Posts by Crazy-Chris

    Danke, das hat funktioniert. Ich hatte tatsächlich noch uralte Pfadangaben aus XP-Zeiten im Profil, obwohl ich schon seit 4 Jahren auf Windows 7 unterwegs bin.


    Das bestätigt einmal mehr meine Ansicht, dass Thunderbird die elementare Funktion eines Import/Export-Assistenten fehlt. Solange im Profil OS-spezifische Informationen gespeichert werden, ist das Kopieren des Profilordners eine recht rumpelige und fehleranfällige Methode.
    Schon ein simpler Wechsel von einem 32-Bit-Windows auf ein 64-Bit-Windows bringt ein solcherart migriertes Profil aus dem Tritt, denn die mit bestimmten Dateianhängen verknüpften Standardanwendungen liegen plötzlich teilweise nicht mehr unter "C:\Programme", sondern unter "C:\Programme (x86)". Sofern sie auf dem neuen System überhaupt installiert sind. Man denke nur an Windows 8 mit dem integrierten PDF-Reader, der die Installation einer separaten Anwendungen für manche Leute sicher überflüssig macht.

    Thunderbird-Version: 24.3.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 SP1 64-Bit
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX + weitere


    Hallo,



    ich habe gerade etwas in meinen Konteneinstellungen nachgeschaut. Beim verlassen des Dialogs kommt eine merkwürdige Fehlermeldung.
    Zum einen verstehe ich nicht, was mir diese Fehlermeldung sagen soll (ich kann mich nicht erinnern, dieses Verzeichnis jemals aktiv angegeben zu haben).
    Zum anderen, welcher Ordner stattdessen ausgewählt werden sollte.


    Danke für jedwede Hilfe im Voraus.


    Bild 1: der Dialog für die Kontoeinstellungen



    Bild 2: die Fehlermeldung, die nach dem Klicken auf "Ok" kommt:

    Thunderbird-Version: 24.2.0
    Betriebssystem + Version: Win7 SP1
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): egal


    Hallo,



    wenn ich in TB einen neuen Unterordner anlege, ist standardmäßig die Sortierreihenfolge so eingestellt, dass die ältesten Mails ganz oben stehen.
    Da ich häufig neue Ordner anlege und lieber die neuesten Mails oben haben möchte, muss ich jedesmal die Sortier-Reihenfolge von Hand umstellen. Das ist auf Dauer sehr lästig.


    Gibt es eine Möglichkeit, für neu angelegte Unterordner die Sortierfolge "neues Mails oben" standardmäßig vorzugeben?

    Quote from "rollo27"

    Daß die Apps der kommerziellen Anbieter (Smartphone-Systeme) funktionsfähig gehalten werden (vor allem das Google-eigene Android), verwundert nicht, sonst würden Millionen Nutzer ihe Handies und Tablets den Anbietern um die Ohren hauen.


    So ganz stimmt das aber auch nicht. Unter iOS ist die Kalender-App Teil des Systems, die wurde noch nie einzeln upgedatet. Und als die Probleme mit Lightning auf dem PC bei mir losgingen, hatte ich auf meinen iGeräten noch iOS 6.1.3, was im März (!) 2013 herauskam. Trotzdem funktionierte dort der Zugriff auf den Google Kalender weiterhin tadellos.
    Mittlerweile habe ich iOS7 drauf - und da ist es genauso. Gestern abend kam zwar iOS 7.0.4 raus, aber auch mit der Version 7.0.3 war zuvor der Zugriff noch möglich, währenddessen Lightning schon Probleme hatte.
    Zumindest unter iOS scheint also der Google Kalender Zugriff so imlementiert zu sein, dass er weitgehend immun gegen die Google Bastelstunden ist. Und bekanntermaßen sind Apple und Google nicht die besten Freunde.

    Nachdem es mit Version 2.6.2 nun eine ganze zeitlang störungsfrei funktioniert hat, begrüßt mich seit heute wieder das gelbe Ausrufezeichen :(
    Bastelt Google wieder, aber warum reagiert nur Lightning so empfindlich darauf? Unter iOS beispielsweise funktioniert der Zugriff auf den Google-Kalender nach wie vor völlig problemlos.

    Kennt denn jemand den Status der Lightning Entwicklung? Wird es noch einen Patch geben der das Problem mit dem Google Kalender löst?
    Lightning bleibt bei mir immer noch völlig leer, ich kann den Google Kalender ausschließlich über den Webbrowser einsehen und editieren.

    Danke :-) Da "Provider for Google Calendar" keine Einladungen unterstützt, nützt mir das leider nichts.


    Die URl habe ich aber schonmal prophylaktisch umgestellt... mich wundert, dass Lightning nicht erneut das Paßwort für den Kalenderzugriff angefordert hat :gruebel: ist das normal? Das Paßwort für die alte URL war/ist in TB gespeichert, aber die URL hat sich ja geändert.

    Quote from "c303"

    Hat denn jemand einen aktuellen Stand?
    ALT:

    Code
    1. https://www.google.com/calendar/dav/<E-MAIL-ADRESSE>/events


    NEU:

    Code
    1. https://apidata.googleusercontent.com/caldav/v2/<E-MAIL-ADRESSE>/events


    .


    Ich blicke jetzt ehrlich gesagt auch nicht mehr durch. Welche der beiden Syntax muss nun verwendet werden? Oder sind beide möglich?