Posts by ssdnvv

    Da es nur den Kalender betrifft, versuche mal im Thunderbird calendar.network.multirealm;true. Das passt für mich zwar auch nicht wirklich zu der Fehlermeldung, aber einen Versuch ist es wert.

    Es hat funktioniert - was ich oben vergessen hatte zu erwähnen, ist dass ich drei verschiedene Benutzer-/Passwortkombinationen sowie diverse Kalender pro Kombination habe. In meiner vorherigen Owncloud-Instanz hatte ich nur einen einzigen Nutzer, jetzt muss ich ein paar mehr Kalender im Blick behalten (die Familie ist gewachsen ^^). Somit ist bei mir schon alles korrekt konfiguriert gewesen, ich war mir nur der Standardeinstellungen von Thunderbird diesbezüglich nicht bewusst.

    Da es nur den Kalender betrifft, versuche mal im Thunderbird calendar.network.multirealm;true

    Danke, werde ich später ausprobieren.


    Dem Server ein Realm zu verpassen geht nicht?

    Das wäre genau meine Fragestellung wie man das umsetzt. Habe mich da gestern ohne Erfolg taumelig gesucht.

    Bei der Doku von apache2 direkt findet man realm nur im Kontext von htaccess, was hiermit nichts zu tun hat. Und sonst ist mit Antworten mau - vermutlich verwende ich den falschen Suchbegriff... Ich denke ebenfalls, dass die Implementierung von Lightning hier das Problem ist, denn bei cardbook scheint es ja auch zu funktionieren :/

    Hallo,


    bei mir tritt exakt der gleiche Fehler auf, allerdings unter leicht anderen Voraussetzungen:


    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 78.4.2
    • Lightning-Version: 78.4.2
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Pro V. 2004
    • Google-Kalender mit "Provider for Google-Calendar" (ja/nein): nein
    • Google- oder sonstiger Kalender mit WebDAV / CalDAV (ja/nein/was genau): CalDAV (Nextcloud)
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Windows Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern

    Fehlermeldung beim Anlegen eines neuen Kalenders (Checkbox zum Speichern der Daten ist gesetzt):


    Ich hatte vorher eine Owncloud-Instanz, mit der es (vermutlich aufgrund einer sehr alten und daher kompatiblen Konfiguration) nie Probleme gab. Die Fehlermeldung stammt von einer frisch aufgesetzten Nextcloudinstanz mit folgender apache2-Serverkonfiguration:

    Leider suche ich mich gerade taumelig, wie ich genau den offensichtlich fehlenden realm eintragen soll... Kann hier jemand helfen?

    Der Tip von @JE1985 (im Link wird vorgeschlagen, user/Passwort beim Anlegen des Kalenders via

    https://<username>:<password>@<caldav address>

    zu setzen) umgeht das Problem nur teilweise - hier wird das Passwort nicht im Passwortmanager gespeichert, sondern im Link. Das funktioniert leider nur dann, wenn man bestimmte Sonderzeichen im Passwort vermeidet (z.B. ?/). Hierauf möchte ich aber nicht verzichten, sonst werden die Passwörter bei gleicher Stärke viel zu lang, um sie sich noch merken zu können.

    Die Tips von hier (http/2 zu deaktivieren - also in der Konfiguration oben die Zeile "protocols h2" zu entfernen; alle Passwörter löschen und neu anlegen) helfen ebenfalls nicht weiter.


    Wenn man ein CardDAV-Konto von besagter Nextcloud-Instanz mit besagtem Nextcloud-Nutzer importiert, wird das Passwort gespeichert. Allerdings hilft das nicht für die CalDAV-Konten, ich werde dennoch bei jedem Neustart nach einem Passwort gefragt...

    @Peter_Lehmann: Versteh mich bitte nicht falsch - persönlich arbeite ich mich gerne in neue Software rein und nehme auch kleine Umwege in Kauf, wenn dadurch das Gesamtkonzept besser wird.
    Die ältere Generation will sich aber nicht mit neuen Funktionen herumschlagen, wenn diese einen Mehraufwand bedeuten bzw nicht intuitiv zu bedienen sind. Im Zweifelsfall fallen diese Kandidaten gar in ein altes Schema zurück - das sogar umständlicher sein mag solange man damit nur umgehen kann. Da ich das genau so miterlebt habe (1), kann ich nur wärmstens empfehlen, Kernfunktionen von Massensoftware so intuitiv und integriert wie möglich zu gestalten.
    Und eine E-Mail an eine ganze Verteilerliste nur über eine Zusatzapp initiieren zu können ist leider nicht intuitiv und zu kompliziert.
    Und da meine beiden Pappenheimer gerade gelernt haben, mit normalen TB-Verteilern umzugehen, ist die Herangehensweise von Cardbook in diesem Fall leider keine Verbesserung.


    Und wie gesagt - Cardbook fehlt momentan ohnehin noch die Möglichkeit, eine E-Mail direkt an mehrere Verteilerlisten/Kategorien zu adressieren.


    (1) Umstieg vom Arbeiten mit GMX Webmail (über das Firefox-Plugin) auf Thunderbird (Basisfunktionalitäten). Letzen Endes war das einzig wirkende Argument, dass mit dem Webmail-Plugin kein Versand/Empfang von E-Mails der eigenen Domain möglich war...

    @Peter_Lehmann:
    Mit dem integrierten Adressbuch von TB: Ich habe eine Verteilerliste angelegt, der ich den Namen xyz gegeben habe. Wenn ich nun beim Adressieren einer neuen E-Mail xyz als Empfänger ausgewählt habe, hat TB beim Abschicken xyz durch die E-Mail-Adressen dieser Verteilerliste ersetzt.


    Mit Cardbook: Ich habe Kontakten die entsprechende Kategorie xyz zugewiesen. Beim Adressieren einer neuen E-Mail zeigt mir TB beim Empfänger xyz nur die einzelnen Kontakte an, die mit der Kategorie xyz gelabelt sind, bietet mir aber keine Möglichkeit, direkt eine E-Mail an diese Kategorie zu schicken. Das kann ich nur, wenn ich in Cardbook selbst reingehe und dort die Kategorie auswähle. Wenn ich aber nun eine E-Mail an zwei (oder mehr) verschiedene Kategorien gleichzeitig schicken möchte, geht das mit Cardbook nicht (oder ich habe die entsprechende Option noch nicht gefunden).


    Davon abgesehen finde ich das Adressieren über die Adressleiste von neuen E-Mails deutlich intuitiver, dass man für eine E-Mail an die ganze Kategorie in die Erweiterung reingehen muss ist für einen Benutzer, der sich damit nicht auskennt, nicht selbsterklärend und zu umständlich. Man muss hier immer von jemandem ausgehen, der kein Interesse daran hat, sich weiter einzuarbeiten - wie meine Eltern... ;)


    @edvoldi: Danke für den Hinweis mit der E-Mail (cardbook.thunderbird@gmail.com).

    Hi EDV-Oldi,


    herzlichen Dank für den Hinweis - das mit den Kategorien kannte ich schon. Das ist zwar ganz nett, kann aber, wenn man sehr lange Listen hat, mit einem echten Verteiler oder der Platzhalter-Option des eingebauten Adressbuches nicht mithalten.
    Gibt es eine Option, das an den Entwickler als Funktionswunsch weiterzuleiten?


    Gruß,
    ssdnvv

    Hallo zusammen,


    wollte kurz mal nachfragen, wie man mit cardbook Verteilerlisten erstellt - direkt intuitiv habe ich dafür keine Option gefunden.


    Gruß,
    ssdnvv


    * Thunderbird-Version: 45.1.1
    * Betriebssystem + Version: Win7
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): 4 verschiedene

    Sinnhaftigkeit ergibt sich immer aus dem persönlichen Blickwinkel ;) Ich nutze den Kalender auch als Recherche-Quelle um nachvollziehen zu können, was an einem gewissen Datum alles passiert ist.


    Als alter Code-Junkie hab ich direkt versucht, "-360" Tage einzugeben, aber dann wird leider nichts synchronisiert.


    Dennoch herzlichen Dank für deine Hilfe! :-)

    Herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
    Es hat geklappt, aber leider werden nur die zukünftigen Geburtstage eingetragen (habe mal 3650 Tage ausgewählt) - weißt du hierfür auch eine Lösung?

    Danke dir - damit habe ich das Prinzip der Erweiterung verstanden.
    Wann werden denn diese Geburtstage in den Kalender kopiert? Ein Auslösen des Synchronisierens hat nichts gebracht (das ist scheinbar nur für die CardDAV-Verbindung zuständig).

    Hiho


    ich bin per Zufall auf cardbook gestoßen, weil ich eine Möglichkeit gesucht habe, mir die Geburtstage meiner Kontakte im Kalender als Termine anzeigen zu lassen. Vorher hatte ich Thunderbirthday, aber das funktioniert bei mir nicht mehr, seit Lightning in TB integriert ist.
    Leider bekomme ich es auch mit cardbook nicht hin, dass die Kontakte angezeigt werden - die Synchro-Funktion von sogo-connector hat bislang immer funktioniert (in Kombi mit einem owncloud-Kontakteserver), so dass ich hier auf keine Alternative angewiesen bin...
    Vielleicht kann mir jemand sagen, wie ich es einstellen muss, angehängt mal meine bisherigen Einstellungen (Synchronisation funktioniert, es werden alle Kontakte angezeigt):



    Gruß,
    ssdnvv

    Jetzt konnte ich es reproduzieren.
    Ich habe 3 IMAP-Konten unter TB eingerichtet. Konto 1 ist mein persönlicher Mailserver auf meinem Server, Konto 2 ist GMX/IMAP und Konto 3 Strato/IMAP. Die 3 Identitäten habe ich nur für den Mailserver eingerichtet.
    Die Konten sind eigentlich nur für den Fall da, dass mein Mailserver mal ausfällt, aber leider habe ich momentan Probleme mit meinem pop3fetcher und daher muss ich (zumindest wenn ich zu Hause bin und TB nutze, aber der Arbeit läuft über webmail alles perfekt) auf die beiden fremden IMAP-Konten zugreifen.


    Meine Aliase sind für den Mailserver eingerichtet, und wenn die E-Mail auf dem Mailserver liegt, wählt TB automatisch die richtige Identität aus.
    Identity Chooser finde ich klasse um das Problem zu umgehen, vielen Dank für die Hilfe!

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.1.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 SP1
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Strato
    * Eingesetzte Antivirensoftware: keine
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine zusätzliche


    Hallo,


    ich habe mir in meinem Strato-Konto sowie in Thunderbird mehrere E-Mail-Aliasse eingerichtet (der Einfachheit halber 1@mydomain.de, 2@mydomain.de, 3@mydomain.de).
    Als Standard ist 1@mydomain.de eingestellt.


    Ich habe nun aber viele Konversationen, die über 2@mydomain.de laufen. Und für diese würde ich es gerne so eingestellt bekommen, dass Thunderbird mir automatisch als Absenderadresse die E-Mail-Adresse vorgibt, an die die E-Mail auch gesendet wurde (also an 2@mydomain.de).


    Über die GUI ist das (soweit ich bisher rumprobiert habe) scheinbar nicht möglich - lässt sich das über about:config einstellen?


    Gruß und Dankeschön fürs Lesen,
    Los

    TB 17.0.2 unter Windows 7 64 Bit.


    Ich habe exakt das gleiche Problem.
    Allerdings glaube ich den Grund ausgemacht zu haben: Klickt mal auf die über Google abonnierten Termine, dort werden dann total sinnlose Daten angezeigt - habe mal zwei Beispiele rausgepickt:
    - funktionieren tut ein Geburtstag vom 13.01., dort steht bei Wiederholungen "wiederholt sich jeden Tag ab dem 13.01.2013 für eine Wiederholung"
    - nicht funktionieren tut ein Geburtstag vom 25.03./14.12., dort steht bei Wiederholungen "wiederholt sich jeden Tag ab dem 25.03.2014/14.12.2013 für eine Wiederholung"
    Die Daten verändern sich aber auch nicht, die Geburtstage vom 25.03. und vom 14.12. werden mir auch nach einem Löschen und Reabonnieren nicht angezeigt.
    Lightning liest augenscheinlich die Daten vom ersten Auftreten und die Wiederholungen falsch aus. Wenn ich ein fiktives Geburtsdatum vom 01.01.2001 hätte, müsste Lightning das doch als "Beginn 2001" und "wiederholt sich jährlich" importieren, oder nicht?