Posts by urmel376

    Habe das Problem für mich lösen können.
    Wenn man unter Kontakte(Mac OS X-Adressbuch) unter Einstellungen --> Accounts einen Exchange Account zusätzlich aktiv hat, dann verschwindet im Thunderbird-Adressbuch das "Mac OS X-Adressbuch".
    Ob das Sinn macht, kann ich nicht beurteilen.

    Hallo zusammen,
    ich habe in meinem TB 13.0 bei geöffnetem Adressbuch unter Datei einen Punkt der heißt: Mac OS X-Adressbuch verwenden. Diese Punkt ist angehakt. Leider wird aber das Adressbuch vom Mac OS X nicht genutzt. Abhaken lässt sich der Punkt aber leider auch nicht.
    Hat jemand eine Idee, was dieser Menü-Punkt macht bzw. wie man TB dazu bewegen kann, dass das Mac OS X Adressbuch genutzt wird.
    Gruß Urmel



    Thunderbird-Version: 13.0
    Betriebssystem + Version: Mac OS X 10.7.4

    Hallo nixblicker,


    super, damit funktionierts. Diese Info habe ich gesucht. :D
    Interessehalber: Hast Du eine Idee, warum es mit dem mac-Mail-Programm, dem Server securesmtp.t-online.de, Port 25 und SSL funktioniert?


    Gruß Urmel

    Hallo Vic,


    danke für Deinen "Gedankenschubser". Ich war, bevor ich mein Problem ins Forum gestellt habe, im Wiki auf der Suche nach der Frage, warum funktioniert auf einem Mac das Versenden von e-Mails über den ISP T-Online mittels SSL bei gleichen Servereinstellungen (jedenfalls wie sie sich mir darstellen) über das Mac-Programm Mail 2.1.1. (752.3) einwandfrei jedoch über Thunderbird 2.0.0.6 nicht. Du wirst lachen. Keine Antwort. Ich betone nochmal g l e i c h e Einstellungen :!: .
    Wiki ist eine tolle Sache und viele Fragen können da theoretisch erklärt werden. Aber das erklärt nicht meine Frage. Vielleicht hatte ich ja meine Frage nicht richtig gestellt.
    Ich stelle Sie dann mal anders (provokativ): Ist SSL von T-Online für Thunderbird was anderes als für den Mac-Mail-Client? Kann T-Online unterscheiden: da kommt eine e-mail von einem e-mail-Programm (ungleich Thunderbird) und dafür lasse ich das Senden zu?


    Btw. Den Kontakt mit meinem Provider hatte ich auch schon hinter mir. Was meinst Du was der mir gesagt hat, nachdem ich ihm geschildert habe, das eine Programm tut's, das Andere nicht? - Nicht unser Problem. Klingt auch erstmal irgendwie logisch, nicht wahr.


    Sorry. Möglicherweise bin ich jetzt auch etwas angefressen, weil bei mir der Eindruck entstanden ist, erstmal die Wiki-Arie auf den User abfeuern ohne sich mit dem Problem etwas auseinander gesetzt zu haben. So hilft ein Forum nicht wirklich weiter.


    Trotzdem noch einen schöne Woche


    Urmel

    @ Vic~: war nicht hilfreich.


    Wenn ich die Antworten zum Thema richtig verstehe, hat keiner der User Erfahrungen mit SSL und T-Online oder es funktioniert einfach nicht. :(


    Nun, dann werde ich wohl doch auf das Mac-Mail-Programm umsteigen müssen.


    Gruß urmel

    Hallo,
    ich versuche es hier nochmal.


    Ich möchte gerne mit TB (in diesem Fall 2.0.0.6) meine Mails bei T-Online nicht nur über SSL abholen sondern auch senden. Letzteres klappt leider nicht. Die Fehlermeldung lautet:
    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden. Der
    Postausgang-Server (SMTP) "securesmtp.t-online.de" ist enteweder nicht verfügbar oder lehnt die Verbindung ab.
    Bitte überprüfen Sie, ob Ihre SMTP-Server-Einstellungen
    korrekt sind, und versuchen Sie es dann nochmals. Im
    Zweifelsfall kontaktieren Sie Ihren
    Netzwerk-Administrator.

    Mit einem anderen Mail-Programm klappt dies ohne Probleme.


    MeineFrage: Hat es schon mal jemand hinbekommen oder ist dies ein Bug in TB?


    Gruß Urmel

    muzel: Ja hatte ich. Der Port 465 ist ja bei TB per default für SSL eingestellt. Kein Erfolg.


    Mac-mail zeigt mir jedenfalls bei der Einstellung zum Postausgangs-Servers an, dass der Port 25 eingestellt ist (und das nochmal zur Erinnerung: von alleine). Im Service-Chat mit TOL hatte mir der Supporter auch den Port 25 genannt (hatte ich nirgends auf den help-Seiten von TOL gefunden). TB funktioniert nicht, weder mit Port 465 noch mit 25.
    Das Versenden von Mails mit SSL über Mac-Mail klappt ohne Probleme (mit Port 25).


    Die Frage nach der Firewall dürfte sich doch erledigen, wenn eine Programm (Mac-Mail) es tut. Btw. es ist die Router-Firewall aktiv.


    Peter_Lehmann: Ist es sinnvoll, wenn es das Mac-Mail-Programm es tut?


    @All: Funzt es bei jemanden überhaupt, SSL mit TB und T-Online?


    Gruß Urmel

    Hallo muzel,


    ich habe für beide e-mail-Clients die gleichen SSL-Einstellungen:
    Empfang: securepop.t-online.de:995
    Senden: securesmtp.t-online.de:25.
    Auch der User ist identisch.


    Ergebnis: Der Mac-e-mail-Client tut es, und der Thunderbird-e-mail-Client tut es nicht. Meldung:
    Senden der Nachricht ist fehlgeschlagen
    Senden der Nachricht ist fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden. Der
    Postausgangs-Server (SMTP) "securesmtp.t-online.de" ist
    entweder nicht verfügbar oder lehnt die Verbindung ab.
    Bitte überprüfen Sie, ob Ihre SMTP-Server-Einstellungen
    korrekt sind, und versuchen Sie es dann nochmals. Im
    Zweifelsfall kontaktieren Sie Ihren
    Netzwerk-Administrator.


    Soviel zur Fehlermeldung.


    Gruß urmel

    Hallo zusammen,


    ich möchte gerne unter MAC-OS 10.4.9 und Thunderbird 2.0.0.5 via T-Online e-mails mit SSL versenden. Dies klappt leider nicht. Empfangen klappt.
    Mit der Mac-eigenen Software Mail 2.1.1 klappt es (Die erkennt sogar gleich, dass beim Senden nicht der Port 465 sondern 25 genutzt werden muß :-) )


    Hat jemand eine Idee, wie ich TB dazu überreden kann mails via SSL zu versenden?


    Gruß Urmel376

    Hallo Toolman,
    also ich habe die AOL Webmail-Erweiterung 1.0.3 heruntergeladen und installiert.
    Aber ich weiss nicht, wo ich das Teil entsprechend der Screenshots administrieren soll.
    Ansonsten hatte ich auch versucht das Konto statt mit imap.de.aol.com:143 mit localhost:143 zum Laufen zu bekommen. Leider ohne Erfolg.
    Gibt es da irgendwo ein HowTo-Paper?
    Gruß Urmel

    Hallo Peter,


    danke für Deine schnelle Antwort. AIM.com ist auch nur so ein Mail-Account von ehemalig Netscape.net bzw. AOL.com. Ich hatte vor kurzem im Netz was gefunden, wo man mail über imap.de.aol.com port:143 abholen kann. Da bekomme ich aber ein Timeout. Deshalb hatte in den FAQ's gestöbert und hatte dort die Erweiterung Webmail gefunden. Das Teil bekomme ich aber im Thunderbird nirgends richtig administiert.


    Gruß Urmel