Die Thunderbird-Familie

  • Seit der Ankündigung von Mitchell Baker (Mozilla Vorsitzende), Thunderbird als Produkt auszugliedern und in eine eigene Gesellschaft (MailCo) zu überführen sowie nach der Kündigung von drei Thunderbird Entwicklern bei Mozilla ist die Entwicklung von Mozilla Thunderbird 3.0 ins Stocken geraten. Andere Email-Programme, die ebenfalls auf der Open Source Codebasis von Thunderbird beruhen, sind (wieder) ins Rampenlicht getreten: sogenannte Thunderbird-Verwandte wie SeaMonkey, Eudora, Spicebird...


    In diesem Jahr ist Thunderbird 2 noch ungeschlagen. Was aber wird im nächsten Jahr sein, wenn sich viele Thunderbird Nutzer aus Enttäuschung über Version 3.0 anderen Email-Programmen zuwenden?


    Ich habe im Wiki die Seite Thunderbird-Familie angelegt (Wiki-Autoren: bitte erweitern und verbessern).
    Meine Fragen hier:


    * Wie sehen die Mitglieder dieses Forums die Entwicklung auf dem "Markt" für Email-Programme?
    * Gibt es hier Kompetenz für die anderen Thunderbird-basierten Email-Programme?
    * Gibt es Bereitschaft, auch diese in den Support dieses Forums einzubeziehen?
    * Gibt es Bereitschaft von Thunder, dieses Forum um entsprechende Unterforen zu erweitern?
    * Ist dies eine Möglichkeit, mehr Nutzer für diese Webseite zu interessieren?


     :)


    ps: Die Bezeichnung "Familie" im Wiki ist nur ein Arbeitstitel, mir ist nichts besseres eingefallen.
    Mag Thunder auch umbenennen. ;)

  • Hallo und gutenAbend!


    Ist es wirklich so wild, dass thunderbird schon wieder am absteigenden Ast ist?
    Das würde mich persönlich sehr traurig machen, nicht nur, weil ich den Vogel inzwischen sehr lieb gewonnen habe, sondern auch, weil auch die Screenreaderhersteller im allgemeinen dabei sind,
    den thunderbird mitihren Programmen gut zugänglich zu machen.
    Und nicht zuletzt deshalb, weil ich gerade dabei bin, meine Mailinglistenuser für den Vogel zu sensibilisieren.
    Meine Suche nach einem gut bedienbaren und komfortablen Mailprogramm, war, als ich The Bat auf Vista aufgeben musste, ziemlich schwierig, weil eigentlich alle Open Source Programme, die ich ausprobiert habe, unzugänglich waren. Und ich habe auch noch nicht gehört, dass eins von den von Dir genannten bedienbar wäre. Allerdings müsste ich, wenn der Vogel wirklich stirbt oder einschläft, halt selber wieder auf die Pirsch gehn.
    Aber es gab doch vor kurzem eine Heissemeldung, dass es voran geht oder diente die nur zur Beruhigung der User?
    Das fragt sich traurig und sendet

  • Das hier ist die heise-Meldung
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/102601


    Das hier ist die Meldung von Thunder
    http://www.thunderbird-mail.de…_dem_Weg_zu_Thunderbird_3


    Es gibt eigentlich nichts, was traurig stimmen sollte, außer das Mozilla Thunderbird in der Entwicklung langsamer voranschreitet als Mozilla Firefox, mit dem Thunderbird gleichzeitig an den Start gegangen war.


    Ich selber bleibe dieses Jahr (und das ist noch lange) bei Thunderbird 2 und warte das Release von Thunderbird 3 ab. Was dann wird, weiß ich nicht. Und ob die Kopien "besser" sind als das Original, muss sich auch noch herausstellen.


    Die starke Seite von Mozilla Thunderbird ist die Anbindung an Mozilla's Qualitäsabteilung und das ca. alle acht Wochen durchgeführte Sicherheits- und Stabilitätsupdate. Außer Bei SeaMonkey habe ich bei den anderen Thunderbird-basierten Programmen noch keine Information über die Qualitätskontrolle ihrer Produkte.

  • Hallo Amsterdammer!


    Vielen Dank für diese Infos. Da bleibt ja doch noch Hoffnung, zumal ich auch Gerüchte weise gehört habe, dass auch evtl. in der 3erversion die Änderung der Spaltenreihenfolge in der Nachrichtenliste und die Attachmentanzeige auf für Screenreader-Anwender ermöglicht werden soll. Ob das nun Wirklichkeit wird, bleibt abzuwarten, aber dass es weitergeht, ist schon ein Licht am Ende des tunnels.
    Meine Hoffnung wäre auch, dass das MBX-System nicht ganz verschwindet, weil ich die Sicherung von e-Mails damit einfach total komfortabel finde, da man die Mails ja im Notfall, wenn kein mailproggy zur verfügung steht, auch mittels Texteditor auslesen kann.

  • Die Wiki Page zu Accessibility findest du hier:
    http://wiki.mozilla.org/Accessibility


    Seit Dezember 2007 ist der Deutsche Marco Zehe offizieller Ansprechpartner für die Mozilla Corporation für alle Belange der Zugänglichkeit/Barrierefreiheit von Mozilla-Produkten, nicht nur Firefox, sondern auch ausdrücklich auch Thunderbird und Lightning.


    Im IRC ist er unter dem Nick " MarcoZ " zu finden.

  • "Amsterdammer" schrieb:


    Die starke Seite von Mozilla Thunderbird ist die Anbindung an Mozilla's Qualitäsabteilung und das ca. alle acht Wochen durchgeführte Sicherheits- und Stabilitätsupdate.


    ... und das wird jetzt so bleiben:
    Die neue Organisation, die Thunderbird 3 betreut, Mozilla Messaging,
    ist eine Tochtergesellschaft der Mozilla Foundation :-)

  • Ich kenn zwar niemanden aus der Thunderbird-Familie, finde aber, dass man auch die Verwandtschaft würdigen soll. Man sollte schliesslich immer offen für alles sein, und wer sagt denn, dass Thunderbird das einzig Wahre ist?
    Habe oft genug mit diesem sympatischen, aber komplizierten Teil Probleme und bin immer wieder an Neuigkeiten in der Mailprogwelt interessiert. Locker bleiben.
    Weiss nun aber nicht recht, ob man trotz Würdigung der Verwandtschaft die anderen Programme auch ins Wiki einbauen soll. Thunderbird ist und bleibt nunmal Thunderbird und wenn es ein reines Thunderbird-Wiki ist, dann sollten die Programme maximal unter ferner liefen erwähnt werden.
    :schlaumeier:

  • "rilana" schrieb:

    Weiss nun aber nicht recht, ob man trotz Würdigung der Verwandtschaft die anderen Programme auch ins Wiki einbauen soll. Thunderbird ist und bleibt nunmal Thunderbird und wenn es ein reines Thunderbird-Wiki ist, dann sollten die Programme maximal unter ferner liefen erwähnt werden.
    :schlaumeier:


    Genau darum haben wir alle diese Programme in einer Seite zusammengefasst und bisherige Einzel-Seiten gelöscht bzw. mit redirect auf diese Seite versehen ;)


    Und wenn im Thunderbird-Forum Anfragen zu Problemen in SeaMonkey oder Spicebird von hilfesuchenden Nutzern kommen, und ich kann diese Fragen beantworten, dann gebe ich die Hilfe, und dann ist es mir wurscht, ob ich mich gerade in Thunderbird- oder Firefox-Forum aufhalte ... :)

  • Entgegen von anders lautenden Mitteilungen in der Vergangenheit ist OpenOffice 3.0 (Release: September 2008) nicht mit dem PIM (Personal Information Manager) auf Basis von Thunderbird und Sunbird ausgestattet.

    Zitat

    However, one feature you may not see this year is an Outlook replacement. For years, there have been talks of including Mozilla's Thunderbird and Lightning (calendar) application with OpenOffice.org. However, not much as come of it yet. Perhaps with the financial resources of the new Mozilla Messaging Corporation, the Mozilla Calendar will get the boost it needs.

    http://www.oooninja.com/2008/0…eorg-30-new-features.html


    Das Wiki ist angepasst.