Firewall im Büro! Welcher port für smtp und/oder pop?

  • Hallo zusammen,


    Unser Büro ist umgezogen und nun kann ich nicht mehr emails empfangen oder verschicken. Thunderbird 1.5.0.10 (20070221) ist auf meinem Notebook installiert und ich habe für SMTP folgende ports ausprobiert:25, 465, 587, 80-83, 443, 1080, 8080, 8088, 11523 um wenigstens zu versuchen mit meinem domänenamen emails zu versenden... nichts zu machen.
    Ich habe mal einen Portscan gemacht und ebenfalls alle gefilterten ports ausprobiert. Ist es möglich hinter der Firewall vom Büro-Server einen Stealth-Port zu benutzten? Das Standart E-mailprogramm Lotus im Office funktioniert ja auch... vielleicht weis jemand welche ports dieses benutzt. Im Netzwerk angemeldet bin ich, da ich auch auf Drucker/Internet zugreifen kann.
    Gibt es irgendeine Möglichkeit Thunderbird zu benutzten oder muss ich nun für den Rest meines Lebens meine E-mailprovider abklappern :( ?


    Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus!


    Matthias

  • Hallo Matthias
    und willkommen im Thunderbird-Forum!
    In den Fragen & Antworten findest Du die Ports: http://www.thunderbird-mail.de/lexicon/: Verwendete_Ports
    in der Dokumentation Hinweise zu den Server-Einstellungen http://www.thunderbird-mail.de…lungen_bekannter_Provider


    Du hast die wichtigsten wohl schon getestet. Versuch erst mal, ob Du mit telnet eine Verbindung hinbekommst, sonst macht die Suche mit TB wenig Sinn
    mit Telnet prüfen
    und Peter_Lehmann zeigt Telnet-Befehle
    Blokiert die Firewall evtl. TB?

  • Hallo Matthias;


    ich würde vermuten, das Euer Admin hier kräftig Einschränkungen eingebaut hat. Je nach dem, wie Euer Netzwerk konfiguriert ist, ist es möglich den Internetverkehr zu "filtern". Einigen Programmen (IE, Lotus) wird der Zugriff gestattet, anderen nicht; z.B. TB.


    Wenn es keine Richtlinie gibt die Euch den Gebrauch von anderen Programmen untersagt, frag mal beim Admin direkt. Ist der schnellste und beste Weg.
    Wenn der "Nein" sagt, kannst Du immer noch "basteln". ;-)
    Wenn die einen brauchbaren Proxy einsetzen, wird das wohl sehr lange dauern, wenn nicht gar unmöglich.


    Gruß

  • > Wenn der "Nein" sagt, kannst Du immer noch "basteln".


    ... und damit deinen Arbeitsplatz riskieren.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Zusammen,


    erst einemal Danke für Eure umfangreiche Hilfe und Unterstützung! Ich werde später einmal die von Euch genannten Tipps ausprobieren und Euch dann wieder meine Ergebnisse mitteilen!
    Vielen Danke und bis später ;-)


    Gruß


    Matthias

  • Hi,


    nöschts! ... leider nichts zu machen! Werde den Admin bei Gelegenheit ein Mittagessen spendieren!


    Trotzdem vielen Dank für Eure Infors! ... falls ich das irgendwie hinbekomme, werdeich das hier natürlich mitteilen!


    Danke & Gruß
    Matthias