Gesendete Mails werden nicht gespeichert, keine Empfangen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.7.2
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Pro
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1und1 sowie web.de
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Eset Internet Security 12.1.34.0
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Eset Firewall
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox 7590


    Das Problem gibt es seit einer Woche.


    Es handelt sich um ein im Netzwerk (auf einem NAS Server) gespeichertes Profil. Es lief seit März tadellos, keinerlei Probleme. Es sind weder Mailkonten gelöscht noch zusätzliche aufgesetzt worden. Dennoch empfängt der Thunderbird keine Mails (auf keines der Konten - 5 Mailkonten, davon 4 gehostet bei 1und1 und eines bei web.de) und nach dem Versenden erscheint die schon fast traditionelle Meldung (hab ich schon in den vergangenen Jahren des öfteren erlebt), dass eine soeben versendete Mail nicht gespeichert werden konnte. Die Mail kommt an, wird aber im "gesendete" nicht als Kopie abgelegt. Das Problem betrifft alle o.g. Konten.


    Infos:

    - der Mail Server ist problemlos erreichbar, doch beim Abfragen steht oft lange Zeit "Mail@domain.de Verbunden mit imap..." ganz unten am Rand

    - der NAS Server ist gut erreichbar und anpingbar - ping mit 1ms konstant

    - ich habe die Ordner komprimiert

    - keine Einstellung bei den Zugangsdaten wurde geändert

    - nachdem ich eine Mailadresse mir rechter Maustaste angeklickt habe und unter "Einstellungen" auf "Reparieren" (MSF Datei) ging, verschwanden alle Mails aus dem Posteingang und kamen nie wieder da keine Mails abgerufen werden


    Ich weiß nicht mehr weiter - hat jemand eine Idee?

  • Hallo,

    hattest du mal testweise den Virenscanner komplett deinstalliert (Deaktivieren hilft nicht!)?

    Oder anders gefragt, hast du Eset jeglichen Zugriff auf Mails bzw. dem Thunderbird-Profilordner untersagt?

    Das ist besonders wichtig, wenn die sog. Mailprotection für SSL-verschlüsselte Mails aktiviert ist.

    Die mag Thunderbird überhaupt nicht.

    Übrigens ist Thunderbird nur sehr bedingt netzwerkfähig und es darf keinesfalls gleichzeitig darauf zugegriffen werden.

    Der Zugriff auf IMAP-Konten ist aber davon ausgenommen. Ich bin aber kein Netzwerkspezialist, daher keine Garantie.

    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Noch nicht, aber ESET war schon von vorne dabei und auch hier hat sich nichts geändert bis auf Updates natürlich. Wieso sollte er auf einmal rumspinnen?

  • hier hat sich nichts geändert bis auf Updates natürlich.

    Das ist eine erhebliche Änderung und pft Grund für Probleme.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw