Nach Update auf TB 60 sind 2 caldav-Kalender ausgegraut

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.2.1
    • Lightning-Version: integriert
    • Betriebssystem + Version: Ubuntu 18.10
    • Eingesetzte Antivirensoftware: keine
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine


    Seit Update auf TB 60 ist Lightning als Addon nicht mehr kompatibel. Ich habe mit der Ubuntu-Paketverwaltung die neue Lightning-Komponente installiert. Danach waren alle abonnierten Caldav-Kalender gelistet, davon 2 jedoch ausgegraut. Es war nicht möglich, sie zu aktivieren. Auch das Löschen des Abos und Neu-Abonnieren brachte keine Änderung. Die Adresse hat ein *.ics Format:

    https://zimbra.xxxxxx.de/home/xxx.yyy@zzzzzzzzz.de/vvvvvvvv.ics

    /home/ mußte ich in der Vergangenheit durch /dav/ ersetzen. Die funktionierenden Kalender haben auch /dav/ in ihrer Adresse.

    Beim Versuch, die beiden ausgegrauten Adressen zu aktivieren, blieben sie unter Verwendung von /dav/ ausgegraut, unter der Verwendung von /home/ jedoch nicht.

    In beiden Fällen ließen sich die Kalender nicht synchronisieren.


    Vielen Dank für Lösungshilfe.

  • Vielleicht liegt bei diesen Kalendern das Same-Site-Cookie-Problem vor. Probiere:

    Code
    1. network.cookie.same-site.enabled = false


    Allgemein würde ich empfehlen mit Updates des Thunderbird zu warten, bis sie über die Distri verteilt werden. Dann passen Thunderbird und Lightning in jedem Fall zusammen.

  • Der Code hat noch nichts gebracht. Ich hatte vorher schon per Google einen anderen Code geändert:

    Code
    1. calendar.network.multirealm = true

    Doch das war auch noch nicht die Lösung. Inzwischen bin ich nach User/PW gefragt worden für die Zimbra-Kalender. Nach ca. 8 Durchgängen, wahrscheinlich für die versch. Kalender, hörte die Nachfrage auf. Immer noch keine Aktivierung.

    Immer noch ausgegraut und nicht aktivierbar.

    Das Update wurde durchaus über die Distri verteilt, allerdings nicht automatisch incl. Lightning. Lightning ist auch nicht in deutsch bisher.

    Allerdings ist ja meine Ubuntu-Version noch Beta (18.10). Kann es daran liegen?

  • Jetzt konnte ich es selbst lösen. In der Vergangenheit habe ich den Ort der Datei wie oben incl. /ics-Endung eingetragen. Beim Vergleich mit den Orten der funktionierenden Kalender fand ich, dass die Endung *.ics fehlt.

    Nach erneutem Abonnieren mit entspr. reduziertem Eintrag des Ortes funktioniert es jetzt.

    Der Beitrag ist somit gelöst.


    Herzlichen Dank für die Mithilfe!

  • Community-Bot

    Hat das Label Erledigt hinzugefügt
  • Das erscheint mir merkwürdig, weil solche Pfadangaben beim ein Update erhalten bleiben. Das ist bei den anderen Kalendern offensichtlich auch so gewesen. Für mich klingt das nach einer Änderungen deinerseits.

    Allerdings ist ja meine Ubuntu-Version noch Beta (18.10). Kann es daran liegen?

    An der Beta-Version selbst vermutlich nicht. Eher daran, dass laut deinen Angaben im Rahmen der Beta-Version auch Pakete über die Distri verteilt werden, die noch nicht vollständig sind.

    Dazu habe ich keine Erfahrung, weil ich prinzipiell keine Beta-Versionen produktiv nutze, schon gar nicht die eines Betriebssystems.

  • Dazu habe ich keine Erfahrung, weil ich prinzipiell keine Beta-Versionen produktiv nutze, schon gar nicht die eines Betriebssystems.

    Ja, das mache ich auch nur auf einem der beiden Rechner. Der Hauptrechner hat eine LTS-Version.