Seit update unnutzbar

  • Hallo und guten tag! Mein name ist Tobias.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60,8
    • Betriebssystem + Version: Win8.1
    • Kontenart (POP / IMAP): Imap
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Gmx, web, strato
    • Eingesetzte Antiviren-Software: ESETnod
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):ESETnod
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritz 7490


    Ich hab seit dem letzten update ein komisches problem... Es war nach dem update einfach da... da ich aber bis zuletzt im urlaub war war es nicht wichtig... aber es besteht immer noch:

    Am 18.07 habe ich das update installiert. Seitdem kann ich von keinem provider mehr empfangen. Senden geht nur noch bei web und gmx. und das schlimmste: Wenn ich eine der stratonachrichten anklicke und öffen will öffnet sich ein neuer tab der bleibt grau und das wars... Auch beim "Händischen" abrufen der konten steht unten links "Verbunden mit (jeweilige adresse) und der grüne fortschritzbalken rechts ist komplett grün aber es passiert nichts... Keine fehlermeldung... garnix.

    Ich hab mal zum testen jeweils in den einstellungen den port verändert, dann bekomme ich eine fehlermeldung das nicht verbunden werden kann.

    Wäre es ein und der selbe provieder könnte ich dem nach gehen,. aber da alle meine provider betroffen sind bin ich ratlos...

    Ich habe auch thunderbird schon deinstalliert und neu aufgespielt, altes profil ge/re)backupt aber es ist immer noch das selbe.

    Ich würd mich freuwn wenn vielleicht bei euch jemand eine idee hat.

    MfG Tobias

  • graba

    Approved the thread.
  • Hallo Tobias,


    deinstalliere ESETnod temporär vollständig und teste nach einem Windows-Neustart. Ich könnte drauf wetten, dass es dann funktioniert.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Home 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490 | Posteo / web.de | CardBook | Lightning | enigmail

    Android 9 Pie | K9-Mail | OpenKeychain | | iOS 12 | Apple Mail

  • Ich habe ihn testweise erstmal nur komplett ausgeschaltet. Rechner also VOLLSTÄNDIG OHNE SCHUTZ... Das bringt zumindest noch nix... Ich teste mal weiter rum... Es wurmt mich halt das NUR STRATO betroffen ist, zumindest was das öffen älterer nachrichten angeht...

  • Hallo thethauns,

    Ich habe ihn testweise erstmal nur komplett ausgeschaltet. Rechner also VOLLSTÄNDIG OHNE SCHUTZ... Das bringt zumindest noch nix...

    Ich schrieb ja nicht umsonst "deinstalieren".


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Home 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490 | Posteo / web.de | CardBook | Lightning | enigmail

    Android 9 Pie | K9-Mail | OpenKeychain | | iOS 12 | Apple Mail

    Edited once, last by slengfe ().

  • In der tat lag es am ESET... Und in der tat war es nach der neuinstallation wieder da das problem... Schaltet man aber im eset die ssl überwachung aus geht der thunderbird einwandfrei...

    Es ist zwar hoffentlich nicht die endlösung, aber es bringt mich erstmal weiter....

  • Es ist zwar hoffentlich nicht die endlösung

    Eine zweifelhafte, weil belastete Formulierung. Aber es ist die Lösung Deines Problems.


    IMHO gehört in den Mailverkehr kein Virenscanner. Die Technik entspticht einer Man-in-the-Middle-Attacke, nur eben direkt auf Deinem Computer. Dadurch ändern sich natürlich die Sicherheitszertifikate und TB blockiert aus Sicherheitsgründen. SSL soll ja gerade verhindern, dass jemand mitliest, aber genau das tut Dein Virenscanner mit der SSL-Überwachung.


    Ich habe einen Echtzeitscnanner laufen, der alle Dateizugriffe überwacht. Damit wird selbst im schlimmsten Fall (dass ich Schadsoftware öffne) die Ausführung blockiert. IMHO ist dieser Schutz ausreichend. Es gibt aber auch die Vertreter der Lehre, jeden Anhang erst zu speichern und dann manuell zu scannen bevor dieser geöffnet wird.


    Welche Weg für Dich richtig ist, hängt davon ab, wie hoch Dein Risikoprofil und Dein Sicherheitsbedürfnis sind. Aber jemanden (eine Software) den Mailstrom manipulieren zu lassen, ist IMHO nicht der richtige Weg.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Home 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490 | Posteo / web.de | CardBook | Lightning | enigmail

    Android 9 Pie | K9-Mail | OpenKeychain | | iOS 12 | Apple Mail