ohne alle bisherigen Mails.


    Habe im Profilordner nachgeschaut und da fehlen die Inbox.sbd-Ordner. Es sind jeweils nur die Inbox-Dateien vorhanden, die aber nur die aktuell heruntergeldenen Mails der letzten 2 Tage anzeigen.


    Systemwiederherstellung kann nicht funktionieren, da ich TB auf einem Stick nutze, also nicht im C-Ordner.


    Kann man die Inbox.sbd Ordner auch anders wiederherstellen außer aus einem händischen Backup der Profilordner? Mein letztes Backup ist leider schon älter. Werden die Profilordner von TB vielleicht noch woanders mal zwischen gesichert?


    Vielen Dank und Grüße

  • Hallo Araforn007,


    heißt das, dass Du eine portable Version von TB benutzt? Welche Version?


    Prinzipiell kannst Du die noch bestehenden Ordner mittels ImportExportTools wieder in TB einlesen. Das löst das akute Problem, hilft aber nicht bei der Ursachenforschung. Aber wenn das Problem nicht wieder auftritt, ist letzteres auch nicht notwendig (nur weiß man das eben erst, wenn es wieder auftritt).


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Hallo,


    ja, ich benutzte TB-Portable 52.3.0.


    Weiß jetzt auch die Ursache, Checkdisk hatte den Stick überprüft und nicht alles ordnungsgemäß korrigiert.


    Habe jetzt zwei Found-Ordner Found0000 und Found0001.


    Habe bereits über den Texteditor herausgefunden, dass darin wohl die entsprechenden TB-Dateien enthalten sind.


    Problem ist jetzt, wie aus den chk-Dateien wieder für TB kompatible sdb-Ordner und .msf Dateien machen?

  • Versuch's mal mit Umbenennen.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490