Posts by TBatPC

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.


    Ich habe diese Bitdefender AntiSpam-Toolbar als ein Werkzeug angesehen, die von mir markierte eMails als Spam markiert und direkt in den Mülleimer verschieben soll. Gleichzeitig dachte ich wird der Absender in eine "Black-List" eingetragen, um künftige Mails gleich als solches zu deklarieren und dann ebenfalls nach erneuter Bestätigung (oder auch gleich automatisch) in dem Mülleimer schiebt.


    So gibt es doch auch den Button Junk bei TB.


    Dann kann man diese Toolbar also getrost löschen?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.8.0
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 (64 Bit)
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX, fremail, arcor und diverse andere
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Bitdefender Total Security 2018
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    Hallo zusammen,


    seit kurzem nutze ich Bitdefender Total Security 2018 (TS) als Antiviren-Software. Das Programm hat bei der Installation auch die Antispam Toolbar 7.0 bei den AddOns von TB installiert.


    Wenn ich nun bei den eingegangenen eMails eine offensichtliche Spam Mail mit dem Button "Ist Spam" markieren will, passiert offensichtlich nichts. :motz:


    Bei den Einstellungen ist bei Symbolleisteneinstellungen eigentlich alles aktiviert, und zwar so, dass die betreffende Mail in den Ordner gelöschte Objekte verschoben werden soll. Wird sie aber nicht. Ab und an bekomme ich nun aber im Windows InfoCenter einen Hinweis, dass Bitdefender eine Bedrohung erkannt und blockiert hat.


    Könnte mich mal bitte jemand über die korrekten Einstellungen aufklären? :sporty:

    ..ich für meinen Teil hatte an der Stelle aufgegeben, und die Google Kalender nun wieder mit Provider für Google Kalender eingebunden.


    Leider gibt es nun andere mehr oder weniger bekannte Probleme:


    * Da ich zwei Google Kalender habe kann ich bei Termin-Einladungen leider nicht mehr auswählen in welchen Kalender der Termin eingetragen werden soll. Aber das wird auch schon an anderer Stelle diskutiert.


    s. z.B. hier!


    * Seit der Umstellung öffnet sich nach dem Start von Thunderbird nun ein neues Tab in Firefox mit der URL:

    https://accounts.google.com/o/oauth2/token


    Leider habe ich dazu noch nichts - zumindest nichts deutsches - gefunden, woher dieses Problemchen kommt.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Lightning + Googlekalender (ja/nein): ja
    • Thunderbird-Version: 52.3.0
    • Lightning-Version: 5.4.3
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Google-Kalender mit "Provider for Google-Calendar" (ja/nein): nein
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Kaspersky TS
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows bzw. Kaspersky


    Eigentlich sagt der Titel schon alles. Wenn ich in der Tagesansicht meines 1. Google-Kalender einen Zeitraum markiere um einen neuen Termin zu erfassen, passiert einfach nichts, es öffnet sich also nicht das gewohnte Fenster zur Terminerfassung.

    Mache ich dies im 2. Google-Kalender, kommt folgende Fehler-Meldung:

    Fehlercode: MODIFICATION_FAILED

    Beschreibung: Status-Code: 2147500037, Die Anfrage kann nicht verarbeitet werden.

    Server Replied with 401


    6874-google-kalender-fehlermeldung-2017-09-12-a-jpg

    Neben dem Kalender erscheint dann das gelbe Ausrufezeichen, setzte ich die Maus darauf heißt es der Kalender ist momentan nicht verfügbar.

    Drücke ich auf das +Plus-Zeichen für neuen Termin, öffnet sich zwar das Fenster, mir wird mein 1. Google-Kalender aber leider nicht zur Auswahl angeboten.

    Irgendwas ist hier seit ein paar Tagen zwischen Thunderbird, Lightning und Google-Kalender total verbogen.


    Die Kalender-Adressen habe ich schon verglichen und auch neu eingebunden, was könnte noch die Ursache sein.

    Hallo zusammen,

    ich muss mal diesen alten Thread ausgraben, weil mich derzeit auch der Status 80004005 ereilt hat. Ich vermute mal, dass der Fehler womöglich mit dem Update von Thunderbird auf 52.3.0 gekommen ist, bin mir da aber nicht sicher. Lightning = 5.4.3.

    Folgende Probleme habe ich derzeit:

    Ein neuer Termin den ich per eMail bekomme lässt sich nicht übernehmen / akzeptieren, es kommt die Fehlermeldung: Bearbeiten der Nachricht fehlgeschlagen. Status: 80004005.

    Ferner habe ich das Problem, dass sich Erinnerungen nicht schließen lassen.

    Die Google-Kalender arbeiteten - gefühlt - seit geraumer Zeit problemlos. Die Kalender sind ohne Provider for Google Calendar eingebunden, seit dem dieses Add-On mal nicht mehr erforderlich war.

    Hat sich da was bei Google-Kalender z.B. den Zugangsdaten geändert?

    · Die betreffenden Kalender sind nicht schreibgeschützt

    · Erinnerungen anzeigen angeklickt (soll er bei mir ja auch)

    · Offline-Unterstützung angeklickt

    Bin ich aktuell der Einzige? Wer kann mir hier helfen?

    Hmm, da bin ich jetzt etwas überfragt was genau gemeint ist.


    Die "Build-ID der Anwendung" fängt so an: 20170622...


    sieht für mich auch wie ein Datum (rückwärts) aus.


    Der Ordner Profiles im Ordner Thunderbird ist vom 13.07.2012


    :/

    Du meinst den Ordner: ...AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles ??


    Das war der 13.07.2012


    Thunderbird nutze ich schon eine gefühlte Ewigkeit. Leider kann ich nicht mehr nachvollziehen :lupe: wann bzw. mit welchem Update bzw. Änderung sich der oben beschriebene Fehler bei mir eingeschlichen hat. Es hat mich jetzt sicherlich schon ein paar Wochen genervt. Daher bin ich jetzt sehr froh, dass nun alles wieder wie gewohnt funktioniert. Danke nochmals!! :thumbup:

    Ich war gerade "sehr mutig" und habe nun auch noch den Wert bei


    network.protocol-handler.external.https auf "true" gesetzt, und siehe da jetzt klappen auch die https-Links wieder!!! :sporty:


    Super Mapenzi, Du hast mich auf den richtigen Pfad gebracht, vielen lieben Dank!!! :thumbsup:

    Quote

    Was passiert, wenn du die Einstellung "network.protocol-handler.warn-external.http" auf "true" umstellst und dann auf einen http-Link klickst? Vermutlich das selbe: nichts....

    ..doch, da schnippst das erwähnte Abfrage Fenster "Anwendung starten" auf, wo der Browser ausgewählt werden kann/soll.


    Quote

    Du solltest jetzt noch den Wert der Einstellung "network.protocol-handler.external-default" überprüfen, dessen Standard "true" ist. Wenn er "false" ist, passiert ebenfalls nichts beim Klick auf Hyperlinks.

    ..der Wert steht schon auf "true".

    Zunächst vielen Dank Mapenzi!


    Hier mal ein Screenshot der betreffenden Einstellungen:


    6684-foto-network-protokoll-png


    Und ja, es sind https-Links, beim Klicken auf einen https-Link tut sich bei mir absolut nichts.


    Leider bringt auch das empfohlene Add-on "Text Link" keine Änderung.


    Nun habe ich in den Einstellungen noch eine weiteren Eintrag gesehen:



    Muss das evtl auch auf "true" umgestellt werden?

    Kann da was kaputt gehen?


    Ansonsten werde ich wohl nicht umhin kommen, mich in die Thematik mit einem neuen Profil einzulesen, oder?


    Ich habe ja immer noch Kaspersky TS in Verdacht, aber auch bei ausgeschaltetem Viren-Programm funktionieren die Links nicht.

    Hallo ich hänge mich mal hier an,


    weil ich +/- das gleiche Problem habe, die o.a. Tipps bei mir aber leider nicht greifen. Allerdings bin ich nur bis zum Punkt "suche nach der Einstellung "network.protocol-handler.warn-external.https" und ändere ihren Wert durch Doppelklick auf "true"", davor und danach tut sich beim Anklicken der Links gar nichts bei mir.


    Allerdings nutze ich als zweiten Browser (unter Windows 10) Chrome. Ich bin mir auch nicht sicher, seit wann die Links nicht mehr funktionieren. Anfangs waren es nur die eMail einzelner Absender. Zwischenzeitlich funktioniert - glaube ich - keiner der Links mehr.


    Ich habe nun auch schon Chrome anstatt Firefox 54.0.1. als Standard-Browser eingestellt, leider funktioniert auch das nicht.


    Gibt es hier noch andere Lösungsansätze? Kann es evtl. an Kaspersky Total Security liegen, habe da aber auch schon alles möglich durchgesucht?

    Wäre für Tipps dankbar...


    Eckdaten:


    • Thunderbird-Version: 52.2.1
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Freemail, Arcor, GMX und andere
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky Total Security
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ??
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):FritzBox 7490

    Gibt´s was Nues hier zu dem Thema? Bei mir sind zwischenzeitlich weitere Absender dazu gekommen, deren Links in der eMail leider nicht mehr reagieren. Es stellt sich für mich dar, als ob die Absender von TB (oder aber bei mir ggf. von Kaspersky Total Security) in eine Art Black-List eingetragen werden. :wall: