Fragen rund um IMAP

  • Hallo!
    Nachdem ich schon seit Jahren TB bei mehreren POP3-Konten verwendet habe, bin ich jetzt endlich auf IMAP umgestiegen. Leider habe ich das Gefühlt, dass das Arbeiten mit IMAP im TB (auch in Version 2.0) nicht immer ganz einfach bzw. reibungslos funktioniert (zumindest nicht in der Standardkonfiguration).


    Ich hab daher mal ein paar Fragen und wäre euch sehr für ein paar hilfreiche Ratschläge dankbar.


    1) Wie funktioniert das mit dem IDLE? Muss ich für alle Ordner, bei denen ich das nutzen möchte das "Diesen Ordner auf neue Nachrichten überprüfen" aktivieren? Werden die anderen dann gar nie überprüft / synchronisiert, oder wird das dann wenigstens beim Start von TB durchgeführt?


    2) Das Löschen in den Papierkorb ist bei IMAP - soweit ich das verstanden habe - nicht das Beste. Ich hatte das kurz aktiv (ist ja Standardeinstellung) und danach stürzte der TB öfters ab oder meldete lustige Dinge wie "der Server unterstützt kein IMAP4", obwohl er das natürlich tut.
    Seit ich das auf "gelöscht markieren" umgestellt habe, ist zumindest das Problem weg. Nur, wie werde ich jetzt die gelöschten Mails los? Muss ich da wirklich bei jedem einzelnen Ordner "komprimieren" klicken, damit die verschwinden? Das wäre echt nervig! Gibt es eine bessere Lösung? Das "alle Ordner komprimieren" scheint ja leider nicht zu funktionieren.


    3) Ist es sinnvoll die Entwürfe am IMAP Server zu speichern? Für die gesendeten Nachrichten hab ich das Speichern im Gesendet Ordner schon deaktiviert, nachdem ich gelesen habe, dass das Probleme macht. Stattdesse nutze ich jetzt ein nettes BCC direkt am Server.


    4) Ich habe noch eine alte GMX Adresse und damit meine darüber verschickten Nachrichten nicht als Spam erkannt werden, muss ich den SMTP von GMX verwenden. Ich möchte, dass die gesendeten Mails aber auf meinem IMAP Server zwecks Archivierung landen. Ich nehme an, das Versenden per automatischem BCC (Einstellung im TB) ist dafür die beste Lösung, oder?


    Das wären fürs erste mal alle Fragen, die sich mir momentan im Zusammenhang mit IMAP stellen. Ich hoffe, dass es beim weiteren Arbeiten mit TB und IMAP keine Probleme mehr geben wird. Zwei Dinge sind mir während der Umstellung auf IMAP eh schon negativ aufgefallen:


    1) Der Upload von alten Nachrichten auf den IMAP Server ist extrem fehleranfällig. So wird z.B. der Fortschrittsbalken nicht immer angezeigt und manche Ordner wurden hochgeladen und andere wieder nicht. Ganz ärgerlich war ein Fehler, dass manchmal eine Nachricht mehrere hundertmal hochgeladen wurde, was natürlich Unmengen an Platz verbraucht hat.
    Ich hab das deshalb gleich wieder aufgegeben und mit IMAPSize gemacht. Ist ein nettes Tool und damit hat es einwandfrei funktioniert.


    2) Ich hatte am Notebook die Offline-Funktion ausprobiert und alle Mails heruntergeladen (rund 600 MB *huch*). Leider ist mir aber ein Fehler unterlaufen. Ich verwende die Gruppierung nach Themen, hatte aber nicht auf die strikte Gruppierung umgestellt. Soweit ich weiß, kann man das nachträglich dann nur ändern, wenn man auch alle MSF-Dateien löscht. Das war ein großer Fehler. TB wollte danach nämlich erneut alle Nachrichten herunterladen, obwohl alles schon auf der Platte lag. :-(
    Hab ich mich da nur dumm angestellt oder funktioniert das wirklich nicht besser?


    Jetzt hör ich wirklich auf mit meinen vielen Fragen, sonst bekomm ich gar keine Antwort. Ich hoffe, ihr lasst euch nicht alle durch die Länge meines Hilfegesuchs abschrecken und bedanke mich schon jetzt für eure Hilfe!


    LG
    gertschi

  • Willkommen hier, bin bei IMAP nicht richtig fit, ich probier mal was:

    Zitat von "gertschi"

    Hallo!
    1) Wie funktioniert das mit dem IDLE? Muss ich für alle Ordner, bei denen ich das nutzen möchte das "Diesen Ordner auf neue Nachrichten überprüfen" aktivieren? Werden die anderen dann gar nie überprüft / synchronisiert, oder wird das dann wenigstens beim Start von TB durchgeführt?


    Du muss für das Konto in den Einstellungen angeben, alle x Minuten überprüfen, z.B. 60 Minuten.


    Wenn eine Mail auf dem Server eintrifft, erhältst du dann sofort (!) die Mail bzw. Kopfzeile.


    Allerdings versteht bei weitem nicht jeder Server das IDLE-Kommando, mir fallen da auf die Schnelle Arcor, AOL und wohl auch 1&1 ein.


    GMX und Freenet machen das beispielsweise nicht.

    Zitat

    4) Ich habe noch eine alte GMX Adresse und damit meine darüber verschickten Nachrichten nicht als Spam erkannt werden, muss ich den SMTP von GMX verwenden. Ich möchte, dass die gesendeten Mails aber auf meinem IMAP Server zwecks Archivierung landen. Ich nehme an, das Versenden per automatischem BCC (Einstellung im TB) ist dafür die beste Lösung, oder?


    Denke ich auch, kannst ja noch mit einem Filter sortieren lassen.

  • allblue : Danke schon mal! Ich hab mir einen Account bei Tuffmail gekauft, da funktioniert das IDLE-Kommando. Zumindest im Posteingang klappt es schon. Bei den anderen muss ich noch testen. Hab erst jetzt gelesen, dass ich die Anzahl der maximal offenen Verbindungen ändern muss. Das ist standardmäßig auf 5 gestellt, ich lasse aber mehr Ordner überwachen.

  • Zitat von "gertschi"

    allblue : Danke schon mal! Ich hab mir einen Account bei Tuffmail gekauft, (..)


    Offtopic: Lohnt sich das, das ist doch recht teuer .. ?

  • Zitat von "allblue"


    Offtopic: Lohnt sich das, das ist doch recht teuer .. ?


    Ich finde schon das es sich lohnt. Für mich waren drei Dinge ausschlaggebend:
    1) Tuffmail wird überall hoch gelobt.
    2) Mir haben die vielen Einstellungsmöglichkeiten zur Spam-Bekämpfung gefallen.
    3) Man kann die eigene Domain verwenden.


    Und so teuer ist es auch nicht. Das kleinste Paket mit 1 GB Speicher (was meines Erachtens locker ausreicht -> ich Sammle schon seit fast 8 Jahren Mails und bin "erst" bei 600 MB angelangt) kostet $34 (derzeit rund €25). Das ist um einiges billiger als das GMX ProMail.


    Das einzige, das mich etwas stört, ist die hohe Latenzzeit. Da die Server alle in der USA stehen, dauert das Anzeigen von Mailbox-Inhalten doch um einiges länger und auch die Ladezeiten vom Webmail sind nicht gerade die besten. Aber das kann man verschmerzen. Mit dem Rest bin ich bis jetzt zufrieden. Ich nutze es aber auch erst seit 2 Wochen. ;-)

  • Immer noch Offtopic: Alternativ gibt es doch auch
    - genügend Webspace im Inland mit Spamfilter, Domain und Mailserver inklusive.
    - kostenlose IMAP-Anbieter, wo du allerdings nicht mit deiner eigenen Domain absenden kannst.

  • So, hab jetzt noch ein Problem entdeckt:


    Obwohl in den Mails am IMAP Server das "X-Mozilla-Status: 0003" steht, zeigt Thunderbird nicht das Symbol an, dass normalerweise erscheint, wenn man auf eine Nachricht geantwortet hat.


    Gibt es dafür eine Lösung? Soweit ich gesehen habe, ignoriert TB den Header einfach. :-(