Nach Windows 10 Update keine Verbindung mehr zu sicheren Servern


  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.6.0 32bit
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 pro 64bit
    • Kontenart (POP / IMAP): Beides
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Diverse
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Eset32


    Seit dem letzten Windows 10 Update habe ich ein Problem, dass ich bei Thunderbird nicht mehr auf meine Konten zugreifen kann. Es kommt auch keine Fehlermeldung, es tut sich einfach nichts. Auch neu anlegen funktioniert nicht, da scheitert es im Test der Zugangsdaten.


    Es funktioniert lediglich Pop3 ohne Verbindungssicherhet (natürlich nur getestet) und StartTLS. SSL/TLS Verbindungen funktionieren nicht mehr.


    Update hatte ich auch schon rückgängig gemacht, dann funktioniert alles. Wurde jetzt aber zwangsweise durchgeführt und kann ich nicht mehr rückgängig machen.


    Von Firewall deaktivieren bis hin zu Antivirus deaktiveren schon sehr viel probiert, bringt alles nichts.


    Auch schon diverse Netzwerke und Verbindungen getestet.


    Hat jemand evtl. eine konkrete Idee an was das liegen könnte? Mit Browsern gibt es absolut keine Probleme :-/


    Vielen Dank!

  • Hallo,

    da sich hier niemand meldet, ein paar Gedanken meinerseits:

    Von Firewall deaktivieren bis hin zu Antivirus deaktiveren schon sehr viel probiert, bringt alles nichts.

    Deaktivieren von Sicherheitssoftware verschiebt die Anwendung meistens nur in den Hintergrund, sie bleibt aus Sicherheitsgründen weiter aktiv. Hilft also in deinem Fall nicht.

    Welche Firewall meinst du, die von Eset? Falls ja, triff das auch auf die zu.

    Leider hast du unsere Fragen nicht alle beantwortet u.a., welche Postfachanbieter du hast. Nur bei wenigen wird TLS akzeptiert, meistens ist es SSL mit Port 993 (IMAP), 995(POP) und 465 (SMTP).

    Da ich die Postfächer viele Mailanbieter verwende, kann ich oft dabei helfen.

    Entweder findest du in Eset eine Einstellung, die die sog. Mailüberwachung (=mail-protection) komplett deaktiviert oder du musst tatsächlich die Software komplett deinstallieren und Windows neu starten.

    Du solltest während dieser Zeit absolut vermeiden einen Internetbrowser zu starten oder in Thunderbird oder anderswo auf jegliche Links oder Anhänge zu klicken. Überprüfe in diesem Zustand noch mal Thunderbird.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw