Mbox-/Mailbox-Format - Vermeidung von Problemen

  • Das als mbox bezeichnete Format für Mailbox-Dateien ist ein klassisches und weit verbreitetes Format zum Speichern bzw. Verwalten von E-Mails. Im Umgang mit Thunderbird kann es hilfreich sein, wenn Sie das Prinzip des Mbox-Formats verstehen. Daher möchten wir hier ein paar relevante Dinge erklären.

    1 Ein Thunderbird-Ordner = eine Mailbox-Datei + Index-Datei

    Eine bedeutende Eigenschaft des Mbox-Formats ist, dass in einer Mailbox-Datei immer ein ganzer Ordner (also ein Ordner innerhalb Thunderbirds - z. B. der Posteingang) gespeichert wird. Dabei werden alle enthaltenen E-Mails einfach hintereinander gereiht in diese eine Datei geschrieben. Der Vorteil liegt (oder lag) in relativ wenigen notwendigen Dateien für die Postfächer auf Ihrer Festplatte. Wenige große Dateien (der Fall bei Thunderbird) verschwenden weniger Ressourcen auf der Festplatte gegenüber vielen kleinen Dateien (wenn jede E-Mail in einer eigenen Datei gespeichert würde).


    Die Mailbox-Dateien enthalten also die E-Mails selbst. Von Thunderbird angelegte Mailbox-Dateien besitzen auf der Festplatte keine Dateinamenerweiterung (also kein *.mbx und kein *.mbox).
    Zusätzlich wird parallel zu jeder Mailbox-Datei eine Index-Datei (= Zusammenfassungsdatei) angelegt. Darin werden die einzelnen E-Mails verzeichnet und z. B. auch als gelöscht markiert. Diese Zusammenfassungsdateien erhalten die Dateinamenerweiterung *.msf (vermutlich für "Mozilla Summary File").

    1.1 Fehler in den Index-Dateien beheben

    In seltenen Fällen kann es Index-Datei reparieren geben, so dass z. B. E-Mails nicht mehr angezeigt werden. Um das Problem zu beheben gibt es 2 Möglichkeiten:

    Man kann dann die betreffenden *.msf-Dateien auf der Festplatte in den Unterordnern des Profilordners von Hand löschen (Thunderbird vorher beenden!). Thunderbird erstellt anschließend die Index-Dateien automatisch neu - dies kann eine Weile dauern.
    Man kann Ordner für Ordner die Index-Dateien aus dem Programm heraus reparieren lassen. Dies geht mit einem Rechtsklick auf den betreffenden Ordner, im Kontextmenü Eigenschaften wählen und im Dialogfeld auf Reparieren klicken. Alle E-Mails werden danach wieder angezeigt.


    Hinweis

    Ab Thunderbird 2 werden die Schlagwörter in den *.msf-Dateien gespeichert. Bei Löschen der *.msf-Datei gehen Ihre den E-Mails zugefügten Schlagwörter verloren. Die E-Mails selbst bleiben bei diesem Vorgang aber erhalten.

    2 Größenbeschränkung

    Ein Nachteil des Mbox-Formats ist die Größenbeschränkung von Dateien. Es kann sein, dass Ihr Betriebssystem bzw. das Dateisystem der Festplatte die Größe einzelner Dateien begrenzt. Diese Grenze kann z. B. bei 2 GByte liegen. Erreicht die Mailbox-Datei diese Grenze, dann wird es zu Fehlermeldungen oder sogar Datenverlust kommen. Sie müssen also rechtzeitig die E-Mails aus einem Thunderbird-Ordner auf mehrere Unterordner in Thunderbird verteilen (jeder Unterordner ist in Wahrheit wieder eine Mailbox-Datei auf der Festplatte).

    Achtung

    E-Mails, die Sie in Thunderbird gelöscht haben, bleiben in den Mailbox-Dateien der Thunderbird-Ordner so lange gespeichert, bis man den Ordner von Thunderbird komprimieren lässt! Die Mailbox-Dateien werden bis dahin also weiterhin immer größer!


    Lesen Sie bitte: Ordner komprimieren

    3 Gesperrte Mailbox-Dateien

    Auf eine Mailbox-Datei darf immer nur eine Anwendung bzw. ein Prozess zugreifen, ansonsten würde die Mailbox-Datei beschädigt werden. Daher werden Mailbox-Dateien von Thunderbird (oder anderen Programmen) als gesperrt markiert, sobald darauf zugegriffen wird.


    Dies erklärt zwei Probleme:

    • Dieser Ordner wird bearbeitet...
      Wenn Ihnen diese Fehlermeldung in Thunderbird begegnet, liegt dies evtl. an einem Virenscanner, der im Hintergrund die Mailbox-Datei gerade bearbeitet. Eine weitere Möglichkeit ist aber Thunderbird selbst. Thunderbird versucht manchmal selbst mit mehreren Prozessen (die nichts voneinander wissen) auf den Posteingang zuzugreifen. Beispielsweise könnte ein Ordner gerade von Thunderbird im Hintergrund "komprimiert" werden und gleichzeitig versucht Thunderbird Post abzuholen. Ein weiteres Beispiel ist der Globale Posteingang (in "Lokale Ordner"), in den E-Mails von mehreren Konten gleichzeitig abgerufen und somit gespeichert/geschrieben werden sollen.
    • Profile sind nicht netzwerktauglich!
      Man kann nicht mit mehreren Thunderbird-Arbeitsplätzen gleichzeitig auf ein Profil im Netzwerk zugreifen. Prinzipiell ist es zwar möglich, von mehreren Arbeitsplätzen mit einem Profil zu arbeiten. Dies darf aber nie gleichzeitig geschehen! Es wird sonst zu Fehlermeldungen kommen. Theoretisch wäre sogar Datenverlust möglich.

    4 Antivirus-Software

    Lesen Sie bitte auch den Artikel zu Antivirus-Software - Datenverlust droht! Das Mbox-Format spielt auch im Zusammenhang mit Antivirus-Software die entscheidende Rolle.

    5 Siehe auch


    Beteiligte Autoren

    Allblue, Amsterdammer, Graba, Rum, Thunder