plötzlich Mail-Server-Passw. f. SMTP Postausg. benötigt[erl]

  • Hallo allerseits,


    ähnliche wie mein Problem haben zwar auch einige andere Mitglieder des Forums, jedoch habe ich bei keinem dieser anderen Fälle eine genaue Übereinstimmung mit meinem Problem finden können. Daher nun zu meinem Problem:


    Ich nutze Thunderbird 2.0.0.14 und XP Home. Vier Email-Konten (alle bei 1und1) habe ich über Thunderbird laufen. Alle meine Passwörter (pop.1und1.com für Posteingang und smtp.1und1.com für Postausgang) sind im Manager gespeichert. Der Email-Empfang ist kein Problem - da funktioniert alles reibungslos. Die SMTP-Einstellungen sind wie folgt:
    Server: smtp.1und1.com - habe ich zu .de geändert, aber damit funktioniert es auch nicht
    Port: 25
    Sichere Verbindung: nein


    Heute um 14:55 habe ich meine letzte Email versendet. Nun wollte ich um 16:27 eine weitere Mail verschicken, doch plötzlich kommt das Pop-Up "Mail-Server-Passwort benötigt" für pXXX - SMTP. Bei Eingabe des Passworts werde ich erneut nach dem Passwort gefragt - solange, bis folgende Nachricht kommt:
    "Senden der Nachricht fehlgeschlagen
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden. Der Postausgang-Server (SMTP)
    "smtp.1und1.de" ist entweder nicht verfügbar oder lehnt die Verbindung
    ab. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre SMTP-Server-Einstellungen korrekt sind,
    und versuchen Sie es dann nochmals. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie Ihren
    Netzwerk-Administrator."


    Bei 1und1 habe ich das Passwort überprüft und es war korrekt! Zudem können Mails vom Webmailer bei 1und1 versendet werden - da gibt es kein Problem. Also schließe ich, dass irgendetwas mit Thunderbird nicht stimmt. Bis das Problem auftauchte, hatte ich keinerlei Änderungen an meinen Einstellungen vollzogen ...


    Es wäre toll, wenn mir jemand mitteilen könnte wo der Fehler liegt.


    Dankeschön,
    pato

  • Hallo Karla,


    dankeschön. Also anmelden konnte ich mich bei pop und smtp von 1und1. Usernamen und Passwort musste ich bei der Eingabeaufforderung aber nicht angeben ... ist das falsch?


    edit: oh, wenn ich z. B. nach "stat" frage brauche ich dann wohl doch das Passwort und den Usernamen ... aber darum geht es hier ja eh nicht ...


    Ansonten aber fragt mich Thunderbird immernoch nach dem Passwort wenn ich Emails versenden will ... daran hat sich nichts geändert und das Versenden klappt weiterhin nicht.


    Was nun?

  • Hallo,
    in den Smtp-Einstellungen ist Benutzername und Passwort verwenden" angehakt, Verschlüsselung steht auf "nie"?
    In den Kontoeinstellungen wurde der Ausgangsserver dem Konto richtig zugeordnet?
    http://www.thunderbird-mail.de…ver_%28SMTP%29_einrichten
    ganz unten.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    ja. Das war und ist alles so wie beschrieben. Zudem habe ich nur den einen Postausgangserver (alles bei 1und1).


    Inzwischen konnte ich mit meinem Kollegen auch die Einstellungen bestätigen (der benutzt einen Mac und da funktioniert alles bestens ...).


    Und jetzt erzählt mir ein Bekannter, dass die vor zwei Wochen genau das gleiche Problem mit Outlook hatten, weil die Telekom irgendwas an den Serven verändert hatte. Die haben das Problem immer noch nicht gelöst ...


    Wie gesagt: Ich habe keinerlei Einstellungen verändert. Bei mir ist alles wie vorher ...


    Wenn also jemand was weiß bin ich sehr dankbar.


    Gruß,
    pato

  • Ok. Erledigt. Ich musste den Benutzernamen für den SMTP in eine meiner Email-Adressen ändern. Das hat mir der nette Herr vom 1und1-Service gesagt. Die Buchstaben-Nummernkombination als Benutzernamen sei sehr alt, funktioniere aber noch. Evtl. seit gestern bei Thunderbird nicht mehr ?!?


    Jedenfalls funktioniert jetzt wieder alles.

  • Hallo, guten Tag pato,

    Zitat


    Evtl. seit gestern bei Thunderbird nicht mehr ?!?

    nein, dass liegt nicht an TB. Der Donnervogel gibt ja nur die Frage des Servers nach dem Passwort weiter und merkt es sich auf Wunsch, aber TB selber braucht das nicht. Käme also keine Fehlermeldung vom Server, gäbe es auch keine Rückfrage von TB und somit liegt der Fehler definitv bei 1&1.

  • Da ist es natürlich sehr hilfreich, dass 1und1 von selbst auf den nötigen neuen Benutzernamen aufmerksam macht ...


    Naja, wenigstens konnte mir der Mitarbeiter des techn. Service helfen.