Email zu senden mit Anhang nicht möglich

  • Sende ich eine email mit Anhang wird bis zu 51 % gesendet, dann kommt Abbruch mit dem Hinweis:
    Konnte nicht gesendet werden. Der Server ist entweder nicht verfügbar oder lehnt Verbindung ab. Ohne Anhang ist das Senden kein Problem.
    Ich arbeit mit Pentium II, Windows 98SE, DSL, neuer Version von Thunderbird und unterschiedlichen Email Konten. Ist die Konfiguration evtl. zu langsam.
    Welche Abhilfe könnte es geben ohne einen neuen Rechner zu kaufen?

  • Moin,


    mein "dienstlicher" Provider lehnt das Senden einer Anlage per EMail ab einer bestimmten Größe ab. Könnte das der Grund sin?

  • Besten Dank. Habe ich früher und zur Sicherheit nochmals ausprobiert, aber selbst wenig 100 Byte werden mit Antwort versehen bei unterschiedlichen Providern: Der SMTP Server lehnt eine Verbindung ab, wenden sie sich an ihren Administrator.
    Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Ich habe den Eindruck, wenn eine Datei nicht in Text, sondern in HTML gesendet werden soll, dann geht es schief.

  • Noch ne Frage
    Ich habe jetzt das ganze email Thema auf einen schnelleren Rechner geschoben und siehe da alles funktioniert. Nun meine Frage: Kennt sich jemand damit aus welche zeitlichen Bedingungen Server verlangen. Das Problem trat immer nur auf, wenn ein Anhang als HTML Datei versendet werden sollte. Oder gibt es Möglichkeiten Anhänge offline in HTML umzuwandeln und erst dann als email zu verschicken?
    Eine Antwort interessiert mich sehr.

  • Aktuelle Erfahrungenmit einem P II habe ich nicht, deswegen ein Schuß ins Blaue: Hast du auf dem Rechner eventuell einen Virenwächter, der ausgehende Mails scannt? Wenn ja, entweder dort das Timeout erhöhen oder - am besten - ganz abschalten. Mein Credo über das Scannen ausgehender Mails: Wer so etwas braucht, ist nur zu faul, sein System sauber zu halten und "pflegt" am falschen Ort (und die Software-Hersteller suggerieren, daß das dazu beitrage, das eigene System sauber zu halten, was natürlich Blödsinn ist).

  • Hi backpacker7,


    und willkommen im Forum.
    Auch dieses Thema hatten wir im Forum schon ab und an. Mit Hilfe der Suchfunktion wirst du garantiert einige für dich relevante Beiträge finden.


    Hier nur aus dem Gedächtnis:
    1.) Manche (Internet-)Provider reagieren sehr empfindlich auf falsche Paketgrößen (MTU-Wert). Bitte überprüfen. (Beim normalen Surfen merkst du es kaum, nur beim Versand größerer Dateien.) Suchfunktion ==> MTU


    2.) Du machst imap und speicherst die gesendeten Mails im Gesendet-Ordner beim Provider? Bekannte Probleme bei einigen Providern, lass mal lokal oder gar nicht speichern.


    3.) Verbiete dem Virenscanner die ausgehenden Mails zu scannen. (Die Überwachung der Profildateien ist ja so wie so "tödlich"!)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!