Kann Backup nicht wiederherstellen

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein Backup erstellt.


    Nach der Neuinstallation von TB möchte ich dieses wiederherstellen. Leider hat dies bisher nicht funktioniert.


    Das Backup liegt auf einer CD im pcv-Format vor.


    Bei TB habe ich die Möglichkeiten, Adressbücher, Nachrichten oder Einstellungen zu importieren. Wenn ich Adressbücher auswähle, dann kann ich zwischen Eudora, Outlook, Outlook Express und einer Textdatei (LDIF, tab, csv, txt) als Importquelle auswählen. Wenn ich Nachrichten auswähle, dann kann ich zwischen Communicator 4.x, Eudora, Outlook und Outlook Express auswählen. Wenn ich Einstellungen auswähle, dann kann ich zwischen Eudora, Outlook und Outlook Express auswählen.


    Ich möchte aber als Importquelle die CD, auf welcher sich die pcv-Datei befindet, auswählen.


    Wie mache ich das?


    Kann ich überhaupt von dieser pcv-Datei importieren? Muss ich diese evtl. vorher in ein anderes Format umwandeln?


    Bitte um eure Antworten.


    Vielen Dank im Voraus.


    Schöne Grüße

  • Hi!


    Zitat von "Freches Kößchen"

    Das Backup liegt auf einer CD im pcv-Format vor.


    Das riecht sehr nach MozBackup. Mit diesem Tool kann das Backup auch zurückgeschrieben werden.


    pcv-Dateien sind zip-Archive. Wenn es sein muss, können sie daher auch mit beliebigen Packtools (z.B. WinRAR) behandelt werden. Für manche Packer muss man sie vorher von *.pcv in *.zip umbenennen.


    Gruß, Sünndogskind_2

  • Hallo Freches Klösschen (schon ein besonderer Nick!)


    Trotzdem Du das jetzt geschafft hast, empfehle ich Dir MozBackup nicht. Wenn Du hier im Forum ein bisschen herumliest siehst Du, dass immer wieder kritische Fragen dazu auftauchen.


    Mein Vorschlag ist, dass Du die Sicherung ganz einfach durchführst:
    Auf einer separate HD (oder noch besser auf einen nur für alle Sicherungen gebrauchten USB-Stick) ein Verzeichnis "Thunderbird" anlegen und dann den gesamten Profilordner reinkopieren. Und zwar, wenn Du geschäftlich mit den Emails arbeitest, bis zu zwei-, dreimal am Tag, je nach Mailanfall, sonst vielleicht 1-2x pro Woche.


    Alle Programme die an Deinen Daten herumwerkeln sind halt einfach potentielle Verlustgefahren.


    Ich mache das nun schon seit Jahren und hatte nie das kleinste Problem mit meiner Methode (benötigt habe ich sie auch nur etwa dreimal).