Scanner nutzen mit Thunderbird

  • Hallo zusammen,


    habe neulich einen Medion Scanner (90091) und einen HP Officejet 5605 gekauft. Beide Geräte haben prinzipiell die Möglichkeit durch Tastendruck zu scannen und den Scan dann gleich an ein E-mail-Programm zu schicken. Dazu muss man in den Einstellungen der beiden Geräte das E-mail-Programm auswählen - leider, und hier fängt mein Problem an, ist Thunderbird nicht aufgelistet. Beim Medion Scanner gibt es aber wenigstens die Wahl das "System-Standard-E-mail"-Programm auszuwählen. Da ich das unter Windows bereits konfiguriert hatte (nämlich als Thunderbird), dachte ich mir, prima und nutzte die "Scan-to-E-mail"-Taste - und was öffnete sich? Die Konkurrenz von MS und nicht mein TB! :eek: Verwundert, dass das "Senden an E-mail-Absender" im Kontextmenü bei Dateiauswahl im MS Windows Explorer einwandfrei funktioniert (also die ausgewählte Datei zum Absenden in TB vorbereitet wird) :gruebel: , nicht jedoch beim Scanprogramm, habe ich mich an den Medion Support gewandt (auch für den HP Scanner ist anscheinend Medion zuständig). Der Support faselte irgendwas von "Schnittstelle zu kompliziert" und "da ist nix zu machen" :nixweiss: und ich solle mich mal an die Foren wenden. Ich weiß, dass dieses Forum hier eigentlich für Probleme mit Thunderbird zuständig ist und nicht irgendeiner Fremdsoftware, aber nachdem ich mehrere Seiten bereits abgegrast habe (tecchannel, winfuture, chip) und nix gefunden habe, dachte ich mir, vielleicht weiß hier jemand Rat? Natürlich kann ich jederzeit zuerst den Scan in eine Datei schicken, und die dann in TB anhängen, aber es wäre doch schade, so schön vereinfachende Funktionen zu haben, die man dann nicht nutzen kann :( . Danke schon jetzt für jeden sachdienlichen Hinweis.


    Grüße
    Jambosala

  • Hallo Jambosala und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Ich habe dunkel in Erinnerung, dass es für Dein Problem tatsächlich keine Lösung gab und dass Du somit tatsächlich den Umweg nehmen musst.
    Aber vielleicht hat ja jemand eine Lösung parat.

  • Danke, rum. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt...

  • Hallo,


    bei deinem eigentlichen Problem kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Was aber generell bei so etwas eine gute Idee ist, ist dem Hersteller eine Rückmeldung zu geben. Ich weiss ja nicht, wie die Funktion genau beworben/beschrieben ist, aber es gibt doch Unterschiede zwischen den Begriffen "Emailprogramm" und "Microsoft Outlook", ich würde das persönlich sogar als Irreführung betrachten.
    Was das HP-Gerät angeht würde ich mich direkt an HP wenden. Das ist eigentlich eine Firma, die ganz gut mit Open Source kann und z.B. seine Linuxdruckertreiber unter einer Open Source Lizenz veröffentlicht (natürlich nur, um sich einen Markt zu erschliessen, but who cares?) und somit nicht nur Outlooknutzer aka Windowsnutzer als Kunden habt. Könnte also gut sein, dass doch ne Lösung gibt.


    Karla

  • Hallo Karla,
    danke für Deinen Kommentar. Habe Deinen Ratschlag befolgt und mich beim HP Support gemeldet. Hier die Antwort von HP:



    Mir ist wohl tatsächlich (derzeit) nicht zu helfen. Aber Kundenrückmeldung kann tatsächlich helfen (auf jeden Fall will ich das glauben ;) ).


    Grüße
    Jambo

  • Hallo,
    Ich wollte nur ergänzend dazu sagen, dass ich einen älteren Canon-Scanner habe und damit das direkte Versenden mit TB funktioniert.
    Allerdings muss man nur wissen wie.
    Man kann ja dort das Zielprogramm manuell hinzufügen. Allerdings darf man hierbei nicht "thunderbird.exe" nehmen sondern die ebenfalls im gleichen Ordner vorhandene Datei
    MailToWithAttach.exe.
    Damit klappt das Öffnen des Verfassenfenster einschl. der eingescannten Grafik als PDF oder JPEG tadellos.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw