Thunderbird starten auf macOS High Sierra

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.1.0 (64-Bit)
    • Betriebssystem + Version: macOS High Sierra 10.13.3 (17D102
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): ohre.bitpalast.de (info@stoll-immobilien.de)
    • Eingesetzte Antiviren-Software: ESET
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ESET
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Bei jedem Versuch, Thunderbird zu öffnen, fragt macOS Sierra nach, ob es das aus dem Internet geladene Programm thunderbird.app öffnen kann. Wo kann ich das generell einstellen, daß nicht mehr nachgefragt wird?

  • Hallo,


    ich gehe jetzt davon aus, dass du Thunderbird von hier https://www.mozilla.org/de/thunderbird/ oder von hier http://ftp.mozilla.org/pub/thunderbird/releases/ herunter geladen hast.


    Dieses Fenster


    erscheint doch nur beim ersten Start eines unter macOS neu installierten Programms. Wenn du ein Mal auf "Öffnen" geklickt hast, dürfte das Fenster bei den folgenden Starts nicht mehr erscheinen.


    Wie man den "Torhüter" ("Gatekeeper") von macOS überlisten kann, wird hier beschrieben:

    https://www.tutonaut.de/anleit…eper-auf-dem-mac-umgehen/

    http://www.maclife.de/ratgeber…nstallieren-10094520.html


    Im Prinzip braucht man aber keine Tricks, um Thunderbird auf dem Mac zu öffnen, da Mozilla zu den verifizierten Entwicklern gehört.


    Gruß

    Mapenzi