zerstörte Anhänge

  • Hi, mein Thunderbird 1.5 wandelt alle anhänge in textdateien um, egal ob ich sie verschicke oder empfange.
    Was kann ich dagegen tun?.
    :cry:
    lg tüpfeltierchen

  • Hallo Tüpfeltierchen


    Willkommen im Forum der Donnervögel.


    Was Du tun kannst?


    Uns vielleicht etwas präzisere Informationen geben. Wie lauten die Anhänge nach dem .? (Beispiel: anganggross.txt, Kopfbild.jpg. Sind es textanhänge oder Bildanhänge oder andere Anhänge? Oder gar LKW-Anhänger?


    Leider ist meine Kristallkugel in der Reparatur.


    Viel Spass

  • Kristallkugel ha ha :lol:


    Hier die Details auf die herkömmliche Art und Weise:


    Also es ist mir jetz bei .dxf dateien aufgefallen. Die datei die ich dann nur noch hab heißt dann dateiname.dxf ist aber nur text.
    Manchmal passiert aber auch nix mit der datei, d.h. sie ist noch ganz.

  • Da war guter Rat teuer, so ein Datei-Format ist mir noch nie begegnet. Schau mal in Widkipedia nach: http://de.wikipedia.org/wiki/DXF, vielleicht helfen Dir diese Infos. Mir nicht, tut mir leid, da nicht helfen zu können.

  • Hallo Tüpfeltierchen.
    Bei .dxf Dateien handelt es sich um CAD Dateien. Sie sind Textdateien in denen geometrische Formen beschrieben werden. Du solltest sie mit jedem CAD-Programm öffnen können, da es sich um das Standardformat für CAD-Zeichnungen handelt. Vielleicht stimmt nur die Programmverknüpfung nicht.


    Zitat

    Also es ist mir jetz bei .dxf dateien aufgefallen. Die datei die ich dann nur noch hab heißt dann dateiname.dxf ist aber nur text.
    Manchmal passiert aber auch nix mit der datei, d.h. sie ist noch ganz.


    Was passiert denn, wenn etwas passiert? Öffnet sich eine Anwendung?


    Freundliche Grüße
    sundance

  • Hi,


    ich habe auch eine Weile überlegt und keine Lösung gefunden. Ein echtes "Konvertieren" irgend eines Anhanges in eine Textdatei (gefüllt mir irgendwelchem binären Müll?) kann eigentlich nicht passieren. Die Antwort von sundance hat mich auf eine Idee gebracht:
    Kann es eventuell sein, dass die Datei sauber übertragen wird (einschließlich des richtigen Dateinamens) und dass du lediglich im Betriebssystem und/oder im Thunderbird die Zuordnung der Programme zu den einzelnen Dateiendungen verbogen hast?


    Ganz abgesehen, dass ich es aus prinzipiellen Gründen verabscheue, aus einem Mailprogramm heraus ein anderes Programm zu starten und einen Anhang zu öffnen: Speichere einmal den Anhang irgendwo auf deinem Rechner. Öffne dann das dazugehörige Programm und öffne die Datei mit Hilfe von Datei > Öffnen. Klappt es dann?
    Welches Icon wird denn im Explorer zu dieser Datei angezeigt? Das Icon des dafür vorgesehenen Programmes oder das des Texteditors? Und dann versuche einmal die gespeicherte Datei zu starten. Welches Programm startet - das richtige oder der Editor?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Was für ein Programm würde sich dann öffnen, wenn man keine CAD-Programm auf dem Rechner hat?

  • Hi Bruno,


    dann kommt die WinDOSen übliche Mitteilung ... und die Hilfestellung, übers web ein entsprechendes Programm zu finden :-)
    Allerdings, ob er AutoCAD findet ?


    Aber manchmal - warum auch immer - ist die Verknüpfung zu den Programmen defekt (gegangen worden ...) und es öffnet sich der schnöde Texteditor. Ich kann mich sogar noch an eine - imho sehr vernünftige! - Lösung aus einer bekannten PC-Zeitschrift erinnern, bei welcher ganz bewusst der Editor mit fast allen Erweiterungen verknüpft wurde. Wenn du also den gefährlichen "blinden Doppelklick" auf eine "nackeliche Schönheit.gif .exe" setzt, dann öffnet sich eben standardmäßig der Editor. Und sonst muss man eben über das Kontextmenue auswählen.


    Aber, wie ich dich kenne, wusstest du das doch alles schon :-)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Also erstmal vielen vielen Dank für die viele Hilfe.


    Dass das eine CAd Datei ist weiß ich hab auch ein CAD Programm(und kann es bedienen). :D
    *hoffe ich*
    Bei Allplan(also das CAD Programm) muss man die dateien importiern um Sie zu öffnen. Allerdings ist die defekte Datei noch nicht einmal anzeigbar zum importieren un per drag an drop ins fenster bringt Allplan die Meldung dass die Datei beschädigt ist.


    Und wenn ich die Datei mit doppelklick öffne ist da nur irgendwelcher müll im Editor drin.


    Also...?



    liebe grüße

  • Hi tuepfeltierchen,


    nun, auch diese Antwort ist eine Antwort, mit der man (vielleicht) etwas machen kann.
    Wobei mich der letzte Satz (Und wenn ich die Datei mit doppelklick öffne ist da nur irgendwelcher müll im Editor drin.) schon etwas wundert.Wieso öffnet sich der Editor, wenn du einen Doppelklick drauf setzt? Dann musst du ja doch irgendwie eine Verknüpfung zwischen .dxf und dem Editor haben? Normalerweise müsste sich entweder das CAD-Programm oder die Microsoft-Hilfestellungskrücke öffnen.
    Dass du allerdings nur "binären Müll" in dieser Datei findest, ist schon logisch. Das ist bei derartigen Dateien schon richtig so.


    Aber gehen wir davon aus, dass die Datei wirklich bei der Übertragung zerstört wird.


    Jetzt müssen wir wirklich Ursachenforschung betreiben:
    Du sendest jetzt an dich selbst (!) verschiedene Dateien. Einen Text (.txt) ein .pdf, ein Word-Dokument (.doc) und noch einiges andere, wo du garantiert das richtige Programm zum Öffnen und Bearbeiten auf deiner Kiste hast. Und bevor du diese vielen Mails sendest, öffnest du aus dem Explorer heraus durch Doppelklick die Datei zur Kontrolle. Es muss dazu immer das jeweilige Programm starten! Und zwar ohne Fehlermeldung und sonstige Probleme.
    Also jede Datei mit einer eigenen Mail senden, die Mail wieder empfangen und ordentlich auf der Platte speichern (nicht aus dem Mailprogramm heraus öffnen, wie es die Faulen machen ...). Und dann gehst du in den Ordner, wo du diese Eingänge gespeichert hast und öffnest sie wieder mit Doppelklick. Also genau so wie kurz vorher.


    Was ist jetzt das exakte Ergebnis? Wirklich kaputte Dateien. oder?


    Und dann sehen wir weiter ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo tüpfeltierchen.
    Ich wollte Dir nicht unterstellen das Du nicht weißt was eine .dxf Datei ist. Es war nur zur Erklärung von mir geschrieben, weil es einige User gibt die mit der Endung nichts anfangen können.


    Aber nun zu meiner Frage. Du schreibst das sich einige Datei ohne Probleme öffnen lassen und einige nicht.
    Kommen Alle Dateien vom gleichen Absender?
    Lassen sich die Dateien die sich bei Dir nicht öffnen beim Absender öffnen?


    Wenn einige Dateien sich öffnen lassen und einige nicht, obwohl es sich immer .dxf handelt, kann ,einer Meinung nach der Fehler nicht bei Dir liegen. Entweder es geht immer oder es geht nie. Vielleicht solltet ihr das mal prüfen.


    Freundliche Grüße
    Sundance

  • @ sundance war net beleidigt oder so ;)


    ich hab mir jetzt mal verschiedene Datein selber geschickt.
    Nur bei den dxf Dateien passiert es dass sie zerstört sind.
    Also wenn ich sie mir selber schicke oder andere mir die Dateien schicken.


    Hab aber schon wieder eine Datei von jemandem bekommen die komplett geblieben ist.


    Die Kaputten Datein die ich von jemandem hab sind bei anderen Personen komplett angekommen und waren auch auf dem Absender PC einwandfrei lesbar.


    ich finde das alles ziemlich misteriös.

  • Hi tuepfeltierchen,


    ich kann ehrlich nicht mehr daran glauben, dass die Dateien wirklich "zerstört" sind. Bzw., dass Thunderbird selbige bei der Übertragung verändert. Wenn alle anderen (auch binären) Dateien ordnungsgemäß gesendet und empfangen werden, müsste es schon mit dem Deibel zugehen ... .


    Also Nägel mit Köpfen: Lade dir aus dem Internet einen Prüfsummen-Checker runter (zum Bsp. hier: http://www.paehl.de/DPA_SHA.ZIP) (*) und lasse die absolut eindeutige Prüfsumme einer dfx-Datei vor dem Versenden und nach dem Empfang berechnen. Je nachdem, ob die Prüfsummen identisch sind, kannst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, ob die Datei verändert wurde oder nicht. Das ist die einzige, wirklich exakte Methode.
    Und dann sehen wir weiter ... .


    (*)
    Mit fällt auf die Schnelle kein Prüfsummen-Programm für Windows ein (bin ja Linuxer ...). Habe einfach gegooglet und ein beliebiges gepostet. Ich kann also nichts zur Bedienbarkeit usw. sagen.


    MfG Peter
    der sich hiermit bis Montag verabschiedet. Paris ruft ... .
    Denke mal, dass ein anderer übernimmt.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi tüpfeltierchen.
    Es ist tatsächlich sehr eigenartig und nicht wirklich schlüssig. Zumal ich mir nicht erklären kann warum nur manche dxf Dateien einen Fehler aufweisen und manche nicht. Sie sind nicht anzeigbar und Dein CAD Programm meldet einen Fehler.


    Schaue doch bitte mal unter >Start/Systemsteuerung/Ordneroptionen/Dateitypen/DXF< mit welchem Programm diese Endung verknüpft ist. Es sollte Dein CAD Programm sein.


    Mir fällt dazu nichts passendes mehr ein. Wenn Du Dir selber Dateien zuschickst und auch die sind nicht in Ordnung, kann ich den Fehler nicht nachvollziehen.


    Freundliche Grüße
    sundance

  • Ich sags zwar nicht gerade gerne, aber hast Du denselben Effekt auch mit Outlook oder Outlook Express? Oder lade Dir mal ein/einige anderes Mail-Programm und schaue ob sich der Fehler dort auch einschleicht.

  • Hi,


    melde mich wieder zurück (Paris war wie immer schön ...).


    Und schon den Test mit dem Prüfsummenprogramm gemacht?
    Irgendwann gibt es den Moment, wo das Rätselraten und Rumstochern nichts mehr bringt und man wirklich mit konkreten Fakten prüfen sollte. Ich versuche solche Ratschläge die ins Eingemachte gehen, erst dann zu geben wenn nichts anderes mehr hilft. Und ich denke, diesen Zustand haben wir jetzt.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

    Einmal editiert, zuletzt von Peter_Lehmann ()

  • Also, vielen Dank für eure hilfe hab mich dann aber zu einer drastischeren Maßnahme durchgerungen und einfach mal C Platt gemacht, war sowieso mal fällig ;-)


    Hatte in letzter Zeit so viel Schrott aufm PC dass ich mir gedacht hab, schaden kanns net.


    HAb die mail zu spät gelesen aber danke fürs nette angebot, ich hoffe der Urlaub war schön.


    Vielen Dank nochmal.

  • Hallo,


    hab ähnliches Problem bei Win98.
    Seit kurzem versendet der TB 1 wie jetzt auch TB2 ( nach neu install ) Anhänge im Text als merkwürdige Zeichenfolge.
    Ist mir erst nicht aufgefallen, erst als mir Empfänger dies mitteilen, was für merkwürdige Mails ich versende. Im Gesendeten Ordner sehen die dann auch so komisch aus.
    Egal was für Anhänge (.pdf .doc ... ).
    Liegt dass an Win98 event. mit den Mime Typen.
    Hab mal gelesen, dass TB die Zuordnung der Mime Typen aus dem Betriebsystem ausliest.
    Weiß jemand, wo man das bei Win98 einstellt?


    Hat jemand einen Rat?


    Schöne Grüße


    Frank