Kann nicht versenden

  • Hallo,


    ich muss mal wieder EUre Hilfe in Anspruch nehmen. Heute Morgen hatte ich schon Probleme mit Versenden von Nachrichten bei Thunderbird. Folgende Fehlermitteilung trat auf:


    Fehler beim senden der Nachricht: Der mail server antwortete: Blocked by antispam reputation list: http://nospam.dominioabsoluto.com Listed (Nr. einer IP Adresse). Bitte überprüfen Sie, ob ihre email Adresse in den Konten EInstellungen stimmt und wiederholen Sie den Vorgang.


    Wie gesagt, heute morgen konnte ich durch schliessen von Thunderbird bzw. Neustart wieder mails versenden. Jetzt nicht mehr.


    An EInstellungen oder sonstigem habe ich nichts verändert...


    Habt ihr Ideen?


    Ich bin übrigens mal auf diese Adresse gegangen und laut dieser Seite ist die angegebene IP Adresse gesperrt. Ich glaube zwar, dass es nicht meine ist, bin mir aber nicht sicher, weil ich auch gar nicht genau weiss, wo ich meine IP Adresse nachsehen kann.


    Danke für Eure Hilfe


    Paciencia :?:

  • Hi Paciencia,


    ja, du hast schon die richtige Vermutung.
    Es gibt Einrichtungen, welche die IP aufgefallender Spamversender auf eine "schwarze Liste" setzen. Und natürlich Provider, welche derartige Listen auswerten und damit ihr Spamaufkommen reduzieren können. Normalerweise sollte man aber dazu mehrere dieser Listen auwerten ... .


    Jetzt gibt es drei Möglichkeiten, worauf sich diese IP bezieht:
    - dein Provider selbst ist "aufgefallen" - und es funktioniert die Weiterleitung zum ausliefernden Webserver des Mailempfängers nicht.
    - du nutzt eine IP, deren "Vorbesitzer" aufgefallen ist und (das ist die schlimmste Variante!)
    - es ist auch wieder deine eigene IP und dein eigener Rechner wurde infiziert und ist selbst ein Spam-Bot.


    Bei der ersten Variante kannst du außer Warten gar nichts machen.
    Bei der zweiten und dritten Variante hilft es, den Router vom Netz zu trennen und nach ein paar Minuten (damit du nicht gleich wieder diese IP bekommst) neu zu starten. Dann hast du eine andere IP und es funktioniert wieder.
    Hast du aber nach einiger Zeit wieder den gleichen Effekt, dann tritt Variante 3 in Kraft, und du solltest dich an jemand wenden, der davon etwas versteht ... .


    Wie stelle ich meine eigene IP fest: ==> http://www.whatismyip.com oder auf auf deutsch: http://www.wasistmeineip.de


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi Peter,

    Zitat von "Peter"

    - du nutzt eine IP, deren "Vorbesitzer" aufgefallen ist und (das ist die schlimmste Variante!)

    aber ich finde die Variante 3 schlimmer??

    Zitat

    - es ist auch wieder deine eigene IP und dein eigener Rechner wurde infiziert und ist selbst ein Spam-Bot.


    EDIT: Ich hatte gerade einen fast gleichlautenden Katalog an Möglichkeiten, aber da warst Du schneller... :wink:

  • Hi rum,


    ...und (das ist die schlimmste Variante!) ...
    und jetzt kommt die Variante 3, eben die schlimmste.


    :-)



    Aber nebenbei:
    Habe mal in einem Sicherheitsreport gelesen, dass mittlerweile rund 40% der privaten PC sich in Botnetzen "organisiert" haben.
    Irgendwann ist man assozial, wenn man nicht im Club ist ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • ja ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Und wer dann auch noch versteht... :oops:

    Zitat

    mittlerweile rund 40% der privaten PC sich in Botnetzen "organisiert" haben.

    wow, das ist Power.
    Aber ich mag keine Clubs :wink:

  • Hallo und vielen Dank für Eure schnellen und guten Ratschläge!!


    Ich habe meine IP überprüft und es ist tatsächlich die "Gesperrte". Ich habe jetzt bei der schon oben angegebenen Seite, veranlasst, dass diese jetzt "entsperrt" wird und mir wurde gesagt, dass dies in Kürze passieren wird.
    Ich habe die IP übrigens auch wieder bekommen, als ich 20 min. vom Netz war.


    Ich hoffe, dass ich also bald wieder normal verschicken kann...


    Etwas verunsichert bin ich allerdings doch. Was kann ich machen, um zu überprúfen, ob es nicht doch die Variante 3 von Peter_Lehmann´s Beitrag ist bzw. was würde das für mich bedeuten??


    Paciencia

  • mmh, merkwürdig. Normaler Weise erhält man bei jeder Neueinwahl eine neue IP, es sei denn, man hat bei seinem Provider eine feste IP beantragt (meist kostenpflichtig), weil man z.B. als Firma eine solche benötigt. Als Privatperson ist das jedoch selten.
    Variante 3?

    Zitat

    dein eigener Rechner wurde infiziert und ist selbst ein Spam-Bot.

    nehem wir an, Schadsoftware hat sich per Mail oder so auf Deinem Rechner breitgemacht und sendet jetzt an irgendwelche "Böslinge" Deine IP. Dann senden die wiederum z.B. Spammails an Deinen Rechner und dieser schickt diese von Dir unbemerkt wieder weiter. In den Spam Mails erscheint jetzt Deine IP und Du bist der scheinbare Böse.
    Das Schad-Programm kann auch an alle E-Mailadressen die auf Deinem Rechner zu finden sind Viren verschicken, oder Trojaner, die das gleiche tun, oder , oder...
    Meist erkennt man das z.B. an dem ständig blau leuchtendem Minibildschirm unten im Tray


    http://www.trojaner-board.de/showthread.php?t=12154
    http://www.lavasoftusa.com/german/software/adaware/
    http://www.safer-networking.org/

  • Hallo, rum


    vielen Dank für Deine Hilfe und die links, die ich mir bisher nur oberflächlich habe ansehen können...


    1.) Ich habe keine feste IP beantragt
    2.) Ich habe nach Auftreten des Fehlers Spypot, Hijackthis und Ad-Aware durchlaufen lassen (ohne Befund)
    3.) Jetzt werde ich nochmal eine Antivirenprüfung machen lassen (upgedatet ist es)


    Liebe Grüsse


    Paciencia