Backupdatei wird immer größer ????

  • Ich nutze TB 2.0.0.6. / Datenbackup mache ich regelmäßig mit MozBackup 1.4.6. für sämtliche Konten und Erweiterungen. Kürzlich habe ich mal meine mit TB verwalteten Postfächer "geputzt" und alte eMails, besonders die mit Anhängen, gelöscht. Vor der Aktion hatte meine MozBackup TB Datenbank ein Volumen von 250 MB. Nach der Putzaktion 255 MB (!). Ich muss das nicht verstehen oder? Eigentlich sollte die Datenbank jetzt doch um das gelöschte Datenmaterial kleiner werden und nicht größer!?? Hat da jemand eine logische Erklärung für?

  • Na ja, das ist a.m. Sicht erst dann logisch, wenn man weiß, dass der Löschvorgang aus 2 Schritten besteht, nämlich dem 2 Schritt, dass der Löschvorgang erst ausgeführt wird, wenn man Ordner komprimiert. Das ist der TB Standard, aber nicht unbedingt der Standard bei Datenbanken allgemein. Insofern ist das mit logisch so eine Sache, aber o.k.

  • Zitat von "Sunny_Mike"

    Das ist der TB Standard, aber nicht unbedingt der Standard bei Datenbanken allgemein.


    Nanana, jetzt lehnst du dich aber weit aus dem Fenster. Bereits beim alten dBase wurden gelöschte Einträge nur markiert und mit dem "pack"-Befehl endgültig aus der DB entfernt.
    Und wenn du dir die Dokumentation durchliest, wirst du auch verstehen, dass dies gut und richtig ist.
    Aber Dokumentationen sind ja eh nur was für Weicheier ... .


    Merke: nicht alles, was man selbst nicht (gleich) versteht, ist unbedingt falsch.


    Nichts für ungut ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Desweiteren gibt TB die Möglichkeit her, das Komprimieren zu automatisieren. Mit einem Blick in die Dokumentation bzw. FAQ wäre man auch drauf gekommen :shock:

  • Wie war das mit den Weicheiern :-)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!