Thunderbird unter Windows 10 fragt nach imap Password für apple mail account

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.6.0 32bit
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Pro
    • Kontenart (POP / IMAP): imap
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Apple icloud

    Wenn ich hier meine TB Version eintippen will, macht der Browser einen Fehler . Beim nächsten mal poste ich den Fehler.


    Es ist ein Fehler bei der Verarbeitung aufgetreten, bitte versuchen Sie es später erneut.


    Exception ID: 9884472a091ad621db4102e7b29fff73e23cef39



    Kommen wir zum eigentlichen Problem. Konnte im Macuser Forum bisher keine Hilfe bekommen.


    Habe auf MacbookPro (Catalina 10.15.4, iPad iOS und iPhone iOS 13.3.1 und iPad iOS 13) diverse EMailkonten konfiguriert und benutze Apple-Mail (also das Standard Apple Product) als Mail Client.


    Und unter Windows 10 habe ich ebenfalls meine Mailkonten unter Thunderbird eingerictet.


    Irgendwann in den letzten Wochen konnte ich plötzlich nicht mehr auf mein Apple Mailkopnto von TB unter Windows zugraifen.

    TB fragte dauernd nach dem Paßwort für mein Apple Mail Konto auf imap.mail.me.com.

    Ich weiß nicht, wo ich in den Apple Mailprogrammen (macos, ios) mein imap Pasßwort nachgucken kann.

    Auch im MacOS Schlüsselbund weiß ich nicht, nach welchem Token ich suchen soll.


    Vielleicht kann mir hier jemand helfen?


    Grüße

    Christoph

    Edited once, last by chriskuku ().

  • graba

    Added the Label Windows
  • graba

    Added the Label 68.*
  • Danke. Bin froh, daß die Nachricht überhaupt im Forum erschienen ist, nach den vielen Fehlermeldungen, die beim Versuch, zu posten, auftraten.


    Inzwischen konnte man mir im Macuser Forum doch helfen. Ich mußte in meinem Apple Account (Icloud account) für eine Anwendung ein anwendungsspezifisches Paßwort eingeben. Mußte dem Paßwort nur einen Begriff zuordnen. Habe den Begriff "Thunderbird" gewählt, hätte aber sicher auch "EMAIL" nehmen können.


    Das dann generierte Paßwort, etwa der Form: xdhj-sadjkh-weqz-hjjd, wird dann als Imap Paßwort eingegeben.


    Seltsamer Mechanismus, aber funktioniert. Ich nehme an, daß auf der Apple-Seite bei dem imap-Login der Benutzername mit dem Paßwort kombiniert wird, das Paßwort dann gesucht wird beim Benutzer und dieser Anwendung (Thunderbird) zugeordnet wird. Damit wäre es für diesen Zugang "verbraucht" und einzigartig.


    Frage mich nur, was passiert, wenn ich diese imap-Zugangsinformation nochmal an anderer Stelle in einem Thunderbird verwenden will. Na ja, warum grübeln, wenn's doch funktioniert :)

    Edited 2 times, last by chriskuku ().