Thunderbird bläht Anwendungsdaten bzw. Mail-Dateien auf

  • Liebe Leute,
    ich bin mit Thunderbird im Grunde sehr zufrieden. Leider nicht mit der Handhabung der Mail-Dateien. Wenn man Daten von Ordner A in B verschiebt, werden diese aus der zugehörigen Datei A nicht gelöscht. Gleiches gilt, wenn man Daten in den Papierkorb verschiebt/löscht. Die Mails sind dann zwar nicht mehr sichtbar, aber noch in vorhanden. Entsprechend werden die Mail-Dateien immer größer, v.a. die "Trash" und "Inbox". Vor kurzem habe ich durch eine umständliche Löschaktion die Größe der Anwendungsdaten von 960 MB auf 190 MB reduzieren können. Gibt's keinen anderen Weg, diesem Unsinn ein Ende zu bereiten?
    Oliver

  • Hi Oliver und willkommen im Forum;


    diesem Unsin liegt ein sinnvolles Motiv zu Grunde, auch wenn Du es nicht glauben magst.


    Die Maildateien werden in sogenannten Mbox-Dateien gespeichert. Die Eigenheit dieser Dateien besteht darin, das sie nur auf eine spezielle Aufforderung hin "Zeilen" wieder löschen.
    Im TB nennt sich diese Funktion "komprimieren" und ist im Kontextmenu jedes einzelnen Ordners zu finden. Mit einem Klick auf den Menupunkt werden all die Mails endgültig gelöscht die das "Fähnchen" gelöscht tragen.


    Der erwähnte Grund besteht darin, das man versehentlich gelöschte Mails einigermaßen komfortabel wieder herstellen kann. Hier im Forum haben wir schon "Weinkrämpfe" und ähnliches erlebt, weil wichtige Firmenkorrospondenz durch einen falschen klick gelöscht worden ist. Die Freude der entsprechenden Mitglieder kannst Du dir sicherlich vorstellen, wenn wir mit einer kurzen Anleitung diese wieder zum Vorschein "zaubern".


    Dazu kommt, das in der Dokumentation das Thema komprimieren behandelt und an diversen Stellen explizit darauf hingewiesen wird.


    Lieben Gruß
    P.S: Dort findest Du auch ein paar Tipps, wie es halb-automatisiert funktioniert.

  • Hi und guten Morgen,


    die Ausführungen von DerCrabbe sind sachlich richtig, wobei

    Zitat von "DerCrabbe"

    ...diesem Unsin liegt ein sinnvolles Motiv zu Grunde, auch wenn Du es nicht glauben magst...


    ...Der erwähnte Grund besteht darin, das man versehentlich gelöschte Mails einigermaßen komfortabel wieder herstellen kann...

    das wohl nicht aussachlaggebend war, sondern der Umstand, dass eine Datei, in der alle Mails am Stück vorliegen (= mbox-Format) zum Entfernen einer Mail "aufgetrennt", die Mails entfernt und die Datei dann wieder zusammengefügt werden muss. Und da können logischer Weise 1. Fehler auftreten, 2. Timingprobleme entstehen. Deshalb macht man das lieber gezielt.
    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren