Formatierungsprobleme - ERLEDIGT

  • Ich nutze TB 2.0.0.5


    Seitdem ich den habe, bekommen meine Empfänger - hauptsächlich die, die Outlook Express nutzen Mails mit knallgelbem Hintergrund, kleinster Schrift und beschweren sich dauernd, dass sie nichts lesen können. Ich vermute zwar, dass sich Outlook Express beim Decodieren verschluckt, aber ich kann je schlecht hingehen und an die Kunden zurückmaulen, sie sollen kein OE verwenden, wenn sie sonst alles korrekt bekommen, nur meine Mails nicht.


    Kann ich irgendwas bei mir ändern, damit mich OE wieder versteht?

    Einmal editiert, zuletzt von balista ()

  • Hallo,
    das Einfachste wäre ja, auf Rein-Text umzusteigen, schon alleine der Sicherheit wegen.
    Dasselbe gilt für den Empfänger mit OE, einfach auf Nur-Text stellen.
    Schicke mir mal eine HTML-Mail (keine PN).
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Nur Text mag ich eigentlich nicht schreiben, da zum Beispiel meine Firmenmails ins CI eingebunden sind und das natürlich nicht umsetzbar ist. Als ich noch Reintext geschrieben habe, hörte ich auch oft "also, das ist komisch, dass gerade die, die Dienstleistungen für den Computer, EDV-Schulungen etc. anbieten immer so hässliche, unformatierte Mails schicken". Stimmt ja auch irgendwo: Ich will denen Webdesign anbieten und werbe mit hoffentlich geschmackvollen Layouts und dann schaff ich's nicht, geschmackvoll gestaltete Mails zu verschicken.
    mrb, die Mail, dich ich Dir geschickt hab, ist genauso einfach, wie die Mails, die normalerweise gelb ankommen. Das sind nämlich sehr oft kurze Infos, die nicht extra formatiert sind.

  • Sorry, du hast mir eine Reintext Mail geschickt, damit kann ich nichts anfangen. Es geht doch um die Schriftart.
    Reintext hat aber keine Schriftart, die bestimmt der Empfänger.
    Kann es sein, dass du nicht in Original HTML versendest sondern etwa in "Vereinfachtes HTML"?


    Zu HTML-Mails:
    gottseidank empfangen heute viele Empfänger Mails in Rein-Text, somit ist deine Mühe umsonst gewesen.
    Außerdem gibt es keinen Standard für HTML-Mails, weil jeder Mailklient anders interpretiert.
    Das Schlimme ist aber, dass man Empfänger mit HTML Mails dazu zwingt, auf HTML umzustellen.
    Dann haben Viren, Trojaner, Spam und andere Malware leichtes Spiel, besonders dann noch, wenn Skripte und das Nachladen aus dem Netz aktiviert sind.
    Die Administratoren in Firmennetzwerken wissen das und erlauben daher keine HTML-Mails.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Seltsam, bei uns ist das nicht so. Wir senden grundsätzlich als html UND Reintext (für die Mail an Dich hab ich extra auf "nur html" umgestellt und anschließend wieder zurück) und wenn wir bei einem Kunden einen Ausdruck unserer Mail liegen sehen, ist das immer formatiert: Kopfzeile drüber, Fußzeile drunter, dazwischen Text unterstrichen, Bilder eingebunden...
    Ich denke, unsere Admins würden sich danach richten, wenn's gar so schlimm wäre, da ich in einer Softwareentwicklungsfirma mit weltweit ein paar tausend MA arbeite und unsere Firewall so viel blockt, dass ich nicht mal vernünftig meiner Arbeit nachgehen kann.
    Ich kenne nur eine einzige Person bisher, die Reintext sendet und empfängt und das auch nur mit dem privaten Account, weil er auf der Arbeit den Webmailer nutzen muss und der kein html unterstützt. Der schimpft auch regelmäßig drüber.

  • Ergänzung:
    #ffffff ist weiß als Hintergrund. Gelb müsste einen anderen Code haben etwa 'fff00.
    OE zeigt also den Hintergrund richtig an.
    Fragt sich, welche OE Versionen die Empfänger haben.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich hab auch schon ein paarmal meine gesendeten Mails angesehen, könnte aber nie einen Farbeintrag finden. Nur, wenn ich meinen lieben Leuten das ffffff unter die Nase halte und sage, ich hätt mit weißem Hintergrund geschickt, reicht das noch lange nicht als Argument, weil die damit nicht genug anfangen können, dass sie einschätzen können, ob glaubwürdig. Hilft nichts, müssen sie halt weiter auf gelb lesen. Dumm nur, dass ich von denen auch so quietschgelbe Mails bekomme. Ist schon irgendwas nahe bei ffff00, vielleicht sogar direkt.


    Danke übrigens auch für Deine Analyse! Das blau sieht nur blau aus, ist auch als 000000 angegeben. Rot stimmt und das würde eine Textmail schon nicht mehr mitmachen. Im Prinzip ist das Ergebnis: TB macht alles richtig, der OE hat das Problem.

  • Ja,
    aber bei mir nicht, zumindest, was den gelben Hintergrund angeht.
    Man kann OE auch nicht so einstellen, dass ein gelber Hintergrund angezeigt wird.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw