Paßwörter

  • Guten Tag zusammen, ich nutze die Version 2.0.0.6. Provider ist T-online. Die einrichtiung klappt soweit ganz gut, wenn ich aber dann Mails abrufe und nach einem Paßwort gefragt werde, kann ich eingeben, was ich lustig bin, meine Mails werden übertragen. Das funktioniert auch, wenn mein Schwiegersohn sich an meinem Anschluß mit seinem Notebook anschließt und mit Thunderbird und SEINEN T-online Anschlußdaten ins Netz geht. Ergebnis, er bekommt meine Mails. Setze ich bei T-online ein Paßwort für die Mailbox ein, meldet sich ein Fehlerprotokoll beim Aufruf von Thunderbird. Setze ich den Paßwortschutz zurück, funktioniert alles wieder. Der Paßwortschutz läßt sich nur über Thunderbird einrichten, d.h., nur auf meinem PC ist meine Software geschützt. Richtet jemand anderer mit Thunderbird und meiner E-Mailadresse bei T-online ein Thunderbirdkonto ein, fürchte ich, daß er auch an meine Mails kommt. Liege ich da falsch?

  • An alle T-onlie Leidenden. Dies ist der namensbereinigte (für T-online) Dialog, den ich gerade in T-online Chat geführt habe. leider bestätigt das die Feststellung, daß T-online nicht sehr kooperativ ist. es bleibt also "off vom heimischen Anschluß" nur die Möglichkeit, sich entweder mit der lahmen T-online Software oder über das Internet einzuwählen um an die eigenen Mails zu kommen.


    "Paßwortabfrage bei Nutzung von Thunderbird"
    ** Sie sprechen mit XXXXXXXX Deutsche Telekom AG, T-Com, Geschäftseinheit T-Online. **


    XXXXXXX: Hallo, Peter Hentschel, herzlich willkommen im T-Online Service Chat. Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?
    Peter Hentschel: Guten Tag Frau XXXXX, ich nutze Thunderbird 2.0.0.6. Wenn ich bei der Paßwortabfrage irgendein beliebiges Zeichen eingebe, werden meine Mails übertragen. Setze ich ein Paßwort in meinen Basiseinstellungen in T-online, erhalte ich eine Fehlermeldung bei Eingabe des Paßwortes in Thunderbird.
    XXXXXXX: Welche Server haben Sie eingetragen?
    Peter Hentschel: pop.t-online.de
    XXXXXXX: Bei Verwendung dieser Server wird kein Passwort oder Kennwort eingetragen sondern nur ein Punkt (.). Die Eingabe des Passwort oder Kennwort ist nicht notwendig, da eine Identifizierung über die T-Online Zugangsdaten erfolgt.
    Peter Hentschel: ok, wenn sich mein Schwiegersohn an meinem Router mit seinem Notebook und seiner Kennung einloggt, bekommt er eine Fehlermeldung oder er erhält meine Mails. heißt das, T-online erkennt mich an der Anschlußkennung und meiner Telefonnummer?
    XXXXXXX: Ja, das ist richtig. Es ist nicht ohne Weiteres möglich die eMails vom eMail Server abzuholen, ohne sich mit den dazugehörigen Zugangsdaten einzuwählen. Aus technischen Gründen muss sich jeder Benutzer mit seinen eigenen Zugangsdaten einwählen. Sind Sie nicht über T-Online eingewählt und möchten die eMails über ein eMail-Programm abrufen ist die Anmeldung zum T-Online eMail Paket erforderlich oder Sie verwenden das kostenfreie eMail Center unter https://emailcenter.t-online.de/. Das T-Online eMail Paket wird mit 4,99 EUR/Monat inkl. MwSt. berechnet.
    Peter Hentschel: Heißt das weiter, daß ich mit Thunderbird NICHT an jedem beliebigen Anschluß meine Mails abholen kann?
    XXXXXXX: Ja, genau.
    Peter Hentschel: Heißt das auch weiter, daß es egal ist, ob ich mich mit meiner e.mail Adresse oder meiner Anschlußkennung einwähle?
    XXXXXXX: Ja.
    Peter Hentschel: das heißt, ich bekomme meine e-mails nur mit der T-online Software überall oder mit der Einwahl über das Internet..T-online und dann zu meinem Postfach?
    XXXXXXX: Peter Hentschel, genau so ist es richtig.
    Peter Hentschel: das ist schlecht, weil sich die T-online Software als ausgesprochen unhandlich erwiesen hat, besonders in Verbindung mit Vista. Außerdem handicapt es sehr, zwei verschieden Zugangs-Softwaren verwenden zu müssen, wenn man mobil sein will. Da überlege ich sehr, ob ich nicht etwas Grundlegendes ändern muß. Solche "Zwänge" mag ich nicht. Haben Sie einen guten Vorschlag, wie ich die Situation verbessern kann?
    XXXXXXX Es ist nicht erforderlich nur die T-Online eMail Software zu verwenden. Es kann auch nach belieben ein anderen eMail-Programm genutzt werden. Um die eMails abholen und senden zu können ist es erforderlich, dass Sie mit den T-Online Zugangsdaten eingewählt sind.
    Peter Hentschel: also muß ich anstelle meiner e-mail Adresse meine Zugangsdaten (d.h., diese ellenlange Nummernfolge eingeben in der Identifikationsposition des e-mail Programmes?
    XXXXXXX: Nein, dort wird die eMail-Adresse eingetragen.
    Peter Hentschel: wie wähle ich mich dann aber von einem x-beliebigen Anschluß mit meinen Zugangsdaten und Thunderbird ein?
    XXXXXXX: Das ist nicht möglich. In diesem Fall wird das T-Online eMail Paket benötigt, welches mit 4,99 EUR/Monat (inkl. MwSt.) berechnet wird.
    Peter Hentschel: aha, da haben wir den Knackpunkt. Geht es denn dann mit der T-online Software von überall?
    XXXXXXX: Wenn Sie sich nicht mit den eigenen T-Online Zugangsdaten einwählen, nein.
    Peter Hentschel: Die eigenen T-online-Zugangsdaten sind doch in der "ellenlangen Nummer" definiert, richtig? Wenn ich die Nummer in Thunderbird eingebe, funktioniert es von zu hause einwandfrei, das heißt, ich würde an hand meiner Telefonnummer, von der aus ich mich einwähle erkannt ?
    XXXXXXX: Eine abschließende Antwort zu diesem Thema ist hier im T-Online Service Chat nur schwer möglich. Dafür bitte ich um Ihr Verständnis. Setzen Sie sich deshalb bitte telefonisch mit unserem Service Center Technik unter der Rufnummer 0180 5 345 345 (0,14 EUR/Min.) in Verbindung. Hier ist eine schnelle und unkomplizierte Lösungsfindung am Telefon gewährleistet.
    Peter Hentschel: Ok, ich verstehe, es scheint also ein kompliziertes Verfahren zu sein. Wirft kein gutes Licht auf T-online. Dafür können Sie nichts, Sie haben sich sehr bemüht, dafür bedanke ich mich. Der schlechte Eindruck, den ich habe, sollte aber an Ihre kompetenten Dienststellen weitergereicht werden. Ich werde das Ergebnis unseres Chats auch in Internet-Foren zu diesem Thema, zuvorderst bei Thunderbird bekanntmachen. Ihr Name bleibt selbstverständlich anonym. Nochmals Ihnen persönlich ein "Dankeschön".
    XXXXXXX: Vielen Dank, dass Sie unseren T-Online Service Chat genutzt haben, Peter Hentschel. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern wieder zur Verfügung, ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.
    Die Verbindung zum Service-Chat wurde unterbrochen.
    Um den Chat wieder aufzunehmen, melden Sie sich bitte über den folgenden Link neu an.
    Chat neu starten

  • Hi Schimi,


    nun, das was du da gepostet hast, ist prinzipiell nichts neues. Tonline macht es eben anders, als der Rest der Welt. Du sollst eben entweder den TO-Zugang nutzen oder das kostenpflichtige Mailpaket. Sie mögen es eben nicht, wenn du "fremd gehst". Das ist ein Umstand, den man eben bei der Wahl seines Providers beachten sollte ... .
    Richtig als Problem erweist es sich allerdings nur, wenn du (wie ich) viel unterwegs bist und die Mails nicht vom eigenen Tonline-Zugang abholen kannst. Der "Rest der TO-Nutzer" merkt davon nichts.


    Selbstverständlich kannst du trotzdem jedes Mailprogramm nutzen. Wenn ich mal einem TO-Nutzer helfe, dann deinstalliere ich zuerst meistens das "tolle" hauseigene Programm und installiere Thunderbird und Firefox. Und alle sind zufrieden.


    Nebenbei: Auch wenn du TO-Nutzer bist und bleiben willst, hindert dich niemand, dir von einem beliebigen Anbieter eine kostenloses Mailkonto zu holen. Dieses kannst du dann egal wo du bist, von jedem beliebigen Internetprovider aus bedienen. Auch über Tonline ... .


    Und noch eines:
    Wie du mitbekommen hast, ist jeder, der sich über deinen TO-Zugang ins Internet verbunden hat, auch automatisch darüber beim TO-Mailserver authentifiziert. Zumindest, wenn du dort kein anderes Mailpasswort vergeben hast. Jeder dieser Nutzer kann also deine Mails lesen. Das hat schon viel "Freude" in Wohngemeinschaften, bei Leuten mit offenem WLAN oder anderen gutgläubigen Menschen verursacht ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Schimi!


    Um es nochmal deutlich zu machen: wenn Du Dich mit einer Internetverbindung von T-Online (z.B. T-Online DSL) einwählst, kannst Du auch mit TB Mails abholen. Wenn Du z.B. mit 1&1, Strato, AOL, Arcor oder so unterwegs bist, geht es (im Regelfall) nicht.
    Lies hierzu auch http://www.thunderbird-mail.de/forum/viewtopic.php?t=25786
    Abweichungen vom Regelfall gibt es, ich kann z.B. von einem meiner T-Online Konten die Mails mit 1&1 abrufen, vom Zweiten nicht (ich habe für zu Hause und im Büro je ISDN-Anschluss einen MailAccount)
    Aber wie gesagt, wenn Dein Internetprovider ebenfalls T-OhneLinie ist, dann geht es so:
    T-Online E-Mailabruf einrichten: http://www2.service.t-online.de/dyn/c/14/78/63/1478632.html wobei die Auswahl des Servers zu beachten ist, der in der zweiten Zeile ist richtig! Nicht dies hier: pop.t-online.de sondern

    Code
    1. popmail.t-online.de
    2. (POP3) und
    3. smtpmail.t-online.de
    4. (SMTP)


    Hier noch mal etwas näher erläutert:
    http://www.thunderbird-mail.de…topic.php?p=116491#116491
    Das Email-Passwort verhindert dann, dass Dein Schwiegersohn an Deine Mails kommt!


    So, jetzt hat sich auch Peter zwischenzeitlich gemeldet, ich hab doch länger zum Schreiben und Suchen benötigt :roll:

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    Hi Schimi,


    nun, das was du da gepostet hast, ist prinzipiell nichts neues. ....
    MfG Peter


    Hallo Peter, danke für die Antwort. Thunderbird hab ich ja, das Problem tut sich auf, wenn ich das Paßwort bei TO aktiviere, dann meldet sich bei der Anwahl dieser server mit ...Login nicht möglich...und das wurmt mich. Auch wenn ich popmail... und smtpmail... verwende geht nichts mehr. Da krieg ich schon meinen Frust.


    Mfg Schimi

  • Hi,
    Du verwendest aber das extra E-Mail-Passwort? Dieses muss in den Einstellungen bei T-Online (E-Mail Konfiguration) zusätzlich zu dem normalen, bisher verwendetem Passwort angelegt werden!
    Und dann sollte popmail und smtpmail auch gehen.
    Das bisherige Passwort ist dann für die Konfiguration weiterhin notwendig. Übrigens: die Passwörter dürfen die gleichen sein, das macht nichts.
    [IMG:http://img505.imageshack.us/img505/6949/005testbildrc4.th.jpg]
    > erreichbar über den Link oben in meinem Posting

  • Ich wag es mal:


    Wie wäre es mit einem E-Mail-Konto woanders?


    Die Probleme bei t-online sind immer dieselben. Und wenn man irgendwann dann mal seinen Telefon-/Internetzuganganbieter wechseln möchte, ist man die E-Mailadresse gleich mit los. Das schreckt dann ab oder macht Mühe.


    Ich trenne grundsätzlich Telefon-/Internetzugang von E-Mail.

  • Das, allblue, ist die sinnvollste, wenn auch nicht immer machbare, Lösung.
    Ich muss leider auch noch meine beiden T-Online Konten weiterführen, weil der ein oder andere Geschäftspartner noch die alte Adresse hat oder per Antworten auf eine Uraltmail wieder ausgräbt. Aber seit 2 Jahren steht in jeder Mail meine richtige Antwortadresse...

  • "rum" schrieb:

    Das, allblue, ist die sinnvollste, wenn auch nicht immer machbare, Lösung.


    Ja, das ist leider so.

    Zitat

    Ich muss leider auch noch meine beiden T-Online Konten weiterführen, weil der ein oder andere Geschäftspartner noch die alte Adresse hat oder per Antworten auf eine Uraltmail wieder ausgräbt.


    Das meinte ich. Aber hier sollte man zumindest auch eine Weiterleitung einrichten können, hast du vermutlich.

  • Zitat

    Aber hier sollte man zumindest auch eine Weiterleitung einrichten können, hast du vermutlich

    neeeeee
    der §%&$/§$ Verein lässt sowas ja nicht zu. Es sei denn, Du hast das E-Mailpaket, womit wir wieder am Anfang wären, denn dann brauche ich den ganzen Schladderadeng ja nicht :evil: 
    Ich rufe einmal täglich ein Konto per TB (bei einem geht das ja noch !?!?!?) und das andere per Webmail ab. Wer meine Mails nicht liest und meine Rundschreiben zur Adressänderung versaubeutelt, der muss halt warten :twisted:

  • Zwischenzeitlich hat Schimi in einem anderen Thread geantwortet, ich zitiere mal:

    "Schiminski" schrieb:


    Das habe ich jetzt gemacht und es klappt. Speichere ich das Paßwort aber im Thunderbird und verschlüssele es, geht es nicht mehr. Da verstehen sich wohl T-OhneLinie und TB nicht so recht. Jetzt muß ich nur noch checken, wie es mit unterwegs von einem anderen Anschluß ist. Ich fürchte, da ist dan Ende.


    Danke auch Dir, mfG Schimi

  • Hi Schimi,


    Lösche in TB die Passwörter und gebe sie dann auf Anforderung neu ein. Der Passwortmanager hat vermutlich noch das alte Passwort. Extras>Einstellungen>Datenschutz>Passwörter>Passwörter ansehen und dort dann die T-Online Passwörter entfernen.

    Zitat

    Jetzt muß ich nur noch checken, wie es mit unterwegs von einem anderen Anschluß ist. Ich fürchte, da ist dan Ende.

    ja, wenn es nicht durch Zufall ein T-Online-Zugang ist :cry:
    Aber dann kann man sich ja mal per Webmail arrangieren.

  • > ja, wenn es nicht durch Zufall ein T-Online-Zugang ist ..
    Na sooooo einfach machen es dir die magentafarbenen Kollegen nun wieder auch nicht.
    Es muss schon DEIN eigener TO-Zugang sein. Sonst kannst du die Mails des netten Freundes lesen (wenn dieser nicht das Mailpasswort gesetzt hat), aber keinesfalls deine.


    Also doch Webmail <grusel>.


    Jaja, die BTX-Nachfolger :-)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Veto, lieber Peter. Bisher habe ich mit TB Portable an 3 versch. PCs in Weimar, Ffm, Freiburg mich per T-Onlinezugang meiner Geschäftspartner jeweils problemlos einloggen können. Klar, E-Mailpasswort ist zur Unterscheidung notwendig...

  • Ja, wenn das E-Mail-Passwort gesetzt ist, ist das kein Problem.
    Dann verhält sich tonline ja auch (fast) wie jeder andere Mailprovider :-)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!