Trainingsdaten mit und ohne ***SPAM***-Betreff

  • Hallo,


    ich habe seit langem einen automatischen Spamschutz von T-Online gekauft, der sortiert tatsächlich ganz ordentlich und ändert zusätzlich den Betreff in "***SPAM*** Enlarge Your Whatever". Nun bin ich auf Thunderbird (v2.0.0.9) umgestiegen und habe für Trainingszwecke einen Filter erstellt, der jede Mail im Posteingang mit ***SPAM*** im Betreff als Junk markiert und sie in den Junk-Ordner verschiebt. Ich hoffe, dass ich so recht schnell und zuverlässig den Filter trainieren kann.


    Wenn ich nun in ein paar Monaten den T-Online-Spamschutz abbestelle, dann haben die Mails ja nicht mehr ***SPAM*** im Betreff. Funktioniert die automatische Junkerkennung dann trotzdem noch ideal, oder sind dann sämtliche Trainingsdaten hinfällig?


    Dankschön,
    Johannes.

  • Willkommen im Forum!

    "JWCompany" schrieb:

    Wenn ich nun in ein paar Monaten den T-Online-Spamschutz abbestelle, dann haben die Mails ja nicht mehr ***SPAM*** im Betreff. Funktioniert die automatische Junkerkennung dann trotzdem noch ideal, oder sind dann sämtliche Trainingsdaten hinfällig?


    Das Training mit dem ***SPAM*** im Betreff war dann nutzlos, da es nicht mehr vorkommt. Dein Vorhaben ist also nicht sinnvoll.


    Tipps:
    - Prinzipiell ist der serverseitige Spamschutz sinnvoll. Leider gehört t-online zu den Anbietern, die dafür Geld nehmen :rolleyes:


    - Du kannst auch den T-Online-Spamschutz direkt abbestellen und direkt den Junkfilter von TB trainieren. Kostet weniger und klappt auch ganz gut.

  • Hallo Johannes, auch von mir ein Willkommen im Thunderbird-Forum!


    Ergänzend zu den Ausführungen allblues:
    ich habe 3 T-Onlinekonten (sind und waren jeweils kostenlose Zugabe) und habe bei Zweien den (übrigens kostenlosen) Spam-Schutz mit der Betreff-Markierung angeschaltet, beim Dritten nicht und erhalte in den drei Konten regelmäßig den gleichen Spam.
    Die Mails mit ***SPAM*** gehen per Filter in den Junk-Ordner, die aus dem 3. Konto überlasse ich TB. Ich wollte einfach vergleichen können.
    Meine Erfahrung: nach kurzer Zeit deklarierte TB den Spam absolut zuverlässig und schob sogar von T-Online nicht erkannte Spams in den Junk.
    Somit bietet allblues Tipp

    Zitat

    Du kannst auch den T-Online-Spamschutz direkt abbestellen und direkt den Junkfilter von TB trainieren. Kostet weniger und klappt auch ganz gut.

    echtes Sparpotential.

  • Ist das tatsächlich kostenlos? Sieh mal einer an, aber dafür bezahlen wir glaube ich für das Email-Paket oder so. Auf jeden Fall vielen Dank. Dann lass ich T-Online mal weiter für mich arbeiten (bei 30 Spam-Mails jeden Tag die bequemste Alternative), und sobald der Vertrag ausläuft fang ich bei einem neuen Anbieter von vorne an, dann mit Thunderbirds Junk-Filter.


    Mir fällt noch ein: In welcher Datei werden denn die Trainingsdaten gespeichert? Ich würde da gern mal reinlesen...


    Nochmal danke für die schnellen Antworten, schönen Abend,
    Johannes.

  • Also zum Reinlesen eignet sich die Dokumentation und auch die Fragen und Antworten., Links oben links oder Button ganz oben.
    Dein Thema ist z.B. hier: Die Dateien im Profil kurz erklärt
    Da findest Du die Hinweise zur training.dat


    Im E-Mail Paket ist der Spam-Schutz Plus enthalten, dieser ist umfangreicher als der kostenlose.
    Ohne das E-Mailpaket ist es übrigens (fast) unmöglich, seine Konten auf dem T-Online-Server ohne T-Online Internetzugang mit einem beliebigen E-Mail Client wie TB abzurufen.