Beiträge von 2U1C1D3

    Wenn das Problem mit der neuen Version nicht behoben ist, wende dich am besten direkt an der Entwickler und stelle ihm den Debug Output zur Verfügung, falls er das Problem noch nicht kennt.

    Du kannst dir auch rasch ein neues Testprofil erstellen, dort Cardbook installieren und das Adressbuch einbinden. Das ist in 10 Minuten gemacht.

    Bei einem neuen Profil ändert sich nix. Das habe ich schon hinter mir. Hatte eigentlich gedacht, dass ich in den Einstellungen irgendetwas verbuggt habe - aber ist nicht...

    Wie komme ich an den Debug-Output ran? Das einzige Log welches ich finde ist das von der Synchronisierung (im Debug-Mode). Und da sind keine Einträge drin welche auf einen Fehler hinweisen! Hier wird auch nichts hinzugefügt wenn das Fenster mit der Neuanlage des Adressbuchs aufploppt ?(

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.5.0 / 64bit
    • Betriebssystem + Version: Ubuntu 16.04.2 LTS 64bit
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): diverse


    Hallo zusammen!


    Nach diversen Synchronisationsproblemen bin ich auf Cardbook umgestiegen und bin hoch begeistert! Hier mal ein echtes Lob an die Entwickler!

    Leider gibts eine Kleinigkeit welche mich stört: Cardbook frägt mich immer wieder nach der Einrichtung eines neuen Adressbuchs - obwohl ich bereits eines eingerichtet habe. Die Aufforderung kommt im Schnitt jede Stunde einmal. Wenn man sie ignoriert und der Rechner läuft mal unbeaufsichtigt die Nacht über, dann hat man geschätzte so 15 bis 20 Fenster zu schließen.


    Ich habe bereits in meinen Einstellungen zum Cardbook-Addin gesucht, finde hier aber nichts.

    Weiß jemand woran's liegt und wie ich Abhilfe bekomme?


    Danke!

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.5.0 - 64-bit
    • Betriebssystem + Version: Ubuntu 16.04.2 LTS 64-bit
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX, Strato, Gmail
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Software der Emailprovider
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Hardwarelösung (ipfire)
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): ipfire


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    Hallo zusammen!


    Nachdem mir die Suche nach meinem Problem nicht das gewünschte Ergebnis bringt (vielleicht bin ich ja auch nur zu d..f zum Suchen :P) , bitte ich euch um Hilfe:


    Um kurz den Hintergrund anzuschneiden: Nachdem mir zum x-ten Mal meine ownCloud abgeraucht ist, habe ich mich dazu entschlossen mein Adressbuch auf dem CardDAV-Server einer Synology-Diskstation anzulegen.

    Bis dato habe ich mein Adressbuch mittels des Add-On "SoGo" synchronisiert, was auch jetzt einwandfrei funktionieren würde.

    ABER:

    Bevor ich hier irgendetwas teste und probiere, möchte ich mein Adressbuch vollständig sichern. Dazu habe ich das vCard-Format gewählt, da ich dieses auch in den CardDAV-Server importieren kann. Logischer Weise wird eine Datensicherung zunächst verifiziert und siehe da, obwohl die vcf-Datei mit dem Thunderbird erzeugt wurde, sind die Daten beim Import unvollständig. Hier fehlen Emailadressen, Namen, Telefonnummern. Nach einigem Hin und Her (ich war mir nicht sicher ob der Fehler beim Export oder beim Import geschieht), habe ich zum Testen die vCard-Datei in den CardDAV-Server importiert. Es fehlen die selben Daten wie bei Reimport in den Thunderbird.

    Der nächste Gedanke war, dass es vielleicht in der Datei selbst zu einem "Interpunktionsfehler" aufgrund eines sinnlos eingebrachten Leerzeichens kommen würde. Somit habe ich mir die Datei mit dem Tool "easyKontakt" mal vorgenommen. Diesen Fehler konnte ich allerdings nur bei drei Einträgen darstellen und nachvollziehen (und auch beheben). Da es sich bei dem Export von knapp 600 Kontakten aber um fehlende Einträge bei mehr als der Hälfte der Datensätze handelt ist es nachvollziehbar, dass ich hier nicht unbedingt manuell nacharbeiten möchte.

    Es geht übrigens kein einziger Datensatz verloren - es werden nur Einträge aus den Datensätzen "vergessen".


    Kann mir jemand einen Weg zeigen wie ich darauf komme was Thunderbird beim Export für einen Fehler macht?

    Oder gibt es Tools mit denen ich die Kontakte aus Thunderbird exportieren kann ohne die Thunderbird-eigene Exportfunktion nutzen zu müssen?


    Lasse ich mir übrigens eine Textdatei exportieren (egal ob LDIF oder csv), dann habe ich meine Daten zu 100%.

    Klar, man könnte jetzt sagen "dann nimm halt das zur Datensicherung", aber das erklärt immer noch nicht woher der Fehler beim Datenexport kommt...


    Danke für eure Mühe!

    Und ich bin auch für einen Wink mit dem Zaunpfahl dankbar falls ich nicht gründlich genug gesucht habe!


    Stefan

    Hallo zusammen!
    Um hier wieder auf die eigentliche Frage des Thread-Openers zu kommen:
    Was hat es mit dieser unterschiedlichen Schreibweise im Adressbuch eigentlich auf sich?
    Bei mir tauchen, analog zum Threadstarter, folgende Schreibweisen der Emailaddys auf:
    abc <abc@xyz.de>
    "abc" <abc@xyz.de>
    abc <"abc"@xyz.de>
    Dabei scheint es TB allerdings nicht zu interessieren, ob es selbst angelegte, synchronisierte oder gesammelte Addys sind...


    TB-Version: 31.2.0
    OS-Version: Ubuntu 14.04 TrustyThar
    Konten: IMAP
    Anbieter: diverse (GMX, 1&1, strato)


    Danke!


    PS: Bitte nicht auf google verweisen - hätte ich eine passende Antwort gefunden, dann würde ich hier nicht posten... Auch wenn ich's nur irgendwo überlesen habe!

    Hallo rothaut, hallo rum!


    Thanx für die schnellen Antworten! Bin grad mobil unterwegs und wollte
    hier nur mal schnell sagen "zur Kenntnis genommen". Werds probieren sobald ich wieder an der Kiste hock.
    Dieses Tool zum Exportieren habe ich bei meiner Suche gar nicht gefunden, obwohl ich nach sowas gesucht habe!


    Und dass MozBackup so schlecht ist wusste ich gar nicht. Verwende es seit gut zwei Jahren und hatte noch nie ein Problem damit. Aber gut, ich werde mir den Ratschlag der Experten zu Herzen nehmen und die Empfehlung ausprobieren!


    Danke,
    Ich

    Hallo Zusammen!


    Erst Mal ein dickes Lob an die Community: Man findet selten ein Forum in dem jeder Newbie freundlich begrüßt wird und so wenige Antworten auf google verweisen! :)


    Leider hat google und die Forumsuche bei mir bis jetzt noch keinen Erfolg gebracht, deshalb mein Problem mit (ich hoffe doch) allen erforderlichen Details:


    Meine letzte Thunderbirdinstallation (3.1.7, XPprof SP3) hatte sechs Emailkonten (3x IMAP, 3x POP3). Da ich eines der POP3 Konten serverseitig auf IMAP umstellen wollte, habe ich die abgerufenen Mails in ein IMAP-Konto verschoben. Diese wären sonst, bedingt durch die Serverapplikation gelöscht worden.
    Dummer Weise hatte ich kurz darauf einen Schaden am PC und musste diesen neu aufsetzen. Die Dateien im Profilordner der TB-Installation konnte ich allerdings noch sichern.
    Bei der Neuinstallation des TB bin ich Noop einfach her gegangen und habe diese Dateien in den neuen Profilordner kopiert.
    Problem: Die bereits abgerufenen Mails der POP3-Konten wurden von den Mails der "zerschossenen" Installation überschrieben, die Mails in den IMAP-Konten sind leicht durcheinander, aber trotzdem vollständig.
    Jetzt habe ich mir gedacht, um auf Nummer sicher zu gehen, ich lege mir erst ein Backup der Mails mit dem Proggi "MozBackup" an. Danach habe ich von den POP3-Konten das letzte Backup des Servers herstellen wollen. Leider waren da ein paar Tage dazwischen, so dass sich wieder einige Mails angesammelt haben. Diese habe ich jetzt ebenfalls abgerufen und mit diesem "MozBackup" vor der Wiederherstellung der Serverdateien gesichert.


    Mittlerweile habe ich drei "Backups" (2x mit MozBackup und 1x die gesicherten Profildateien) mit einem total unterschiedlichen Stand. Ich möchte allerdings diese Backups und die Mails aus den Profildateien wieder in einem Profil zusammenführen.
    Wie lässt sich das realisieren?


    Ich habe mich schon mit mehreren Profilen gespielt, komme aber dabei zu keinem brauchbaren Ergebnis. Kann man diese drei Profile "zusammenführen"?


    Der letzten Lösung, sämtliche Emails auf einen Account der nicht vom TB beim abgerufen wird zu schicken steht entgegen, dass es insgesamt ca. 800 Emails, teilweise mit nicht gerade kleinen Anhängen sind.... Ausserdem müsste ich die anschließend wieder in die einzelnen Konten verteilen. :(


    Mir wäre schon mit einem kleinen Wink mit dem Zaunpfahl geholfen!


    Dankeschön,
    Stefan