Posts by DerCrabbe

    Ok, ich sollte mir das erstmal durchlesen, bevor ich eine Antwort gebe. :oops:
    Der Link scheint ins leere zu laufen.
    Alternativ kannst Du ein Prog von Toolman nutzen. Schau mal auf seiner Seite: "http://www.agsm.de/thunderbird/index.htm".


    Thunder (wenn Du mitliest)
    Vielleicht kannst Du das auf der Seite mal anpassen und mit Nixklicker besprechen. Der Link verläuft auf eine nicht mehr vorhandene Seite. Auch von anderen Threads läßt sich die Datei nicht mehr runterladen.


    Danke und Gruß

    Danke Dir für Deine Rückmeldung.


    Quote from "djacme"


    das tool scheint zwar nicht korrekt zu laufen,


    Dann möchte ich Dich bitten bei Toolman auf der Seite Deine Erfahrung zu posten. Im ist sehr daran gelegen, seine Tools zu verbessern und Fehler auszumerzen.


    Danke und Gruß

    Edit:
    Ooooch Mööönsch, da hab ich schon son Feed und bin immer noch zu langsam. ;-)


    Hallo RogerP;


    ob der Junk-Filter nach Adresse, Themenzeile oder bestimmten Worten zugeschlagen hat, wird Dir vermutlich nur der Programmierer selber sagen können. In sofern wirst Du keine Liste mit Adressen finden, die pauschal als Junk eingestuft wurden.
    Es ist äußerst ratsam, Junk Mails nicht gleich löschen zu lassen, sondern erstmal in einen Ordner zu verschieben. Hier kann man bei "fehlverhalten" manuell nachbessern (-> als kein Junk einstufen).


    Das als Info vorweg. Nu zu Deinem Problem:
    - wenn Du die Mail noch hast, markieren sie einfach als "kein Junk";
    - wenn Du die Mail nicht mehr hast, brauchen wir ein paar mehr Infos; z.B. "wo war sie als letztes?". ;-)


    Gruß

    Hallo Q;


    nur so eine Idee:
    Du kannst lokale Filter erstellen, die sämtliche Mails in andere z.B. nach Monat benannte Ordner verschieben (müßtest Du jetzt einmalig machen). Jeden Monat kommt ein neuer Filter dazu, alte können deaktiviert werden. Dein Posteingang bleibt davon unberührt und Du kannst die obigen Einstellungen weiter benutzen.
    Einziger Zusatzpunkt, Du solltest den Posteingang von Zeit zu Zeit komprimieren (naja, sollte man ohnehin regelmäßig machen).


    Man sollte nach Möglichkeit nicht alle Mails im Posteingang belassen, sondern nach eigenem Dünken in Unterordner verschieben. Für jeden Ordner wird eine Datei angelegt. Erreicht diese Datei die 2GB Grenze, kann es zu Problemen kommen, von der Performance mal ganz abgesehen. :-)


    Gruß

    Hallo Mario;


    ich habe etwas ähnliches erlebt, da war die Tastenkombi "Strg+Z" schuld (wollte eigentlich "Strg+U"=Quelltext) und mußte die Mail vom Server nochmal neu runteladen (über Webmail und "kürzlich gelöscht").
    Leider habe ich es nicht fertig gebracht dieses Phänomen zu reproduzieren, weshalb ich der Ursache nicht auf den Grund gehen kann.


    Was Dir helfen könnte:
    wenn es wirklich der lokale Ordner Posteingang gewesen ist, sollten die Mails noch in der zugehörigen Datei vorliegen und mit Hilfe eines Tools von Toolman (ErsMbox_tb.exe von dieser Seite: "http://www.agsm.de/thunderbird/index.htm") reaktiviert werden können.


    Ansonsten kann ich Dir die Erweiterung MagicSLR ans Herz legen. Hierüber läßt sich ein Button einbinden, mit dem alle Konten abgerufen werden. ;-)


    Gruß

    Hallo ihr beiden;


    gleich vorweg, ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, aber ich lese schon seit eingie Zeit hier im Forum mit und kann vielleicht ein wenig Licht ins Dunkel bringen.


    Es gibt die Möglichkeit die Mails durch ein weiteres Programm (Spamassassin ist eins davon) nach Spam dursuchen zu lassen. In diesen Programmen kann man in der Regel eine Einstellung vornehmen, die die Themenzeile der Mail anpaßt und ein "Achtung Spam" einfügt. Diesen Zusatz kann man dann vom eigentlichen Mailprogram erkennen lassen und die betreffende Mail in einen bestimmten Ordner verschieben, löschen oder sonst was machen.


    Thunderbird bringt ein derartiges Tool von Haus nicht mit, bietet aber die Unterstützung dafür an.


    Gruß

    Was soll ich sagen; bei mir funktioniert das sowohl mit SP1 als auch mit SP2, und wir haben keine Einstellungen diesbezüglich geändert (zumindest nicht das ich wüßte).
    Könnte es sein, das es an Deiner VM liegt?


    Gruß

    Hallo Easytiger;


    hast Du deine Mailadresse als Benutzernamen eingetragen? Wenn ja, änder das mal auf Deine Kundennummer. (Hab mal wo gelesen, das das bei einigen besser klappt.)


    Gruß

    Hallo Robert;


    für Deinen ersten Absatz kannst Du einen Filter generieren, der alle Mails aus einem Deiner Adressbücher in einen Ordner verschieben.


    Dein zweiter Absatz wurde hier schon mehrfach gefragt und soweit ich mich erinnere gab es dafür keine Antwort. :?


    Gruß

    Quote from "M3ikl"


    Da K9 wie ein Proxy arbeitet läuft da jede Mail durch und die normalen Mails haben auch keine 2 Subjects.


    Hallo M3ikl;


    ich bin nicht der Headerexperte (Sorry, sollte ich so rübergekommen sein), möchte Dir aber trotzdem meine Eindrücke mitteilen, vielleicht bringt Dich oder jemand anderen hier im Forum das auf eine Lösung.


    Soweit ich finden konnte ist K9 nur ein quasi Mailproxy durch den die Mails durchgeleitet werden. Dabei wird auf Spam geprüft und auf Wunsch ein Eintrag (Zusatz zum Subject) vorgenommen. Deine obige Zeile bringt mich zu dem Verdacht, das K9 doch an der zweiten Subjectline schuld ist. Durch einfaches abschalten der entsprechenden Funktion solltes sich das testen lassen.
    Dazu kommt das K9 evtl. Probleme haben könnte, solltest Du bei GMX mit SSL arbeiten (Zitat "K9 funktioniert zum jetzigen Zeitpunkt nur mit Standard POP3 Email Konten"). Ich würde auch hier testhalber mal SSL abschalten.


    Ich hoffe es läßt sich eine Lösung dafür finden. Schau am besten sonst mal bei K9 direkt, evtl. haben die eine Lösung dafür, ich denke das TB nicht für dieses Verhalten (erzeugen von 2 Subjects) verantwortlich ist.


    Gruß

    Hallo Schüler;*


    ja, anders würde es bei einem Ausfall und dem Einspielen eines Backups auch nicht passieren.
    Allerdings solltest Du dir sehr sicher was Du tust: wenn Du einen Ordner überschreibst, überschreibst Du damit auch gleichzeitig alle bisher vorhandenen Mails!!
    Deshalb würde ich empfehlen, einen Ordner extra für diese Aktion zu generieren und diesen zu überschreiben. Außerdem solche Aktion immer erst nach einem Backup auszuführen. ;-)


    Gruß

    Eine alternative wäre Du legst Dir ein weiteres Adressbuch innerhalb von TB an. (Adressbuch starten - Neu - Adressbuch) TB erstellt daraufhin die abook-1.mab, welche Du überschreiben kannst.
    Ich denke auf diesem Wege lassen sich dann noch weitere Bücher integrieren.


    Gruß

    Hi Folks;


    die Aktion mit der rechten Maustaste erbringt ein verschieben der Ordner/Mails/wasauchimmer in den Papierkorb. Ist keiner da, werden die Sachen wirklich gelöscht.


    Allerdings ist fraglich, ob es wirklich ein Konto war oder nur der falsche Ort genannt wurde:

    Quote from "Radamas"


    d.h. unter Local Folders einen Account mit rechte Maustaste und delete gelöscht.


    Denn so weit mein Verständnis reicht liegen meine Konten "neben" dem Lokalen Ordner und können nicht einfach per rechte Maustaste gelöscht werden. In sofern konnte Radamas "nur" einen Ordner löschen, welcher im Papierkorb (denn der ist ja vorhanden, da Systemordner) abgelegt worden ist. Auf der anderen Seite gibt es diverse Einstellungen die nach dem verschieben in den Papierkorb diesen leeren - was einem wirklichen löschen gleich kommt.


    Lange Rede einfacher Sinn:
    ich schließe mich der Meinung von Sünndogskind_2 an und behaupte die Mails sind weg. Sorry auch von mir.


    Gruß

    Wenn Du das gesamte Profilverzeichnis genommen hast, hast Du auch die popstate.dat rüber kopiert. Und das hat ja augenscheinlich nichts gebracht; die englische Version muss folglich eine andere nutzen oder die darin enthaltenen Informationen anders interpretieren. (Kann ich aber nichts zu sagen, da ich ich mir die englische Version noch nicht angeschaut habe.)


    Wenn Du bei englisch bleibst, hast Du bereits geschrieben wie man das machen kann (siehe Dein 2ter Post). Mit den meisten Backup Programmen wird das ähnlich gemacht. ;-)


    Mehr Tipps kann ich leider nicht geben, da ich einen derartigen ´move` noch nicht gemacht habe. Persönlich würde ich den beschriebenen Aufwand betreiben (das abholen der Mails kann der ja auch machen, während ich Mittag esse ;-)) und danach versuchen immer bei der selben Sprache zu bleiben.
    Hatte vor längerer Zeit eine ähnliche Entscheidung zu treffen und habe mich dafür entschieden auf mein Mailarchiv zu verzichten im Tausch gegen ein vernünftiges Maiprogramm. :D


    Gruß

    Hi Moredread;


    eine Variante wäre die Ordner per Mboximport (Erweiterung) zu exportieren und im neuen zu importieren. Ja nach Ordneranzahl kannst Du einige Stunden damit zu bringen.


    Eine andere Möglichkeit wäre ein Backup des gesamten Mailsordners und diesen hinterher in den neuen TB wieder einfügen.


    Aber; beide Varianten würden das beinhalten:

    Quote from "moredread"


    Thunderbird versucht dann nach einem Neustart, alle Mails erneut runterzuladen


    Daraus folgere ich einfach mal das Du ein POP Konto verwendest. In diesem Fall wäre das "normal", da die Informationen in der popstate.dat fehlen.
    Ich würde vorschlagen, Du legst Dir einen Filter an (dabei Offline sein), der alle Mails in einen Neu generierten Ordner verschiebt. Die Mails die Dir noch in Deinem "Archiv" fehlen verschiebst Du danach per Hand in die vorgesehen Ordner. Der neu angelegte Ordner kann dann weg.
    Klingt vielleicht ein wenig umständlich, aber ab da an sollte TB wie gewohnt laufen.


    Letzte Alternative (nur wenn Dich englisch nicht stört/aufhält), benutze die aktuelle englische Version.


    Gruß


    P.S.: Probiert habe ich das nicht, basiert alles auf meinem Verständnis vom TB.