Versendete Anhänge nicht einbinden

  • Hallo,


    bisher habe ich Eudora genutzt und seit gestern TB 2.0.0.9.


    Ich habe eine Frage zum senden von Mails mit Anhängen. Angenommen ich möchte einige Bilder verschicken.


    In Eudora schrieb ich dazu eine Mail und fügte die Bilder als Attachment hinzu. Dabei wurden in Eudora die Bilder jedoch nicht in die Mail eingebunden sondern am jeweiligen Ort belassen (z.B. C.\Meinebilder\Auslfug\irgendwas.jpg).
    Der große Vorteil war: die gesendeten Mails in Eudora waren recht klein (da ohne Bilder)


    Bei TB werden die Bilder in die Mail eingebunden, d.h. die Attachments landen in der Mailbox-Datei. Dadurch wird sie wohl ziemlich schnell recht groß werden.
    Zwar könnte ich nach dem Senden in den Ordner "Gesendet" gehen und die Attachments dann manuell rauslöschen damit meine Mailboxdatei nicht ins uferlose wächst.


    Gibts da nicht eine bessere Möglichkeit?


    Danke für Eure Hilfe,


    Nils

  • Hallo!

    "NilsHolgerson" schrieb:

    In Eudora schrieb ich dazu eine Mail und fügte die Bilder als Attachment hinzu. Dabei wurden in Eudora die Bilder jedoch nicht in die Mail eingebunden sondern am jeweiligen Ort belassen


    Das glaube ich nicht, dann würden die Bilder nicht mitgeschickt. Vermutlich meinst du, die Bilder wurden beim Speichern der versendeten Nachricht nicht mit abgespeichert. Ist es das?


    Das wäre nett, geht aber leider nicht. Es gibt dazu bereits auch Bugzilla-Einträge.

  • Hi Nils,


    also es gibt lediglich zwei Möglichkeiten, beliebige Dateien per Mail zu übertragen:
    1.
    du hängst die Dateien als Anhang an die Mail (sie werden dann codiert im Content der Mail übertragen), oder
    2.
    du hostest die Mail irgendwo, wo auch der/die Empfänger Zugriff hat/haben und sendest lediglich einen Link in der Mail.


    Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Die zweite Variante spielt ihre Vorteile aus, wenn du die gleiche Mail zeitversetzt an viele Leute schicken musst.


    Eine dritte Variante kann ich mir nicht vorstellen. Irgendwie muss die Datei ja zum Empfänger kommen ... .


    Ich vermute aber, folgendes hat zu deiner Verwirrung beigetragen:
    Eudora transportiert die Anhänge gem. Variante 1, also als ganz normaler Anhang. Aber Eudora löst die Anhänge dann automatisch in einen Downloadordner ab. Also genau das, was jeder sicherheitsbewusste Nutzer eben manuell macht, bevor er einen Anhang öffnet ... .
    Der Vorteil ist dann bei Eudora eben, dass der Content gleich vom Anhang befreit wird und die eigentliche Mail schön klein bleibt.
    Wers nicht weiß, wundert sich :-)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke für Eure Antworten,


    ich habe mich ein bischen unklar ausgedrückt, aber ihr habt es richtig erkannt. Eudora sendet die Anhänge natürlich mit (in die Mail eingebunden), aber bei den gesendeten Mails sind die Anhänge nur als Pfade angegeben - was die mbox-Dateien klein hält.
    Bei Maileingängen ist es genauso - wie Peter schon erkannt hat. Die Anhänge landen als Datei in einem Ordner, nicht als ASCII-Code-Gewurstel in der eMail.


    Tja, sowas hätte ich jetzt gerne in TB :gruebel:
    Gibts denn da kein Add-on?


    Alles Gute


    Nils

  • "NilsHolgerson" schrieb:

    Tja, sowas hätte ich jetzt gerne in TB :gruebel:
    Gibts denn da kein Add-on?


    Hatte ich oben ja schon geschrieben, leider nicht.


    Lies mal hier:
    Suche: Abtrennen des Anhangs beim Speichern gesendeter Mails


    Für den Posteingang gibt es hingegen eine deutschsprachige Erweiterung zur Automatisierung, die man auch ab und an manuell für andere Ordner anwenden kann:


    Attachment Extractor

    Einmal editiert, zuletzt von allblue ()

  • Nicht erkannt - gewusst :-)


    Ich selbst kenne dafür kein AddOn, was aber lediglich damit zu tun hat, dass ich nie danach gesucht habe, da ich es nicht benötige. Für mich ist "Mail" nicht das Transportmittel für große Datenmengen. Und wenn Anhänge kommen, habe ich so viel Zeit, diese per Kontextmenue abzulösen.
    Also suchen ... . (allblue war schneller, sende aber trotzdem unverändert)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Jaja ... ;)


    Gemeint war:


    Die Erweiterung enthält eine deutsche locale (Übersetzung) und "spricht" also deutsch. Jedoch geht das aus der Beschreibung des Autors nicht hervor:


    Quelle: http://www.eviljeff.com/?page=moz-extensions


    Da deutsch nicht genannt ist, weise ich bei der Nennung der Erweiterung immer explizit darauf hin ;).

  • Hallo allblue :bussi:


    OK, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. :zustimm:


    (Aber es hat halt trotzdem so schön ausgesehen... :rolleyes: )