Anlagen z.B. .jpg Dateien verschicken

  • Hallo,


    wir haben nur ISDN Leitungen und jedesmal wenn ich eine größere Datei verschicke z.B. Bilder jpg bleibt er hängen und verschickt meine Mail nicht.


    Ich weiß noch von Outlook, dass ich Einstellungen vornehmen konnte. Aber bei Thunderbird finde ich nichts.


    Kann mir jemand helfen. Danke


    Gruß FritzZeller

  • Hi Fritzel,


    hinter deiner Frage erkenne ich zwei Fragen:
    1.) Warum klappt es nicht mit dem Versenden von größeren Anhängen?
    2.) Die genannte Funktion von O bzw.OE.


    Zur ersten Frage wird in dem gennnten Link ja schon einiges genannt. Hauptursache ist oftmals das (meiner bescheidenen Meinung nach) völlig unsinnige Scannen des ausgehenden Traffics durch den Virenscanner. Andere Ursachen sind ein falscher MTU-Wert, bei dem manche Provider sehr empfindlich reagieren. Weitere Ursachen und deren Beseitigung wirst du im Forum finden, denn diese Frage kommt "oft und gern".
    Wichtig ist auch bei einer eventuellen weiteren Frage, bei welchen Dateigröße das auftritt. Und wichtig ist auch, WO du eventuell die gesendeten Mails speicherst. Du hast nichts geschrieben, ob du pop/smtp oder imap/smtp nutzt und eventuell die gesendeten Mails per imap noch einmal zusätzlich zum Provider verschickst. Dies macht generell Probleme und ist imho für einen ISDN-Nutzer totaler Unfug.


    Einige Infos zur zweiten Frage:
    Unter Windows gibt es einen Automatismus, welcher große Bilder auf ein "Mailübliches" Format komprimiert. Und genau da musst du aufpassen, was du eigentlich bezwecken willst. Wenn du Bilder lediglich als "kleine Hingucker" verschickn willst, dann kannst du diese Funktion verwenden. Dabei werden die Bilder auf ein wesentlich kleineres Maß heruntergerechnet - und das geht mit unwiederbringlichen Verlusten an Qualität und Inhalt vonstatten. Natürlich wird auch hier ein Optimum an Größe und Qualität angestrebt. Es gibt auch viele externe Tools, mit denen man sich derartige "Vorschaubilder" in recht guter Qualität erzeugen lassen kann (Pixresizer).
    Auf jeden Fall ist dies für einen ISDN-Nutzer eine gue Wahl.


    Einen anderen Weg geht die von Waterbird genannte Variante. Mit Hilfe eines Komprimierungsprogrammes (mein Favorit: WinRAR!) kannst du (noch nicht komprimierte!!) Bilder teilweise beträchtlich in der Dateigröße verringern. Und wenn diese beim Empfänger angelangt sind, kann er sie wieder zur exakten Originaldatei dekomprimieren. Das ist die Variante, wenn der Empfänger die Bilder ausdrucken oder ausbelichten lassen will.


    Aber vielleicht hast du das alles schon gewusst ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!