Posts by Heinz-40

    Hallo Thunder,


    danke, dass du dir soviel Mühe mit mir gibst. Ein einfaches "Abschalten ist nicht möglich" hätte mir auch gereicht.


    Aber grad weil du dir diese Mühe gemacht hast, muss ich auch noch ein paar Sätze schreiben:

    Früher hab ich mit OutlookExprss gemailt (besagte Freundin auch). Dann kam bei mit Windows Life Mail, während die Freundin auf Linux und Thunderbird umgestiegen ist. Das Mailprogramm von Windows 10 schien mir unakzeptabel, wehalb ich seither auch auf Thunderbird schreibe.

    Die Freundin hat Augenprobleme und braucht spezielle Formatierungen, die zwischen Kubuntu-Thunderbird und Win-Thunderbird nur noch mit einigem Aufwand aufrecht zu halten waren. Und jetzt kommt Thunderbird mit einer neuen Version und macht uns gewissermaßen einen Strich durch die Rechnung.

    Das war die eine Seite und jetzt kommen noch die Randlininen beim Beantworten: Seit ich maile, ist es mir gelungen, mit Rechtschreibkontrolle und OHNE diese Randlinien auszukommen (ich färbe den eingegangenen Text auf blau). Und jetzt auch wieder: Thunderbird verdirbt mir den Brei...

    Soll aber keine Grundsatzdiskussion sein, sondern nur eine Sachverhaltsdarstellung, weil du dir auch Mühe gegeben hast.


    Beste grüße, Heinz

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.4.1.
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (bspw. von 60.* auf 68.*):
    • Betriebssystem + Version: Win10 pro
    • Kontenart (POP / IMAP): pop
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): A1 bzw. AON
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Win Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):

    Hallo zusammen,

    beim Beantworten von Emails wird der Originaltext zwischen zwei blaue Randlinien gesetzt. Um diese unschöne und von keinem meiner rund 20 Kontaktpersonen genutzte "Formatierung" zu umgehen, habe ich Nachrichten bisher ausnahmslos nicht beantwortet, sondern weiter geleitet. Mit der neuen Version funktioniert beim Weiterleiten die sofort-Rechtschreibprüfung nicht. Darum muss ich fragen, ob es keine andere Möglichkeit gibt, die blauen Ränder beim Originaltext von beantworteten Nachrichten zu umgehen?


    Danke im Voraus und Grüße
    Heinz

    Danke für die Amntwort.


    Immerhin habe ich jetzt ein Adresse, um das Problem "an den Mann zu bringen". Werde in dem Fall den Google-Übersetzer in Anspruch nehmen...


    Grüße, Heinz


    Nachtrag:
    Bin inzwischen drauf gekommen, dass die Sofort-Rechtschreibprüfung nur beim Weiterleiten nicht mehr funktioniert. Womöglich war das in der neuen Verion sogar beabsichtigt.

    Mein Zugang zum (erzwungenerweise angelegten) Firefox-Konto funktioniert bei "bugzilla" nicht. Noch ein Konto hab ich echt keinen Bock dafür.

    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (bspw. von 60.* auf 68.*): 68.4.1.
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 pro
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): web.de
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Windows Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo zusammen,


    seit dem Update auf die 68.4.1. funktioniert die sofort-Rechtschreibprüfung bei neu begonnenen Nachrichten wie gewohnt. Aber ich führe auch einen regen Mailverkehr mit einer Freundin. Um die lästigen blauen Ränder beim Beantworten zu vermeiden, leiten wir die Nachrichten weiter. Aber auch wenn eine solche Nachricht beantwortet wird, fehlt die Rechtschreibprüfung. Habe auch schon den angekommenen Text in eine neue Nachricht kopiert. Sofern das mit den einzelnen Absätzen gemacht wird, funktioniert die Rechtsschreibprüfung, beim Text insgesamt nicht.
    Lösung erwarte ich mir hier keine, aber ich habe die Hoffnung, dass auf diesem Weg die Entwickler davon Kenntnis erhalten und vielleicht Abhilfe schaffen.


    Grüße, Heinz