Posts by ArtGee

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.7.1.
    • Lightning-Version:
    • Betriebssystem + Version: 10/64
    • Google-Kalender mit "Provider for Google-Calendar" (ja/nein): n
    • Google- oder sonstiger Kalender mit WebDAV / CalDAV (ja/nein/was genau): j, Posteo
    • Eingesetzte Antivirensoftware: WIN
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): WIN


    Der Titel sagt es schon: Nach dem Verfassen einer neuen Aufgabe passiert erst einmal nichts. Erst nach einem Neustart von TB wird sie angezeigt. Ich nutze Lightning schon fast 10 Jahre. Was tun?

    Hi Solaris,

    Du hast mich erst darauf gebracht, dass meine Vorstellung, zusammen mit der Sync von Kontakten mit Posteo müssten doch auch die Kalenderdateien übernommen werde, wohl falsch ist. Das muss auf dem iphone separat eingerichtet werden. Hier die Beschreibung: https://posteo.de/hilfe/wie-nu…-mit-dem-iphone-oder-ipad Das dürfte wohl auch für alle anderen Provider zutreffen. Jetzt bekomme ich jedenfalls die richtigen Daten, frage mich aber trotzdem, was und wo Herr Apfel davor abgerufen hat, denn es gab keinerlei Einstellungen.

    Also danke noch einmal für den entscheidenden Tipp.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.0
    • Betriebssystem + Version: 10/64
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1


    Hallo,

    ich gleiche mein Handy mit TB über Cardbook und ein Posteo-Konto ab. Hier tritt im Kalender ein seltsames Phänomen auf: Ich habe z.B. in TB am Di, 2.10., 11:20 und am Do 4.10., 11:40 einen Termin mit der Abkürzung "Z" stehen. Beide Termine sind "Ohne Wiederholung" eingetragen. Öffne ich Posteo auf deren Website, steht das dort genauso. Auf meinem Handy kommen aber an beiden Tagen Termine mit der Uhrzeit 11:20 und einer Abkürzung "KG" an und setzen sich ohne Ende immer Di und Do fort. Ich entsinne mich nicht, im Kalender jemals die Abkürzung "KG" verwendet und fortlaufende Termine immer Di und Do um diese Zeit gehabt zu haben. Ich stehe vor einem Rätsel.

    OK, OK, natürlich war es mein Fehler, im blinden Vertrauen einfach das zu wiederholen, was in dieser Anleitung stand. Man versucht ja, so weit wie möglich alles allein hinzubekommen und muss dann eben auch Reinfälle einkalkulieren. Umso mehr bin ich Leuten, wie Dir dankbar, die sich die Zeit nehmen, einem da wieder rauszuhelfen.

    Deshalb noch einmal herzlichen Dank und einen schönen Restsonntag.

    "Auch und gerade im Zeitalter von "Alles-funktioniert-von-allein"-Android und Co., rate ich jedem Laien, sich zu zunächst informieren, bevor er etwas installiert oder verändert. Das betrifft in Zusammenhang mit Mail zum Beispiel den Unterschied zwischen POP und IMAP, bei Adressbüchern und Kalendern ist es analog dazu der Unterschied zwischen lokaler Speicherung und WebDav."


    Und ich verlange von Anleitungen eines Dienstleisters, dass der Kunde sie verstehen kann. Posteo ist kostenpflichtig. Software für Laien muss intuitiv bedienbar sein.


    "Oben hast du geschrieben, du hättest den Import über eine csv-Datei durchgeführt. Das passt nun überhaupt nicht zusammen."

    Das war beim ersten Anlegen von CB vor ein paar Monaten.

    Bitte geh davon aus, dass ein Laie das nicht wissen kann, was in solchen Anleitungen, wie bei Posteo, nicht steht. Ich habe mir z.B. bisher zusammengereimt, dass Cardbook nur direkt über meinen Posteo-Account mit meinem Handy kommuniziert. Erst jetzt weiß ich mehr.

    Die exportierten Daten lagen übrigens in vCard 4.0 vor. Trotzdem wurde alles aus neueren Einträgen aus TB beim Import in eine Zeile unter "Nachname" zusammengefasst. Es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als per Hand zu korrigieren.

    Nur noch eine Frage: Wie erreiche ich, dass in CB die Dateien nach Nachnamen sortiert werden und nicht nach Vornamen?

    Ich bin damals nach der Anleitung in Posteo vorgegangen, wie man das Adressbuch von TB auf das iPhone bekommt. Danach musste unter dem Cardbook-Reiter in TB ein neues Adressbuch im Netzwerk angelegt werden, in das danach das TB-Adressbuch importiert werden musste. Durch die Online-Verbindung zu Posteo sind die dann wohl auf den Server gekommen, auf den auch das Handy zugreift. Nachdem ich nun dummerweise eine Reihe von Änderungen im TB-Adressbuch vorgenommen hatte, habe ich eigentlich den Vorgang nur wiederholt, um die Daten auf Cardbook zu aktualisieren. Nach meiner Vorstellung arbeitet man eigentlich auf dem Server, wenn man den Reiter "Cardbook" in TB öffnet und Änderungen eingibt. Dabei einfach ein ganzes Adressbuch über eine vCard zu importieren funktioniert dann wohl nicht, wenn auf dem Server schon ein Adressbuch existiert? Muss ich nun alle Ergänzungen in Cardbook per Hand nachtragen?

    Danke, Solaris. Ich importiere auf das iPhone über einen Posteo-Account. Das ist dann wohl der Server. Um es jetzt sauber zu bekommen, habe ich auf meinem PC in CB das alte Adressbuch gelöscht und ein neues angelegt. Anscheinend holt sich das aber gleich den alten Bestand vom Server zurück, denn es sah gleich aus, wie gehabt, ohne das ich etwas von TB importiert hätte. Ein neuer Import über eine vCard-Datei hat dann das Chaos in den Spalten auch nicht merklich verändert. Und die neuen Einträge im TB-Adressbuch tauchen jetzt auf dem iPhone entsprechend kryptisch auf. Alte dagegen in der bisherigen korrekten Fassung. Sakra!

    Danke Euch beiden. Aber das hilft mir nicht weiter. Der Export via CB hat ja schon einmal gut funktioniert. Warum nun plötzlich nicht mehr? Es hat doch auch keinen Sinn, bei ein paar hundert Adressen per Hand Korrekturen vornehmen zu müssen. Hat denn niemand von den Experten einen Vorschlag?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.0
    • Betriebssystem + Version: 10/64
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): 1+1


    Hi zusammen,

    ich habe schon vor einger Zeit die Daten aus dem TB-Adressbuch via CardBook auf mein iPhone übertragen. Das hat auch einmal funktioniert. Da es immer wieder passiert, dass ich Änderungen aus Gewohnheit im TB-Adressbuch und nicht in CB vornehme, wollte ich den jetztigen Stand über eine .csv in CB importieren. Danach finde ich nun plötzlich ein Chaos besonders bei den Namen vor. Sowohl bei "Anzeigename", als auch unter "Name" und "Vorname" sind eine Kette von Angaben eingetragen. Dafür fehlen alle Adressangaben. Hat das etwas mit TB 60.0 zu tun? Was muss ich einstellen, damit einfach nur Name, Vorname, Tel., Adresse, Email und URL aus TB übernommen werden?

    Ah-soooooooooooooooo! Und ich habe die ganze Zeit die Posteo-Anleitungen so verstanden, dass das online-Adressbuch bzw. der -kalender in TB nur so etwas wie ein "Stargate" zu Posteo ist, also immer wieder die aktualisierten Datenbestände geschickt bekommen müssten. Aber Du hast natürlich völlig Recht: Es spricht natürlich überhaupt nichts dagegen, gleich damit zu arbeiten. Manchmal ist man wie vernagelt!

    Danke nochmal für die Hilfe.

    Danke, Drehmoment!


    - Adressbuch: Verstehe ich das richtig: Zukünftig sollte ich als Datenbasis nicht mehr das Adressbuch von TB nutzen, sondern nur noch das Hauptadressbuch von Cardbook. Also auch nur hier Änderungen vornehmen. Und das muss dann jeweils per Hand in das online-Adressbuch von Cardbook exportiert werden, welches anschließend mit dem Adressbuch in Posteo sychronisiert werden muss. Ziemlich umständlich!


    - Kalender: Nach meiner Erinnerung waren die Einträge aus dem Hauptkalender nach der Einrichtung des online-Kalenders sofort auch dort vorhanden. Ich habe eben mal probeweise für morgen einen neuen Termin im Hauptkalender eingetragen. Der war anschließend auch ohne Sychronisierung sofort im online-Kalender zu sehen. Das Gleiche dann wieder rückwärts, als ich ihn im Hauptkalender gelöscht habe. Anscheinend passiert hier ein automatischer Abgleich. Mein Problem ist aber, dass vom online-Kalender keine Kalenderdaten auf Posteo ankommen, obwohl es bei den Adressen funktioniert. Öffne ich auf Posteo den Kalender, erfolgt zwar immer automatisch ein Abgleich, es kommt aber nichts an. Ich habe eben auch noch einmal die Einstellungen des online-Kalenders verglichen. Auch die Adresse von Posteo stimmt.

    So, jetzt komme ich wieder an den PC.

    Zuerst einmal Danke Euch beiden. Ich hatte ja "nach Vorschrift" geschrieben. Das beinhaltet natürlich, dass ich alle Schritte aus den Anleitungen von Posteo abgearbeitet hatte. Dazu gehörte auch der SOGo-Connector. Nach Drehmoments Vorschlag habe ich den jetzt gelöscht und stattdessen Cardbook installiert und dort als Ausgangsbasis nur mein "Persönliches Adressbuch" übernommen und das online-Adressbuch "posteo-adressbook" mit den Verbindungsdaten zu Posteo angelegt. Das blieb zuerst einmal leer. Ich habe dann die Adressen per Hand innerhalb von Cardbook kopiert. Wo stellt man ein, dass dies automatisch mit meinem TB-Adressbuch "Persönliches Adressbuch" erfolgt, wenn ich dort Änderungen vornehme? Bei Posteo ist dann erst einmal der heutige Stand angekommen.


    Beim Kalender bin ich noch nicht weiter. In TB ist der separate online-Kalender "Posteo" mit den Verbindungsdaten zu Posteo angelegt, der auch alle Einträge aus dem Hauptkalender übernommen hat. Nach "Synchronisieren" kommt aber nichts bei Posteo an. Im Gegensatz zum Adressbuch gibt es hier anscheinend keinen Verbindungstest.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.6
    • Betriebssystem + Version: 10/64
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1
    • Sync-Add-on für Online-Adressbuch?: ?
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): dto.


    Hallo,

    ich stelle mal meine Fragen hier, weil Posteo schon seit Tagen nicht darauf reagiert. Ich hatte eigentlich gehofft, wenigstens eine Einweg-Sychronisation von Adressen und Kalender aus TB mit meinem Iphone über einen Posteo-Account hinzubekommen. Obwohl ich das Posteo-Adressbuch und den Posteo-Kalender in TB genau nach Vorschrift von Posteo eingerichtet habe, kommen in Posteo nach Sych. aber keine Daten an:


    1. Kalender: In TB existiert ein separater Kalender "Posteo", der die gleichen Einträge hat, wie mein Hauptkalender "privat". Andere Kalender existieren nicht. Der Kalender in meinem Posteo-Account bleibt aber leer.


    2. Adressbuch: Außer "Posteo-Kontakte" existieren noch 4 Adressbücher, von denen 2 von TB angelegt wurden ("Kontakte" und "Gesammelte Adressen"). Ich selbst nutze nur "Persönliches Adressbuch", das auch nur mit meinem Account abgeglichen werden soll. "Posteo-Kontakte" auf TB ist leer. Wird daraus das Adressbuch meines Posteo-Accounts abgeglichen? Warum nicht gleich aus dem "Persönlichen Adressbuch" ? Wie erreiche ich, dass beide automatisch immer den gleichen Datenbestand haben? Ich weiß auch nicht, ob ich die beiden Adressbücher, die nur von TB genutzt werden, einfach löschen kann.


    Hat jemand das Problem schon einmal gelöst?



    Hauptsächlich an slengfe:


    Bei der Umsetzung taucht nun doch noch eine Frage auf, die wohl hauptsächlich mit meiner Art der Handy-Nutzung zu tun hat. Angefangen mit einem Nokia-communicator nutze ich ein Smartphone schon seit fast 20 Jahren. Je mehr die Dinger im permanenten online-Betrieb konnten, umso mehr habe ich mich von ihnen terrorisiert gefühlt. Mit Einführung der virtuellen Tastatur hat das noch einmal einen Sprung getan. Als Konsequenz habe ich immer mehr Funktionen deaktiviert und nutze das Ding jetzt nur noch als Telefon, Adressdatenbank und selten als Navi. Insbesondere ist die akku- und gebührenfressende permanente Online-Verbindung ins Internet abgeschaltet. Termine und Adressen werden am Schreibtisch geführt und dann aufs Handy übertragen. Eine SMS von unterwegs gibts nur in einem Notfall, ansonsten eine Email gleichen Inhalts vom Schreibtisch aus. Das wenige Dringende, was in der Praxis dann noch übrig geblieben ist, wird telefonisch erledigt.

    Dieser lange Vorspann bedeutet: Ich brauche nur eine ein-direktionale Übertragung von TB aufs Handy. Die meisten Anbieter setzen aber diese permanente online-Verbindung voraus. Mit welcher Software läuft dieses Daten-update am einfachsten?

    Wow, Ihr "Senioren"! Sitzt Ihr tatsächlich sprungbereit vor der Tastatur, um sofort auf meine posts antworten zu können. Großer ko-tau vor dem Kaiser!


    Aber mal ohne Quatsch! Ich werde mein Problem auf diesem Weg lösen. Danke noch einmal.

    Morjen,

    ich denke, dass "heise" eine seriöse Quelle sein müsste (https://www.heise.de/ix/meldun…-Thunderbird-3038489.html). Die Zahl ist für mich aber sekundär. Mich wundert nur, dass es in der Riesen-Mozilla-Community noch niemand gegeben hat, der dieses Grundproblem (die Kontakte braucht jeder zum Telefonieren) vernünftig gelöst hat.


    An slengfe:

    Sicher ist es keine Schleichwerbung, wenn Du mir die Kontakte zu den Anbietern in Berlin gibst. 12 € im Jahr bezahle ich doch locker für diesen Komfort.