Fehlerhafte Maildarstellung / Header defekt

  • Bei zwei Rechnern mit der selben Thunderbird-Version und gleichen Schriftarten- und Zeichenkodierungseinstellungen werden die Mails unterschiedlich angezeigt. Teilweise geht der Mailinhalt sogar verloren.


    Beispiel:


    Bei einem Client sieht die Nachricht so aus wie sie soll:


    Beim zweiten Client fehlt die eigentliche Antwort völlig, lediglich der zitierte Text der Ausgangsnachricht steht noch da. Auch die Mail-Header-Angaben fehlen und die Umlaute werden ebenfalls falsch dargestellt:


    Wenn man sich die Mails im Quelltext anschaut, dann wird das Problem noch deutlicher. Beim ersten Client sieht der Header noch normal aus:


    Beim zweiten Client hingegen ist nur noch soviel vom Header übrig:


    Beide Clients greifen per IMAP auf exakt die selbe Mail im selben Konto zu. Ursprünglich hatte ich die Zeichenkodierungseinstellungen im Verdacht, da diese irgendwann einmal vorrübergehend geändert wurden. Doch diese sind nun eigentlich wieder identisch aber das Problem besteht immer noch. Merkwürdig ist auch auch, dass im Header der zweiten (defekten) Mail nun Einträge des X-Mozilla-Status zu sehen sind, die beim anderen Client hingegen fehlen.


    Irgendeine Idee woran das liegen kann?

    Einmal editiert, zuletzt von Ferrum ()

  • Noch ein Hinweis:


    Das Problem tritt nicht bei allen eingehenden Mails auf. Aber Gemeinsamkeiten bei den Mails, bei denen das auftrat, konnte ich bisher noch nicht feststellen. Soeben kam wieder eine Mail rein die ebenfalls falsch dargestellt wurde. Das kuriose daran: Von der Mail wurde eine Kopie lokal gespeichert, die allerdings komplett fehlerfrei dargestellt wurde. Lediglich das Original im IMAP-Ordner zunächst nicht. Doch nach 1-2 Minuten wurde selbst das Original fehlerfrei angezeigt. (Was leider nicht bei allen Mails der Fall ist...)


    Also ganz im Ernst: Mir ist das zu hoch und ich hab auch keinen Ansatz wo ich nach der Ursache noch suchen sollte, zumal es sowas unvorhersehbar ist, wann das auftritt...
    :nixweiss:

  • Hi Ferrum, guten Tag,


    tja, auch hier scheint keiner eine Idee zu haben.
    Aber: von sich aus macht TB das

    Zitat


    Von der Mail wurde eine Kopie lokal gespeichert

    bestimmt nicht. Starte doch mal im SafeMode (Abgesicherter Modus)
    Der Mozilla Status steht doch nur im Header, wenn du die Mail beantworteste, se weiterleitest. Beschreibe doch mal genauer den Ablauf und was dann wo geschieht.

  • Zitat von "rum"

    Aber: von sich aus macht TB das

    bestimmt nicht.


    Hab ich ja auch nicht behauptet. Es war lediglich die Feststellung dass die Kopie einer eingehenden Mail korrekt dargestellt wird, wohingegen dies beim Original zunächst nicht der Fall war.


    Zitat von "rum"

    Starte doch mal im SafeMode (Abgesicherter Modus)


    Da hab ich leider ein kleines organisatorisches Dilemma. Das Thema ist: Ich verwende ein portable Version von TB mit Launcher. Die Safe Mode Parameter lassen sich aber im Prinzip nur mit bei der originalen TB-Startdatei verwenden.


    Zitat von "rum"

    Der Mozilla Status steht doch nur im Header, wenn du die Mail beantworteste, se weiterleitest.


    Tja - in dem Fall wohl nicht. Die Mail kam so rein wie auf den oberen Bildern zu sehen. In dem Fall wurde sie mit einem Outlook-Client erstellt und versendet ehe sie bei mir ankam.


    Zitat von "rum"

    Beschreibe doch mal genauer den Ablauf und was dann wo geschieht.


    Da gibts eigentlich nicht viel zu erklären. Ich empfange Mails mittels TB über ein IMAP-Konto. Ein Filter erstellt mir von den eingehenden Mails z.T. eine lokale Kopie. Manche Mails werden korrekt dargestellt, manche nicht. Die Kopieen sind aber in jedem Fall korrekt.

  • Wieder kam so eine Mail rein die wieder eine neue Erkenntnis mit sich brachte. Die Mail-Darstellung wird scheinbar ausschliesslich nur im Posteingangs-Ordner verhunzt. Wenn sich eine Kopie in einem anderen IMAP-Ordner befindet (also nicht nur lokale Kopie), wird sie dort richtig dargestellt. (Wobei im diesem Falle (Gmail) keine anderen IMAP-Ordner existieren, sondern nur zusätzliche Labels - aber das nur so am Rande... ;) Aber wiederum ein Zeichen dafür, dass ein und die selbe Mail zweimal unterschiedlich dargestellt bzw. angezeigt wird)


    Das Prinzip ist aber immer identisch: Bei der defekt dargestellten Mail werden im Source immer diese 4 Zusätze am Anfang hinzugefügt:
    1. From - mit nachfolgender Datums- und Zeitangabe
    2. X-Mozilla-Status: 0001
    3. X-Mozilla-Status2: 00000000
    4. Danach erfolgt der Mailinhalt


    Erst danach(!), quasi an 5. Stelle, kommt der eigentliche, richtige Mailheader mit wiederum dem kompletten Mailinhalt. Ohne die ersten 4 Zusätze, wäre die Mail im Prinzip so wie sie sein sollte. Aber warum tritt das Problem nur in einem Ordner (Posteingang) von einem Konto mit nur einem TB-Client auf?


    Da der Posteingangsordner ausserdem der einzigste, zum Offline-Lesen freigegebene Ordner ist (zumindest in diesem Konto), wurde dies nun erstmal wieder geändert. Vieleicht liegts ja daran? Ist jetzt erstmal der einzigste Anhaltspunkt der mir im Moment noch bleibt. Aber andererseits: Bei anderen Konten ist der Posteingang teilw. auch zum Offline lesen freigegeben - bisher ohne Probleme...


    Alles ziemlich wirr... :gruebel:


    Nachtrag:


    Das Problem tritt nicht nur in dem Posteingangsordner von einem Konto auf, doch bei den anderen einfach sehr viel seltener, was aber wohl eher an der Nutzungsintensivität und der Art der Mails (bezogen auf das unten aufgeführte Non-Latin Character Problem) zu liegen scheint.

    2 Mal editiert, zuletzt von Ferrum ()

  • Und noch etwas:
    Wenn ich mir selbst eine Testmail (über unterschiedliche Provider) schicke, dann wird sie nur beim allerersten Aufruf kurz nach dem Erhalt innerhalb des Posteingangs falsch angezeigt. Beim zweiten Aufruf ist alles OK. Wenn man einige Zeit wartet (~>20s) und erst dann zum ersten mal reinschaut, gibt es mitunter auch keine Probleme.


    Doch das kuriose ist: Bei den an mich selbst gesendeten Mails war der Mailsource wohl immer korrekt und unabhängig davon wie die Mail angezeigt wurde, identisch.

  • Hallo und guten Abend rum!


    Das ist ja jetzt wohl die Krönung!


    Da überlegt man und probiert man und macht und tut und versucht hier über Tage bzw. Wochen dem Problem Herr zu werden und dann kommst du mit so einem popligen Vorschlag daher...


    ...


    ...


    ...


    ...und der FUNKTIONIERT ?!?


    Ich weiss nicht wie ich dir danken soll...


    :flehan: :flehan: DANKE!!! :flehan: :flehan:


    (den Kuss-Smilie heb ich mir für die weiblichen Teilnehmer auf... ;))

  • Hi Ferrum, guten Morgen!


    Zitat

    Da überlegt man und probiert man und macht und tut und versucht hier über Tage bzw. Wochen dem Problem Herr zu werden und dann kommst du mit so einem popligen Vorschlag daher...

    :rolleyes: :flehan: na ja, das

    Zitat

    Das Problem tritt nicht bei allen eingehenden Mails auf. Aber Gemeinsamkeiten bei den Mails, bei denen das auftrat, konnte ich bisher noch nicht feststellen.

    hat mich erst in die Irre geleitet.

    Zitat

    (den Kuss-Smilie heb ich mir für die weiblichen Teilnehmer auf... ;))

    ok, akzeptiert :mrgreen:

  • Hm. So ganz hat sich das Problem doch noch nicht erledigt. Erst heute ist wieder eine Mail reingekommen mit o.g. Problemen. Darstellung in einem Ordner OK, in einem anderen (natürlich mal wieder der Posteingangsordner :rolleyes:) nicht. Das war auch zwischenzeitlich trotz der Neuindexierung immer mal wieder der Fall, doch nach dem zweiten Mailaufruf war dann letztlich doch alles in Ordnung. Doch diesesmal blieb das Problem bestehen obwohl der Index des Ordners nochmals neu erstellt wurde. Erst als TB danach neu gestartet wurde, war die Darstellung endlich korrekt.


    Also scheint ja hier ein anderer Grund vorzuliegen, der das Problem verursacht. Weiterhin müsste man unter diesen Umständen den Index ja ständig erneuern wenn wieder sowas auftritt. Doch dies scheint mir unter diesen Vorausetzungen eher eine symptomatische Bekämpfung als eine ursächliche. Ich erlaube mir daher mal den [erledigt]-Status des Threads wieder zu entfernen.

  • Auch hier gibts was neues:
    Das Problem ist beruhigenderweise dieses mal kein User und kein TB-Problem, sondern scheinbar ein GMail-spezifisches. So konnte ich heute endlich einen Hinweis dazu auf den Google-Pages finden:
    http://mail.google.com/support/bin/answer.py?answer=78771

    Zitat

    Non-Latin characters can corrupt message headers.


    Message headers contain technical information necessary for the successful delivery of messages between email servers. Gmail's IMAP implementation re-encodes the information stored in message headers, but non-ASCII characters may become garbled. For example, this can affect the 'To:' line in an email message if a name is written in a language that uses non-Latin characters. Several issues can result from corrupt message headers, including delivery problems.


    The Gmail Team is working to resolve this issue.


    Der Abschlusssatz lässt wenigstens hoffen. Was mich allerdings wundert, dass ich scheinbar der Einzigste bin, dem das hier im Forum aufgefallen ist. Also wenn ich der einzigste bin der GMail mit IMAP in TB verwendet, muss ich mir dann Sorgen um mich machen?
    :gruebel: :cool:


    Was aber noch mehr wundert: Warum besteht das Problem nur bei einem Mail-Client, obwohl der 2. Client ursprünglich eine 1:1-Kopie des anderen war. Beide portabel, einer hat lediglich einige Konten weniger, leicht abgeänderte Filter und weniger Offline-Archivierung.


    Muss ich das verstehen?
    :gruebel:


    Aber es tut sich ja was... :cool:

  • Hallo,
    ein alter Grundsatz, der scheinbar noch immer Gültigkeit hat, ist, im Header keine Umlaute, Sonderzeichen zu benutzen.
    Das Googlemail und IMAP anfangs Probleme mit non-ascii Zeichen hatte, ist mir bekannt und ich hatte darauf im Forum hingewiesen:
    http://www.thunderbird-mail.de…opic.php?p=162556#p162556


    Ich habe das nicht weiter verfolgt, weil ich dachte, das Problem gäbe es nicht mehr.


    Meine obige Behauptung hat mich schon zu vielen teilweise bösen Diskussionen verleitet, weil niemand einsieht, dass es heutzutage noch so etwas Vorsintflutliches gibt.
    Lies dazu:
    http://www.rhusmann.de/kuerzel/kuer20j2.htm
    http://www.zid.tuwien.ac.at/zidline/zl04/umlaute.html
    http://einklich.net/usenet/techrules.htm#umlaute
    http://wintipps.tl-networks.com/article-104.html


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw