ich ärgere mich schon seit ich mit TB arbeite darüber

  • Hallo an alle,
    :wall: ich ärgere mich schon seit ich mit TB arbeite darüber, das sich das Adressbuch nicht mit dem Adressbuch von Outlook identifiziert, das heißt, ich gebe in der Hauptidentität ein neues Konto ein, kann es aber nicht im Adressbuch von TB lesen. Kann TB nicht auf das Adressbuch von Outlook zugreifen? Habe ich etwas falsch eingestellt? Oder muss ich weiterhin zwei Adressbücher pflegen? :?:
    Ps. Auf das Adressbuch von Microsoft Outlook greift TB auch nicht zu. :nixweiss:

  • "Arran" schrieb:

    Tja, der TB hat eben einen eigenständigen Charakter.


    :flehan: Da bin ich auch schon hinter gekommen. Sonst kannst du mir dazu nichts sagen?

  • "Thundli" schrieb:

    Da bin ich auch schon hinter gekommen. Sonst kannst du mir dazu nichts sagen?


    Hi,


    wenn du uns ein zugkräftiges Argument nennen kannst, warum Thunderbird ein proprietäres, also firmeneigenes und nicht standardisiertes Format benutzen sollte. Noch dazu, wo die Nutzung dieses Formats garantiert nicht gratis sein wird.
    Ja, dann könnte ich über deine Frage mal nachdenken.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Thundli" schrieb:

    :flehan: Da bin ich auch schon hinter gekommen. Sonst kannst du mir dazu nichts sagen?


    Nein, das kann ich nicht. Da Peter das ja netterweise für mich getan hat. Ausser dass eben Outlook Outlook ist und Thunderbird nicht Outlook ist. Und dass das Adressbuch, das Thunderbird benutzt, von viel mehr Programmen gelesen werden kann als das Adressbuch, das Outlook benutzt. Sogar Outlook Express kann die Outlook-Dateien nicht ohne weiteres lesen... Dank mal darüber nach.