Kaspersky findet Trojaner, TB zeigt die Mails nicht an

  • Hi Leute,


    ich nutze Mozilla Thunderbird 2.0.0.5. Seit kurzem nutze ich Kaspersky Internet Security 7.0 und dabei ist mir was aufgefallen: Immer, wenn ich bei Scans meinen Profil-Ordner mitscannen lasse und eingestellt habe, dass Mailformatdateien auch untersucht werden sollen, findet Kaspersky E-Mails mit Trojanern im Anhang. Jedoch zeigt Thunderbird diese gar nicht an ...


    Im Fall der E-Mails im Junk-Ordner, die nicht angezeigt worden sind, habe ich im Profil-Ordner einfach die Junk-Ordern-Dateien gelöscht und die darin enthaltenen aber nicht sichtbaren verseuchten E-Mails waren weg. Das geht jedoch beim Posteingang nicht, da da so viel drin ist und ich das nicht verlieren möchte. Ich habe auch schon alle E-Mails im Posteingang in einen zweiten Ordner verschoben (markiert mit strg+a und dann verschoben), doch blöderweise habe ich damit wohl auch die betreffenden verseuchten E-Mails erwischt, somit besteht das Problem weiterhin


    Was kann ich also tun?



    MfG und Danke im Voraus!

  • Danke schön! Ich scanne dann gleich noch mal auf Viren! Netter Nebeneffekt: 2GB kleiner, die Geschichte :D

  • Zitat von "grmbl"

    Hi Leute,
    Immer, wenn ich bei Scans meinen Profil-Ordner mitscannen lasse und eingestellt habe, dass Mailformatdateien auch untersucht werden sollen, findet Kaspersky E-Mails mit Trojanern im Anhang. Jedoch zeigt Thunderbird diese gar nicht an ...


    Hallo,


    du kennst aber diese Infos?
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html

  • Ja, kenne ich.


    Ich habe die Mailformatdateien aber scannen lassen, weil ich vorher nen Virenscanner hatte, der eingehende E-Mails nicht gecheckt hat. Deswegen wollte ich mal auf Nummer sicher gehen.

  • Naja, on-demand scannen ist durchaus erlaubt. Ein Virenscanner darf aber außer Melden auf keinen Fall etwas tun, denn er würde eine befallene Mbox-Datei dabei zerstören. Reparieren muss man manuell durch Löschen der verseuchten Mail bzw. des verseuchten Anhangs und anschließendes Komprimieren des betroffenen Ordners. On-access hat ein Virenscanner im Profilverzeichnis jedoch absolut nichts verloren.

  • Joar, und das hat ja auch super geklappt. Danke noch mal, Sünndogskind_2!