Kann keine Mails mehr mit AOL versenden - Zertifikat-Fehler für smtp.aol.com

  • Darf ich mich mit meinem Problem hier anschließen?


    • Thunderbird-Version:78.3.3 64 Bit
    • Betriebssystem + Version: Win 10 Home, Version 1903
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter : AOL
    • Eingesetzte Antiviren-Software: G Data
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): G Data
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Vodafone Kabelrouter Arris


    Ich habe, wie von AOL geraten, die Synchronisierung von AOL Mail mit Thunderbird vorgenommen, und zwar auf beiden Notebooks im Haus nach der umständlichen Methode: Konto löschen – neues Konto hinzufügen. Auf dem einen Notebook gibt es keine Probleme. Bei meinem taucht immer wieder oben zitierte Fehlermeldung auf:



    Nun weiß ich nicht, was ich korrigieren müsste, es scheint alles korrekt eingestellt zu sein.


    Gruß dotman

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Darf ich mich mit meinem Problem hier anschließen?

    Nein. Ich habe den Beitrag in ein neues Thema verschoben, da Du vermutlich ein vollkommen anderes Problem hast.


    AOL hat die Tage die Authentifizierung für E-Mail-Clients zwangsweise umgestellt. Du hast dies für den E-Mail-Empfang in Thunderbird vermutlich auch passend umgestellt. Überlege Dir was sich zwischen den PCs unterscheidet. Thunderbird-Version? Am besten gleich auf Version 78.4.0 aktualisieren, da diese nochmals Probleme mit selbst-signierten Zertifikaten behebt (was im Zusammenhang mit GData ein Problem sein könnte). Gleicher Virenscanner? Gleicher Update-Stand des Virenscanners? Gleiche Einstellungen des Virenscanners? SMTP-Server in Thunderbird tatsächlich auf beiden PCs identisch umgestellt auf OAuth2?

  • Danke für die Antwort!

    Es gibt keinen Unterschied der Grunddaten zwischen beiden PCs.

    Die Aktualisierung auf Version 78.4.0 werde ich erst morgen vornehmen können.

    Inwiefern könnte es in Bezug auf Gdata Probleme geben? Ich habe das bislang nie beobachtet.

    Gruß dotman

  • Inwiefern könnte es in Bezug auf Gdata Probleme geben? Ich habe das bislang nie beobachtet.

    Virenscanner schieben Zertifikate "unter", die nicht zur Server-Adresse gehören. Sie machen einen Man-in-the-middle Lauschangriff auf den Datenstrom, um diesen analysieren zu können. Damit gibt es schon ewig Probleme in Thunderbird, da dieser einen eigenen Zertifikat-Speicher statt des System-Zertifikat-Speichers verwendet. Zusätzlich hat der 78er Thunderbird bis vor 78.4.0 Probleme mit selbst-signierten Zertifikaten und mit Ausnahmeregeln, was mit der Version dann behoben sein wird.

  • Nach Aktualisierung auf TB 78.4.0 kam beim Senden zunächst wieder die gleiche o.g. Meldung, danach sollte ich für das Zertifikat eine Ausnahmeregelung akzeptieren.

    Nun funktioniert der Email-Verand wieder. Ich danke für die Hilfe.

    Beste Grüße dotman