Beim Klick auf die Schaltfläche "Verfassen" öffnet sich keine jungfräuliche Vorlage sondern eine solche, in der bereits - praktisch unleserlicher - Text enthalten ist.

    • Thunderbird-Version: 68.2.2 (32 Bit)
    • Betriebssystem + Version: win 10
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): A1 (Österreich)
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avast Premium Security

    Hallo,


    Beim Klick auf die Schaltfläche "Verfassen" öffnet sich keine jungfräuliche Vorlage sondern eine solche, in der bereits - praktisch unleserlicher - Text enthalten ist. Siehe die beiden Beilagen.


    Ich kann diesen Text zwar löschen, aber die Vorlage dann nicht als leere Standard-Mailvorlage speichern, die sich automatisch beim Klick auf die "Verfassen"-Schaltfläche öffnet. Ich kann sie so nur im Vorlagen-Ordner speichern.


    Ich möchte also gerne den Namen und den Speicherort dieser Standard-Vorlage wissen, um sie dann in der gewünschten Form als solche genau unter dem selben Namen und am selben Speicherort ablegen zu können.


    Danke im Voraus


    oldie44


    about-blank.pdf


    OhneTitel.txt

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Hast Du Add-ons installiert? Welche?


    Hast Du in den Konten-Einstellungen eine Signatur definiert bzw. eine Datei festgelegt, die als Signatur angehängt werden soll?

  • Thunder

    Added the Label Windows
  • Thunder

    Added the Label 68.*
  • Hallo Thunder,


    ich habe nur das Add-onLightning installiert.


    Für jedes Konto habeich eine Word-Datei als Signatur (*.docx) definiert, aber davo ist in der Vorlage nichts zu sehen. Ich hättedie Signaturen aber auch als html- oder text-Dateien zur Verfügung, falls das besser wäre.


    Gruß


    oldie44

  • Die Signaturen dürfen meines Erachtens eben genau nur im Format *.txt oder *.html sein. Der ganze Müll den Du in jeder neuen Mail siehst, ist bestimmt die *.docx-Datei (man sieht in dem Zeichensalat auch Dinge wie "word...xml" etc.

  • Nochmals hallo Thunder,


    danke für die rasche Rückmeldung. Die Schuldigen sind tatsächlich die Signaturen im Word-Format. Das funktioniert nämlich Bei MS Outlook einwandfrei, weswegen ich es in TB auf die gleiche Weise versucht habe.


    Ich hatte schon vor Deiner Antwort die Häkchen bei den Signatur-Dateien deaktiviert und der ganze Müll war anschließend tatsächlich weg und ich hatte eine leere E-Mail-Vorlage.


    Jetzt versuch' ich's einfach mit den Signaturen im txt- oder html-Format. Ich denke, das wird funktionieren. Wenn nicht, kopiere ich den hauptsächlich verwendeten Signaturtext einfach in das vorgesehene Feld in den Konten-Einstellungen.


    So kleine Dinge können einem so großes Kopfzerbrechen bereiten. Der Textmüll war nämlich so riesig, dass ich nie auf den Gedanken gekommen wäre, er würde von einer kleinen, 3-zeiligen Signatur verursacht werden.


    Nochmals vielen Dank. Ich betrachte das Thema von meiner Seite jetzt als erledigt.


    Gruß


    oldie44